Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Mentoring-Programm | FRAU.MACHT.DEMOKRATIE.

Mentoring_FrauMachtDemokratie-LogoIn Niedersachsen ist am 1. März 2019 ein neues Mentoring-Programm zur nächsten Kommunalwahl im Jahr 2021 gestartet. Mit dem Mentoring-Programm "Frau.Macht.Demokratie." möchte das Niedersächsische Sozialministerium einen Beitrag leisten, den Frauenanteil in der Politik zu erhöhen. Im Rahmen des Programms kann eine erfahrene Politikerin als Mentorin oder ein erfahrener Politiker als Mentor eine interessierte Frau bei ihrem Einstieg in die Politik unterstützen. Als Mentee darf sie zum Beispiel das Alltagsgeschehen in den Parlamenten kennenlernen und bekommt Zugang zu wichtigen Netzwerken.

Programmablauf

  • 15. Mai 2019 - Bewerbungsfrist
  • 30. August 2019 - Auftaktveranstaltung in Hannover
  • September 2019 - Drei Rahmenveranstaltungen bis August 2020 und weitere persönliche und fachliche Angebote an verschiedenen regionalen Standorten
  • Fortlaufend Begleitung der Mentorin/des Mentors durch die Mentee bei der Mandatsausübung
  • Außerdem regionale und örtliche Treffen der Programmteilnehmenden zum Erfahrungsaustausch
  • Spätsommer 2020 - Abschlussveranstaltung in Hannover
  • Herbst 2021 - Kommunalwahl in Niedersachsen


Standorte in Niedersachsen
Frau-Macht-Demografie_KarteNeben der zentralen Durchführung durch Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. wird das Mentoring-Programm niedersachsenweit regional durch kommunale Gleichstellungsbeauftragte betreut. Auf der Website zum Programm finden Sie die für Ihren Wohnort zuständige Ansprechpartnerin. Dort werden auch alle weiteren Informationen zum Programm abrufbar sein. (Die Website ist Anfang April online). Einen Überblick über die regionale Betreuung des Projektes finden Sie hier.

Die Bewerbungsbögen für Mentees, Mentorinnen und Mentoren werden wir in Kürze auch an dieser Stelle bereitstellen!

Der Flyer mit Informationen zum Mentoring-Programm steht hier zum Download zur Verfügung. Er ist z.Z. im Druck und geht den Gleichstellungsbeauftragten in der 1. Märzhälfte zu.

Weitere Informationen

Kontakt:
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V.
Programmleitung: Almut von Woedtke
Projektsachbearbeitung: Katja Möker
Sodenstraße 2 |30161 Hannover
Telefon (0511) 33 65 06 30
moeker@gleichberechtigung-und-vernetzung.de

<<< Zur Beitragsübersicht

Gleichstellung sichtbar machen - CEDAW in Niedersachsen


1 von 33

Gleichstellung-sichtbar-machen-CEDAWDas Projekt ist im Jahr 2018 an drei Modellstandorten angelaufen und hat nicht nur das Frauenrechtsabkommen bekannt gemacht, sondern auch die Themen vor Ort vorangebracht: 'Gesunde Geburt auf dem Land' in Aurich und Ostfriesland, ‚Häusliche Gewalt´ in Stadt und Landkreis Osnabrück so-wie ‚Politische Partizipation´ in der Stadt Göttingen sind in Workshops und Veranstaltungen vertieft worden. Stärken und Schwächen vor Ort wurden in den Blick genommen und der Öffentlichkeit präsentiert. Nun soll es weitergehen! Das Land Niedersachsen fördert im Jahr 2019 die Bekanntmachung des CEDAW Abkommens, das in 2019 übrigens in Deutschland seit 40 Jahren in Kraft ist, weiter. In diesem Jahr kommen zwei weitere Modellstandorte hinzu. In der Stadt Stade wird das Thema Existenzsicherung von Frauen bearbeitet. Im Landkreis Schaumburg haben wir die Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Blick. Darüber hinaus können kommunale Gleichstellungsbeauftragte Anträge auf Projektförderung stellen. Eine Ausstellung sowie eine Broschüre zum Frauenrechtsabkommen ist in Arbeit.
Kontakt: Silke Gardlo (Projektleitung) und Kristina Lunk (Projektkoordination)
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V., Sodenstr. 2, 30161 Hannover, Telefon (0511) 33 65 06 -25 oder -34.
Mehr unter www.cedaw-in-niedersachsen.de.

