Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Februar | Europäische Union (EU) - allgemeine Informationen

02_Kalender-VNST_FebruarDie Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) entstand 1957 vor allem, um Handel und Wirtschaft zu fördern. Das Bündnis wollte durch fairen Handel Frieden und Wohlstand in Europa schaffen. Man fixierte Leitideen wie die Achtung der Menschenrechte, gesellschaftliche Solidarität, eine gerechte Verteilung der Gewinne sowie den Schutz der Umwelt und der kulturellen Vielfalt der Menschen Europas.

In Maastricht (1993) überführte die EWG den Bund in die Europäische Union (EU). Frauenpolitische Akzente setzte der Amsterdamer Vertrag (1997). Er erklärte die Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern zu einer der Aufgaben der EU. Er verpflichtete alle Mitgliedstaaten, die Gleichstellung der Geschlechter voranzutreiben. Die EU war nun berechtigt, gegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts vorzugehen. 2002 wurde der Euro eingeführt.

Seit der politischen Neuordnung Europas ab 1989 wuchs die Zahl der Mitgliedstaaten enorm. Der Lissabonner Vertrag (2009) stärkt deswegen gemeinsame Werte sowie die Rechte aller EU-Bürgerinnen und -Bürger. Er bezieht die Charta der Grundrechte ein und verleiht ihnen Rechtsverbindlichkeit. Der Vertrag benennt explizit die Gleichheit von Frauen und Männern und die Förderung ihrer Gleichstellung.

Die EU hat aktuell 28 Mitglieder, besitzt einen zollfreien Binnenmarkt und freien Grenzverkehr. Über 500 Millionen Menschen leben in der EU. Der EU steht Rederecht bei der UN zu. Sie erhielt 2012 den Friedensnobelpreis.

<<< Zur Beitragsübersicht

Jubiläum

Landesfrauenrat-NDS_Jubilaeum
Der Landesfrauenrat Niedersachsen ruft 2020 zum Jubiläumsjahr aus: Das Gründungsdatum 23. Mai 1970 jährt sich zum 50. Mal, und das soll ein ganzes Jahr lang mit zahlreichen Aktivitäten von A wie Ausstellung bis Z wie Zusammenarbeit und drei Festwochen im Juni 2020 gefeiert werden. www.landesfrauenrat-nds.de

Drei Wege zur Parität

Wie genau können wir Parität in den Parlamenten herstellen? Welche Wege und Modelle gibt es eigentlich? Das ist gar nicht so schwer. Der Deutsche Frauenrat zeigt das in einem Erklärvideo.

Termine Alle Termine >>>

Januar 2020

28.1.2020 | Aufsichtsratsarbeit - Wie läuft das?, Göttingen

Februar 2020

5.2.2020 | Fortbildung für Verwaltungsmitarbeiterinnen von Gleichstellungsbeauftragten - Ausgebucht -, Hannover

7.2.2020 | Täterarbeit im Fokus - Fachtag zur Vernetzung bei Häuslicher Gewalt, Hannover

7.2.2020 | Sie ist schwanger - Sie muss die Entscheidung treffen, Verden (Aller)

11.2.2020 | Gender-Kongress 2020, Essen

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Materialien zum Internationalen Frauentag

Materialien-Frauentag
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. bietet verschiedene Materialien zum Internationalen Frauentag an. Eine Fahne kann vor Rathäusern, Kreishäusern oder an anderen Stellen gehisst werden, um die Bedeutung dieses Tages zu betonen und auch, um zum Ausdruck zu bringen, dass von der Kommune Impulse ausgehen, um die Gleichberechtigung voran zu bringen. Ein passendes Roll-up Banner kann alternativ oder ergänzend aufgestellt werden. Für Aktionen und um den Anliegen der Frauen mehr Gehör zu verschaffen, sind Aktionsklatschen erhältlich. weiterlesen >>>