Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

21.04.2020 | Der Gleichstellungsplan nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz

Das Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz ist eine der ganz wichtigen gesetzlichen Grundlagen zur Umsetzung des Gleichberechtigungsauftrages der Verfassung. Es gilt für den Bereich des öffentlichen Dienstes in Niedersachsen. Ziel des Gesetzes ist es, Frauen und Männern eine gleichberechtigte Stellung innerhalb der Verwaltung zu verschaffen. Es werden Maßnahmen genannt, mit denen eine höhere Repräsentanz von Frauen in Bereichen erreicht werden soll, in denen sie gering vertreten sind. Es werden auch Regelungen getroffen, die die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Betreuungszeit fördern sollen.

Ein wichtiges Instrument auf dem Weg zur Erreichung der Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes ist der Gleichstellungsplan, der von der Dienststelle als ein Instrument der Personalentwicklungsplanung aufzustellen ist. In der Fortbildung wird die Aufstellung des Gleichstellungsplanes behandelt, darüber hinaus werden wirksame Maßnahmen diskutiert.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Kommunale Gleichstellungsbeauftragte und Personalverantwortliche im Landkreises Friesland

Referentinnen
Almut von Woedtke
Christina Machens

Termin
21. April 2020
10.00-16.00 Uhr

Ort
Dienstleistungszentrum Landkreis Friesland (Varel)
Karl-Nieraad-Straße 1
26316 Varel

Kosten
155,- Euro
120,- Euro für Abonnentinnen der Vernetzungsstelle
Seminarunterlagen sind im Gesamtpreis enthalten.
(Informationen zum Abonnement der Vernetzungsstelle finden Sie hier.)

Weitere Informationen

Kontakt
Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung,
Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte
Madeleine Peters
Sodenstraße 2
30161 Hannover
Telefon (0511) 33 65 06 20
Fax (0511) 33 65 06 40
fortbildung@guv-ev.de

Ausschreibung/ Anmeldung
Ausschreibung und Anmeldeformular als pdf-Datei zum Download

------------------------

Ein Fortbildungsangebot der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

<<< Zur Beitragsübersicht

Internationaler Frauentag

Internationaler-Frauentag
8. März: Internationaler Frauentag
Der Internationale Frauentag findet dieses Jahr unter dem Motto "Each for Equal" statt. Weltweit demonstrieren Frauen für Gleichberechtigung, gegen Diskriminierung von und Gewalt an Frauen. Mit Veranstaltungen und Aktionswochen werden diese und viele weitere frauenpolitische Themen ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Einige Beispiele aus Deutschland finden Sie in unserem Terminkalender.

Frauen haben die Wahl

Frauen-haben-die-Wahl_Muenchen#
Neu erschienen: Broschüre der Gleichstellungsstelle der Landeshauptstadt München für Frauen zur Kommunalwahl am 15. März 2020. weiterlesen>>>

Termine Alle Termine >>>

Februar 2020

25.2.–20.3.2020 | Auricher Frauenwochen, Aurich

29.2.2020 | Equal Care Day, bundesweit

März 2020

7.3.2020 | Gerechte Teilhabe - Zweiter Frauenkongress der SPD in Niedersachsen, Hannover

8.3.2020 | Internationaler Frauentag, weltweit

8.3.–10.3.2020 | Kongress Armut und Gesundheit, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Materialien zum Internationalen Frauentag

Materialien-Frauentag
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. bietet verschiedene Materialien zum Internationalen Frauentag an. Eine Fahne kann vor Rathäusern, Kreishäusern oder an anderen Stellen gehisst werden, um die Bedeutung dieses Tages zu betonen und auch, um zum Ausdruck zu bringen, dass von der Kommune Impulse ausgehen, um die Gleichberechtigung voran zu bringen. Ein passendes Roll-up Banner kann alternativ oder ergänzend aufgestellt werden. Für Aktionen und um den Anliegen der Frauen mehr Gehör zu verschaffen, sind Aktionsklatschen erhältlich. weiterlesen >>>