<<< Zur Beitragsübersicht

'Worte helfen Frauen'. Übersetzungsleistungen für geflüchtete Frauen

Sprachbarriere Überwinden - Teilhabe ermöglichen
Worte-helfen-Frauen_FlyerDas Projekt "Worte helfen Frauen - Übersetzungsleistungen für geflüchtete Frauen" bietet die Möglichkeit, für Beratungsgespräche mit geflüchteten Frauen und Mädchen Übersetzungsleistungen abzurechnen. Das Angebot steht bereits seit 2016 zur Verfügung. Alle Informationen auf einen Blick finden Sie in unserem Flyer. Weitergehende Informationen bietet die Projektwebsite www.worte-helfen-frauen.de

Träger
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V.
Sodenstr. 2
30161 Hannover

Sachbearbeitung
Kristina Lunk
Telefon: (0511) 33 65 06 34
lunk@gleichberechtigung-und-vernetzung.de

Finanzverwaltung
Marita Kaikowsky
Telefon: (0511) 33 65 06 21
kaikowsky@vernetzungsstelle.de

Projektleitung
Almut von Woedtke
Telefon: (0511) 33 65 06 23
vonwoedtke@vernetzungsstelle.de


Foerderhinweis-Nds-Sozialministerium

<<< Zur Beitragsübersicht

Abgeschlossene Projekte der Vernetzungsstelle

aelter-bunter-weiblicher"älter, bunter, weiblicher - WIR GESTALTEN ZUKUNFT!"
Das landesweite Aktionsprogramm 2011 - 2016 zum Thema Demografischer Wandel in Niedersachsen. In Zusammenarbeit mit den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten wurden zahlreiche kommunale Projekte zum Thema Demografie und Geschlechtergerechtigkeit umgesetzt. Zum Themenportal www.älter-bunter-weiblicher.de

Politik-braucht-Frauen"Politik braucht Frauen!": das 5. Niedersächsische Mentoring-Programm zur Kommunalwahl 2016.
Versierte Politikerinnen (Mentorinnen) oder versierte Politiker (Mentoren) haben Nachwuchspolitikerinnen (Mentees) in das politische Alltagsgeschehen mit einbezogen. Zum Themenportal www.politik-braucht-frauen.de

Weitere Informationen

<<< Zur Beitragsübersicht

Gleichberechtigt leben - Unsere Werte, unser Recht

Logo_RGB_GleichbeRECHTigtDas Programm des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gemeinsam mit den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten Niedersachsens - Laufzeit 2017-2018. Unter dem Titel "GleichbeRECHTigt leben - Unsere Werte, unser Recht" ging es um die Sicherung und Weiterentwicklung von Frauenrechten, Gleichberechtigung und Teilhabe für alle Frauen und Männer, die in Niedersachsen leben, ob als Einheimische oder als Geflüchtete.

Mit einer zentralen Auftaktveranstaltung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und der Vernetzungsstelle wurden das Aktionsprogramm am 07.08.2017 öffentlichkeitswirksam eingeleitet. Der Aktionszeitraum lag im ersten Projektjahr im September 2017. In diesem Zeitraum fanden in den Landkreisen, den Städten und Gemeinden in Niedersachsen, jeweils initiiert durch die Gleichstellungsbeauftragte, Aktivitäten statt.

