Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

FAQs der Antidiskriminierungsstelle zu 'Mann - Frau - Divers'

Die ‚Dritte Option´ und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz". Intersexuelle Menschen haben in Deutschland die Möglichkeit, beim Eintrag ins Personenstandsregister außer den Geschlechtern "männlich" und "weiblich" auch die Option "divers" zu wählen, die sogenannte "Dritte Option". Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat Fragen und Antworten (FAQs) veröffentlicht, die Sie auf der Website der Antidiskriminierungsstelle finden.

Diskriminierungspotentiale gegenüber trans- und intergeschlechtlichen Menschen im deutschen Recht

Diskriminierungspotentiale-gegenueber-trans-und-intergeschlechtlichen-Menschen-im-deutschen-RechtDieses Heft ist eine Expertise, die im Auftrag der Landesstelle für Gleichbehandlung - gegen Diskriminierung, entstanden ist. Ziel ist, über die Diskriminierungspotentiale im Zusammenhang mit der rechtlichen Situation inter- und transgeschlechtlicher Menschen aufzuklären. Die Expertise sucht rechtsimmanente Diskriminierungspotentiale, die für trans- und intergeschlechtliche Menschen benachteiligend wirken.Weiterlesen >>>

Zum Bilde Gottes geschaffen. Transsexualität in der Kirche

Transsexualitaet-in-der-KircheDie Broschüre beinhaltet sowohl Interviews, als auch Darstellungen genderwissenschaftlicher Theorien aus theologischer sowie medizinischer Sichtweise. Dabei werden die Herausforderungen für die Kirche geschildert und das Zusammenspiel des körperlichen Geschlechts und des "Hirngeschlechts" in der Neurologie beschrieben. Zudem werden die Prozesse der Transition, also geschlechtliche Anpassungen oder Angleichungen, beschrieben und anschließend der Fokus auf Kinder und Jugendliche gelegt.Weiterlesen >>>

Geschlechtsbezeichnung 'divers' eingeführt

Das "Gesetz zur Änderung der in das Geburtenregister einzutragenden Angaben", ist vom Bundestag verabschiedet worden und hat am 14.12.18 auch den Bundesrat passiert. Mit dem Gesetz wird das Personenstandsgesetz (PStG) angepasst und damit die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) vom 10. Oktober 2017 umgesetzt. Menschen, die wegen einer Variante ihrer Geschlechtsentwicklung weder dem weiblichen noch dem männlichen Geschlecht eindeutig zugeordnet werden können (Intersexuelle), haben nun die Möglichkeit, im Geburtenregister neben den Angaben "männlich", "weiblich" sowie dem Offenlassen des Geschlechtseintrages die vom BVerfG geforderte weitere positive Bezeichnung zu wählen; diese lautet divers. www.bmi.bund.deWeiterlesen >>>

Jubiläum

Landesfrauenrat-NDS_Jubilaeum
Der Landesfrauenrat Niedersachsen ruft 2020 zum Jubiläumsjahr aus: Das Gründungsdatum 23. Mai 1970 jährt sich zum 50. Mal, und das soll ein ganzes Jahr lang mit zahlreichen Aktivitäten von A wie Ausstellung bis Z wie Zusammenarbeit und drei Festwochen im Juni 2020 gefeiert werden. www.landesfrauenrat-nds.de

MINT & SOZIAL for you

Mint-und-Sozial-for-You_2020
Das aktuelle Themenheft "MINT & SOZIAL for you" der Bundesagentur für Arbeit will Jungen für soziale Berufe und Mädchen für MINT-Berufe begeistern. Das zweiteilige Wendeheft ist zur Vorbereitung des Girls'Day / Boys'Day besonders gut geeignet. In Interviews und Reportagen berichten junge Frauen über Ihre Ausbildung in MINT-Berufen. Männliche Azubis erzählen von ihrer Arbeit im sozialen Bereich. Das Wendeheft kann bei der Bundesagentur für Arbeit bestellt oder online angesehen werden: planet-beruf.de.

Termine Alle Termine >>>

Januar 2020

28.1.2020 | Aufsichtsratsarbeit - Wie läuft das?, Göttingen

Februar 2020

5.2.2020 | Fortbildung für Verwaltungsmitarbeiterinnen von Gleichstellungsbeauftragten - Ausgebucht -, Hannover

7.2.2020 | Täterarbeit im Fokus - Fachtag zur Vernetzung bei Häuslicher Gewalt, Hannover

7.2.2020 | „Das Politische ist persönlich“ - Lesung und Gespräch mit der Ärztin Kristina Hänel, Verden (Aller)

11.2.2020 | Gender-Kongress 2020, Essen

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Materialien zum Internationalen Frauentag

Materialien-Frauentag
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. bietet verschiedene Materialien zum Internationalen Frauentag an. Eine Fahne kann vor Rathäusern, Kreishäusern oder an anderen Stellen gehisst werden, um die Bedeutung dieses Tages zu betonen und auch, um zum Ausdruck zu bringen, dass von der Kommune Impulse ausgehen, um die Gleichberechtigung voran zu bringen. Ein passendes Roll-up Banner kann alternativ oder ergänzend aufgestellt werden. Für Aktionen und um den Anliegen der Frauen mehr Gehör zu verschaffen, sind Aktionsklatschen erhältlich. weiterlesen >>>