Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Mobbing

Mobbing_LK-Grafschaft-BentheimEine Information zum Thema Mobbing herausgegeben vom Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Grafschaft Bentheim und des Büros für Selbsthilfe und Gesundheit. Der Flyer erläutert anhand von Beispielen, was Mobbing ist. Es werden erste Handlungsmöglichkeiten für Betroffene aufgezeigt und Beratungsstellen bzw. Ansprechpersonen genannt. Die Adressen aller Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis sind ebenfalls aufgeführt. Ein kurzer und knapper Flyer zum Problem Mobbing, leicht verständlich verfasst. Eine Erstinformation, wie sie für alle Beschäftigten zugänglich sein sollte. Der Flyer ist auf der Website des Landkreises Grafschaft Bentheim zum Download eingestellt.

Mobbing - Was können Gleichstellungsbeauftragte tun?

Bei den bundesweiten Mobbing-Telefonen melden sich weitaus mehr Frauen als Männer. Ist Mobbing also doch ein "Frauen-Problem"? Empirischen Studien zufolge scheint dies nicht der Fall zu sein, d.h. es ist nicht eindeutig geklärt, ob die große Zahl der Anruferinnen auf die größere Bereitschaft, über Mobbing zu sprechen bzw. die schärfere Wahrnehmung von Mobbingkonflikten zurückzuführen ist.Weiterlesen >>>

Wenn aus Kollegen Feinde werden...

Wenn-aus-Kollegen-Feinde-werdenDie Broschüre von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin bietet informationen und Hilfestellungen für Betroffene und gibt Handlungsanleitungen für Betriebe. Ziel ist, Mobbing im Vorfeld und erfolgversprechend zu bekämpfen.Weiterlesen >>>

Weitere Informationen

BMAS | Hotline zum Thema Arbeitsrecht

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ist von montags bis donnerstags zwischen 8.00 und 20.00 Uhr erreichbar. Hier geht es zur Übersicht der Telefonnummern auf der Website des BMAS.

Aktuelle Aktionen

Sommerunis-2019
Studentinnen aller Fächer von Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen und Berufsakademien sowie alle anderen interessierten Frauen sind zur Informatica Feminale und zur Ingenieurinnen-Sommeruni eingeladen. Der Fokus der Sommerunis liegt 2019 auf dem Thema "Frauen im Netz - Feministisch Netzwerken". Frauen können sich dabei über technische und soziale Veränderungen austauschen, die ihnen täglich begegnen und die sie als Technikerinnen mit gestalten. Der Fokus 2019 soll Raum und Zeit bieten für eine kritische Reflexion und Auseinandersetzung mit diesem Zusammenhang von Technikverständnis und gesellschaftlichen Entwicklungen. www.informatica-feminale.de, www.ingenieurinnen-sommeruni.de

Broschüre der Woche

Vergessene-Frauen
Der Anteil der nach Frauen benannten Straßen in Mainz ist in den letzten fünf Jahren leicht gestiegen. Trotzdem tragen nur fünf Prozent aller Mainzer Straßen und Plätze den Namen einer weiblichen Persönlichkeit. Daher hat das Frauenbüro zum elften Mal eine vollständig überarbeitete Fassung der Broschüre "Vergessene Frauen. Leitfaden zur Benennung von Mainzer Straßen und Plätzen nach weiblichen Persönlichkeiten" auflegt.
weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

August 2019

12.8.–30.8.2019 | Ingenieurinnen-Sommeruni - Internationales Sommerstudium für Frauen in den Ingenieurwissenschaften, Bremen

12.8.–30.8.2019 | Informatica Feminale - Internationale Sommeruniversität für Frauen in der Informatik, Bremen

September 2019

3.9.2019 | Eröffnung frauenORT Ada Lessing, Hannover

17.9.2019 | Keine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz | Ausgebucht!, Hannover

Oktober 2019

11.10.2019 | Weltmädchentag, weltweit

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

08_Kalender-VNST_August
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat August: "Europäische Institutionen - Wer entscheidet in der EU?"