Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Frauen und Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern

Frauen-und-Rechtsextremismus-in-Mecklenburg-VorpommernBundesweit ist jedes fünfte Mitglied einer rechtsextremen Partei weiblich. Immer häufiger versuchen rechtsextreme Frauen Einfluss in Kitas, Schulen oder der Nachbarschaft zu gewinnen. Die Broschüre des Landesfrauenrates Mecklenburg-Vorpommern stellt diese Handlungsweise dar und zeigt Möglichkeiten auf, wie mit dem Problem umzugehen ist.

Rechtsextreme Frauen werden von der Gesellschaft sowie von Institutionen eher unterschätzt und übersehen. Sie werden i.d.R. als Mitläuferinnen dargestellt. Diese Zuschreibung ist nicht nur falsch, sie ist auch höchst problematisch, da somit Neonazi-Gruppierungen unerkannt agieren können und ihre Ideologie unbeachtet darlegen können. Auf diese Weise jedoch werden Gewalttaten übersehen beziehungsweise nicht zugeordnet.

In der Broschüre des Landesfrauenrates wird für Mecklenburg-Vorpommern untersucht, welche Positionen und Funktionen Frauen heute in den rechtsextremen Szenen einnehmen, welche Themen sie besetzen und welche Strategien sie verfolgen. Gleichzeitig werden Handlungsempfehlungen für verschiedene gesellschaftliche Bereiche gegeben.

Zunächst wird der Blick auf die Ausprägung rechtsextremer Szenen in Mecklenburg-Vorpommern gerichtet und die verschiedenen Rollen, die Frauen hier einnehmen. Mehrere Artikel beschreiben, wie Neonazis die Themen "Gleichstellung und Feminismus" als Feindbilder aufgreifen, welche Rollen und Funktionen Frauen in der NPD einnehmen und welche Strategien sie im Internet verfolgen. Weitere Artikel beleuchten, inwiefern verschiedene Themen von rechtsextremen Frauen aufgegriffen und strategisch verfolgt werden: die Bereiche Erziehung und Familie, Brauchtum und Umweltschutz, demografischer Wandel, sexueller Missbrauch, Sport und Vereinsarbeit. Abschließend sind Informationen und Beratungsstellen, die Unterstützung beim Umgang mit Rechtsextremismus bieten, aufgeführt.

Eine sehr lesenswerte und praxisorientierte Broschüre des Vereins "Lola für Demokratie in Mecklenburg-Vorpommern e.V." im Auftrag des Landesfrauenrates M-V e.V.

Landesfrauenrat Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Frauen und Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern, 2015

Weitere Informationen

Die Broschüre steht auf der Website des Landesfrauenrates Mecklenburg-Vorpommern zum Download bereit und kann als Printausgabe unter info@landesfrauenrat-mv.de bestellt werden.

Informationen zum Thema für Niedersachsen finden Sie auch unter www.rechtefrauen.de.

<<< Zur Beitragsübersicht

Frankfurt | Plakatkampagne gegen Übergriffe im öffentlichen Raum gestartet

Plakatkampagne-Uebergriffe-oeffentlicher-Raum
"Alle Frauen und Mädchen haben das Recht auf Respekt" - so lautet der Slogan einer neuen Plakatkampagne des Frauenreferats der Stadt Frankfurt am Main gegen Übergriffe im öffentlichen Raum. Die Plakatmotive der Kampagne sind inspiriert von Erfahrungen und Forderungen von Mädchen und jungen Frauen. An über 600 Litfaßsäulen und Plakatwänden sind ihre Appelle zu sehen. weiterlesen >>>

Neu vorgestellt

Frauenkalender-2021
Zwölf Frauen stellen wir in unserem Kalender 2021 vor. "Zwölf von uns". Frauen, die zu den Themen, unter denen Frauen leiden, die Frauen zugemutet werden, tätig sind. Zwölf Frauen, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. In der Politik, im Recht, in der Kirche, in der Wirtschaft.
Ein hochwertiges Geschenk für Ihre Netzwerkpartnerinnen und -partner, Rats- und Kreistagsmitglieder und andere, die Sie zum Jahreswechsel beschenken wollen, mit denen Sie sich für Frauenrechte und für Menschenrechte engagieren wollen. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

September 2020

23.9.–26.9.2020 | RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit - in der ZDF Mediathek abrufbar, online

28.9.–29.9.2020 | Deutscher Präventionstag, online

Oktober 2020

5.10.–6.10.2020 | Fachkraft der Antidiskriminierungsberatung, Lüneburg

7.10.2020 | Fortbildung für Verwaltungsmitarbeiterinnen von Gleichstellungsbeauftragten, Hannover

7.10.2020 | Gründen als Antwort auf die VUCA-Welt - Vision, Understanding, Clarity und Agility, online

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Fahne und Roll-up Banner zum 'Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen'

Fahne-gegen-Gewalt
Gemeinsam mit UN-Women hat Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. eine Fahne konzipiert, mit der Kommunen und Organisationen auf den Anti-Gewalt-Tag und die weltweiten und lokalen Aktivitäten an diesem Tag und innerhalb der 16-Tage-Kam-pagne aufmerksam machen können. Neben der Fahne steht auch ein Roll-Up-Banner zur Verfügung, dass bei Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Sowohl in die Fahne als auch in das Banner kann auf Wunsch das eigene Logo eingedruckt werden. weiterlesen >>>