Die Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte hat mit der Durchführung des Aktionsprogramms "GleichbeRECHTigt Leben – Unsere Werte, unser Recht" einen Beitrag dazu geleistet, die Herausforderungen der verstärkten Zuwanderung von geflüchteten Menschen als eine Chance für mehr Gleichberechtigung in der Gesellschaft zu begreifen.

Im zweiten Projektjahr konnten die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Zeitraum August bis November 2018 in den Kommunen Aktivitäten durchführen, die vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gleichstellung und Gesundheit finanziell gefördert wurden.

Die kommunalen Gleichstellungsstellen konnten Anträge auf eine 50-prozentige Förderung für Maßnahmen stellen. Die Auszahlung der Fördersumme erfolgte in zwei Raten. Die erste Rate der Mittelabforderung konnte in Höhe von 80% ab Vertragsabschluss abgefordert werden, die zweite Rate (20%) erfolgte mit der Schlussabrechnung. Früher abgerufene Mittel mussten binnen zwei Monaten zweckentsprechend ausgegeben werden. Aktivitäten konnten in folgenden Schwerpunkten durchgeführt werden:

  • Fortbildungen zu Genderkompetenz im interkulturellen Kontext (Handlungsfeld I)
  • Informationen für geflüchtete Frauen (und Männer) (Handlungsfeld II)
  • Workshops zum pragmatischen Umgang mit Alltagssituationen (Handlungsfeld III)

Weitere Informationen finden Sie auf der Projekt-Website unter www.gleichberechtigt-leben.de.

Weitere Informationen

Kontakt
Almut von Woedtke
Leiterin der Vernetzungsstelle
Telefon (0511) 33 65 06 23
vonwoedtke@vernetzungsstelle.de

Kristina Lunk
Projektkoordination
Telefon (0511) 33 65 06 34
lunk@gleichberechtigung-und-vernetzung.de

Katja Möker
Sachbearbeitung
Telefon (0511) 33 65 06 30
moeker@vernetzungsstelle.de

<<< Zur Beitragsübersicht

Das Familienportal

Familien-in-Niedersachsen.de das Familienportal für Niedersachsen mit den Themenportalen

<<< Zur Beitragsübersicht

Neues Mentoring-Programm

Frau-Macht-Demokratie
In Niedersachsen ist am 1. März 2019 ein neues Mentoring-Programm zur nächsten Kommunalwahl im Jahr 2021 gestartet. Mit "Frau.Macht.Demokratie." möchte das Niedersächsische Sozialministerium einen Beitrag leisten, den Frauenanteil in der Politik zu erhöhen. Im Rahmen des Programms unterstützt eine erfahrene Politikerin oder ein erfahrener Politiker eine interessierte Frau bei ihrem Einstieg in die Politik. Projektträger ist Gleichberechtigung und Vernetzung e.V., regional wird das Programm durch kommunale Gleichstellungsbeauftragte betreut. weiterlesen >>>

Broschüre der Woche

abi-extra-2019
Die Bundesagentur für Arbeit macht mit der aktuellen Ausgabe der "abi>> extra" neugierig auf eine Berufs- und Studienwahl ohne Klischees. Vorgestellt wird unter anderem ein junger Mann, der eine Ausbildung als Pferdewirt absolviert. Eine junge Frau, die schon früh wusste, dass Naturwissenschaften ihre Leidenschaft sind, erzählt von ihrem Weg in den Beruf als Fluggeräteelektronikerin. weiterlesen>>>

Termine Alle Termine >>>

März 2019

27.3.2019 | Öffentlichkeitsarbeit mit Pfiff - Fast ohne Budget- und Zeitaufwand ALLE erreichen, Hannover

28.3.2019 | Boys'Day - Zukunftstag für Jungen, bundesweit

28.3.2019 | Zukunftstag für Mädchen und Jungen, Niedersachsen

28.3.2019 | Girls'Day - Zukunftstag für Mädchen, bundesweit

April 2019

2.4.–5.4.2019 | Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen, Mainz

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

03_Kalender-VNST_Maerz
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat März: Europa garantiert die Gleichberechtigung!?