Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

September | EIGE. Ein Institut für Gleichstellungsfragen

09_Kalender-VNST_September2006 wurde es beschlossen, 2010 nahm es die Arbeit auf: Das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen (EIGE). Sitz ist die litauische Hauptstadt Vilnius. Das Institut unterstützt die Gleichstellungspolitik der Europäischen Union durch gezielte Datensammlung, Forschung und indem es Verfahren zur Verfügung stellt, durch die die Gleichstellung der Geschlechter vorangebracht werden kann. Es wirkt also als "Europäisches Wissenszentrum für Fragen der Gleichstellung der Geschlechter".

eige.europa.eu, so die digitale Adresse des EIGE. Hier finden sich Daten zur Gleichstellung der Geschlechter und Informationen zum Geschlechtergleichstellungsindex (Deutschland: 65,5, Schweden: 82,6, Griechenland: 50,0), an dem die Entwicklung der Geschlechtergleichstellung anhand relevanter Kriterien verfolgt werden kann. Hier findet sich auch die Gender Mainstreaming Plattform mit Methoden, "Tools" und einem Fundus aus "Guten Beispielen" und sogar Trainerinnen und Trainern aus den Mitgliedsländern.

Der geschlechtsspezifischen Gewalt wird besonderer Platz eingeräumt, wie auch der Aktionsplattform zur Weltfrauenkonferenz in Peking und den aktuellen Fortschrittsberichten. Das Ressourcen- und Dokumentationszentrum unterhält eine Bibliothek mit 500.000 Dokumenten. Ein Glossar enthält Erklärungen und Definitionen zu Begriffen aus der Gleichstellungspolitik - auch auf Deutsch! Ein Newsletter (englisch) erscheint monatlich und erinnert daran, die wertvolle Unterstützung durch EIGE für die eigene Gleichstellungsarbeit auch zu nutzen!

<<< Zur Beitragsübersicht

'Zuhause nicht sicher?' - Poster-Aktion gegen Häusliche Gewalt

Zuhause-nicht-sicher_Poster-Aktion
In der Corona-Krise können Konflikte und häusliche Gewalt zunehmen. Hilfe zu finden, ist gerade jetzt für viele schwer. Die Poster-Aktion des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend "Zuhause nicht sicher?" informiert zu Hilfeangeboten - im Supermarkt oder im eigenen Hausflur. Alle interessierten Unternehmen, Verwaltungen, Vereine oder Privatpersonen, die die Aktion unterstützen wollen, finden die Postervorlage in verschiedenen Formaten zum Download unter staerker-als-gewalt.de.

Aktuelle Infos | Coronavirus

Corona-Spezial
Wir sammeln aktuelle Informationen und Hinweise zur Corona-Pandemie für Gleichstellungsbeauftragte. In erster Linie geht es dabei um Hilfen bei Häuslicher Gewalt, Angebote von Frauenhäusern und Beratungsstellen. Aber auch Fragen zur finanziellen Situation von Frauen, insbesondere Alleinerziehende. Die derzeit besonders sichtbare Systemrelevanz der Care-Berufe versuchen wir hier für Sie darzustellen. Zur Themenseite.

Termine Alle Termine >>>

Juni 2020

2.6.2020 | Töchter des Aufbruchs | Film und Diskussion, online

8.6.2020 | Care Arbeit: Wer kümmert sich? Und wenn kümmert's?, online

September 2020

1.9.2020 | Keine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz - Handlungssicherheit in Beratung, Begleitung und Prävention | Ausgebucht, Hannover

17.9.2020 | Öffentlichkeitsarbeit mit Pfiff - Fast ohne Budget- und Zeitaufwand ALLE erreichen | Ausgebucht, Hannover

22.9.–23.9.2020 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit, Hannover

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Ausstellung zur Frauenrechtskonvention

Cedaw-Ausstellung
Über 40 Jahre gibt es die UN-Frauenrechtskonvention (engl. Abk. CEDAW) schon. Doch leider sind die Inhalte der Konvention nur wenigen Menschen bekannt. Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. hat eine Ausstellung zum Verleih entwickelt. Sie informiert über die Reichweite, Entwicklung sowie Inhalte des CEDAW-Abkommens. Außerdem werden gleichstellungspolitische Inhalte der UN-Frauenrechtskonvention dargestellt, die auch auf kommunaler Ebene von Bedeutung sind. Die Ausstellung ist in Form von Roll-ups sowie als Posterausstellung erhältlich. Mehr unter www.gleichstellung-sichtbar-machen.de/projekt/ausstellung