Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Aufstand der Putzfrauen - Kein Job, kein Geld aber Power

Aufstand-der-PutzfrauenFegen, schrubben, wischen, das haben sie drauf. Um vier Uhr morgens los, zum Putzen nach Hamburg. 7,68 Euro die Stunde. Sie sind froh, überhaupt einen Job zu haben. Als ihre Firma pleite geht, proben 80 Putzfrauen aus Ostdeutschland den Aufstand, denn sie haben seit Wochen keinen Lohn mehr bekommen. Es kommt zu Handgreiflichkeiten, der Chef bleibt hart. Doch die Frauen lassen sich nicht unterkriegen, verstecken ihre Dienstbusse und planen, eine eigene Firma zu gründen.
Eine Reportage über clevere Frauen, die sich durch den Jobverlust nicht unterbuttern lassen und auf ungewöhnlichen Wegen für Ehre, Geld und neue Arbeit kämpfen.

Die Dokumentation erhielt beim Juliane-Bartel-Preis 2005 den "Förderpreis für den journalistischen oder künstlerischen Nachwuchs". Die Regisseurin Monika Schäfer wurde für ihre Reportage außerdem mit dem Axel Springer Preis für junge Journalisten ausgezeichnet.

Regie: Monika Schäfer, Länge: 30 Minuten

Weitere Informationen


Verleih | Kosten
Der Film kann als DVD für eine nicht-kommerzielle Nutzung entliehen werden. Bearbeitungsgebühr: 30,- Euro/ 20,- Euro für Dauernutzerinnen (zzgl. Versand und MwSt.)

Kontakt
Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung,
Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte
Telefon (0511) 33 65 06 20
peters@guv-ev.de

<<< Zur Beitragsübersicht

Deutscher Frauenrat | Gleichstellungs-Check 2021

Welche frauenpolitischen Ziele und Visionen haben die Parteien zur Bundestagswahl? Mit welchen Maßnahmen wollen sie mehr Gleichstellung herstellen? Fragen dazu hat der Deutsche Frauenrat an die Parteien gestellt. Der DF-Gleichstellungs-Check gibt die Antworten wieder. Ausserdem ruft der Frauenrat alle Wählerinnen und Wähler auf, bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 #frauenpolitischkritisch zu wählen! www.frauenrat.de

Kalender 2022 'Kunst und Kultur'

Kalender-GuV-2022
Der Kalender 2022 von Gleichberechtigung und Vernetzung hat das Thema "Frauen in Kunst und Kultur": Ein weiblicher Bereich? Mitnichten. Wer verdient hier das große Geld? Wer entscheidet? Kunst und Kultur wirkt auf Rollenbilder; durch die Inhalte und durch die Darstellung, aber auch durch Protagonistinnen und Protagonisten: Wer steht hinter der Kamera, vor dem Orchester? Aber die gute Nachricht ist: Frauen holen auf! Alle Informationen zum Kalender und zur Bestellung finden Sie hier: weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Oktober 2021

4.10.2021 | Forderungen an die Gleichstellungspolitik nach Corona, Berlin / online

5.10.2021 | Vorbereitung der 66. Sitzung der UN-Frauenrechtskommission, online

6.10.2021 | Der Gleichstellungsplan nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz, Hannover

7.10.2021 | Antifeministen und Frauenhasser auf dem Vormarsch, online

8.10.–10.10.2021 | Komponistinnen und Dirigentinnen im Musikleben heute, München

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Kalender 2021 | Zwölf von uns - Kristina Hänel

09_Kalenderblatt-September_2021
Der Kalender von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. 2021 stellt zwölf Frauen vor, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. Hier unser Beitrag für den Monat September: Kristina Hänel ist Allgemeinmedizinerin und Notärztin. Sie engagiert sich seit 1981 für Frauengesundheit, arbeitete lange für Pro Familia und gründete Wildwasser Gießen mit. Außerdem bietet sie bis heute Therapeutisches Reiten für traumatisierte Kinder an. weiterlesen >>>