Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

November | Getötet

11_Kalenderblatt_November-2020Es ist unfassbar, dass in einem demokratischen Staat wie Deutschland jeden dritten Tag eine Frau infolge von Partnergewalt stirbt. Nach dem statistischen Jahresbericht des Bundeskriminalamtes 2018 wurden im Vorjahr 147 Frauen getötet. Insgesamt registriert der Report 357 Fälle versuchten Mordes oder Totschlags. 208 Opfer überlebten die Tat. Im Erfassungszeitraum waren 138.893 Erwachsene von Gewalt durch Partner/ Expartner betroffen. Die meisten davon, nämlich 82 Prozent, waren Frauen.

Die Delikte sind neben Mord und Totschlag in Körperverletzungen, sexuelle Nötigung, Bedrohung, Stalking, Nötigung und Zwangsprostitution kategorisiert. Gewalt im sozialen Nahraum ist ein Problem, das quer durch alle gesellschaftlichen Schichten besteht. Leicht steigende Opferzahlen sind fast jährlich zu resümieren.

Das ist sicher eine traurige Nachricht. Aber sie legt auch eine Enttabuisierung häuslicher Gewalt nahe. Immer mehr Betroffene wagen den Schritt in die Öffentlichkeit. Sie zeigen ihre Peiniger an und nehmen Hilfsangebote in Anspruch. Gleichzeitig fehlt es aber an Unterstützungsmaßnahmen, z.B. geeignete Wohnungen und Plätze in Frauenhäusern.

Seit Inkrafttreten des Gewaltschutzgesetzes 2001 engagieren sich kommunale Gleichstellungsbeauftragte vor Ort. Sie initiieren funktionierende Netzwerke, um betroffenen Frauen direkt in ihren Lebensräumen Wege aus der Gewalt aufzuzeigen. Ergänzend gibt es seit 5 Jahren das bundesweit erreichbare "Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen". Rund um die Uhr finden Betroffene dort Beratung und Hilfe.

Weitere Informationen

Quellen:

  • Partnerschaftsgewalt, Kriminalstatistische Auswertung 2017, BKA
  • Pressekonferenz 20.11.2018 der Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey, Vorstellung der Kriminalstatistischen Auswertung 2017 und der Kampagne des Hilfetelefons "Gewalt gegen Frauen"
  • Gewalt gegen Frauen, EU weite Erhebung, FRA 2014

<<< Zur Beitragsübersicht

Orange the World - Gewalt an Frauen sichtbar machen

Orange-the-World
Die UN-Kampagne "Orange The World" findet jährlich zwischen dem 25. November, dem "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen", und dem 10. Dezember, dem "Internationalen Tag der Menschenrechte", statt. Bekannt ist sie inzwischen auch als 16-Tage-Kampagne. Weltweit erstrahlen Gebäude in oranger Farbe, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. www.unwomen.org

Neu vorgestellt

Cedaw-Faecher_beide
Der doppelseitige Infofächer aus dem Projekt "Gleichstellung sichtbar machen - CEDAW in Niedersachsen" ist gedacht als praktische Beratungsgrundlage für Gleichstellungsbeauftragte und Personalverantwortliche rund um die Themen Schwangerschaft und Elternzeit, Wiedereinstieg, Familie und Finanzen, Kinderbetreuung, Pflege und Beruf, Arbeitszeitgestaltung sowie Netzwerke und Beratungsangebote. Er gibt Auskunft über die wichtigsten Gesetze, Hinweise zur Umsetzung sowie Tipps und Beispiele aus der Praxis. Es finden sich zudem Hinweise zu weiterführenden Informationen oder nützlichen Online-Tools. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Dezember 2020

3.12.2020 | Über Nonnen und Königinnen hinaus - Ein Workshop zur Frauengeschichtsarbeit im Kontext aktueller kommunaler Aufgaben - Neu: online-Veranstaltung!, online

4.12.2020 | Trans*, Inter*, Divers - Fußball ist für ALLE da! | 10. Fachtag für den Fußball, online

8.12.–9.12.2020 | Das Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz und der Gleichstellungsplan - Ausgebucht!, Hannover

11.12.2020 | Sexualisierte Gewalt im Fußball, online

14.12.2020 | Gleichstellung sichtbar machen - Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, online

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Fahne und Roll-up Banner zum 'Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen'

Fahne-gegen-Gewalt
Gemeinsam mit UN-Women hat Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. eine Fahne konzipiert, mit der Kommunen und Organisationen auf den Anti-Gewalt-Tag und die weltweiten und lokalen Aktivitäten an diesem Tag und innerhalb der 16-Tage-Kampagne aufmerksam machen können. Neben der Fahne steht auch ein Roll-Up-Banner zur Verfügung, das bei Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Sowohl in die Fahne als auch in das Banner kann auf Wunsch das eigene Logo eingedruckt werden. weiterlesen >>>