Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Alle mitnehmen. Integration geflüchteter Frauen und Mädchen muss gelingen

Alle-mitnehmen_Deutscher-FrauenratMehr als ein Drittel der Asylbewerberinnen und Asylbewerber in Deutschland sind Frauen und Mädchen. Viele von ihnen haben geschlechtsspezifische Bedrohung und Gewalt in ihrem Herkunftsland und/ oder auf der Flucht erlebt. Sie hoffen auf Schutz und ein sicheres geregeltes Leben in Deutschland für sich und ihre Kinder und Angehörigen.

Der Deutsche Frauenrat hat sich frühzeitig in die gesellschaftliche Debatte über die Aufnahme und die Integration von Geflüchteten eingebracht. Neben dem Gewaltschutz stehen dabei vor allem die Stärkung von Frauen und Mädchen und deren gleichberechtigte Teilhabe am wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und sozialen Leben im Mittelpunkt. Frauen, die in Deutschland Zuflucht gefunden haben, müssen dabei unterstützt werden, vorübergehend oder dauerhaft in der Gesellschaft Fuß zu fassen und ihr Wissen und Können, ihre beruflichen, sozialen und politischen Kompetenzen weiterzuentwickeln.

Die Forderungen des Deutschen Frauenrats beschäftigen sich mit den Themenfeldern Migration, Asylrecht und -verfahren, Spracherwerb und Wertevermittlung, Gewaltschutz und -prävention, Gesundheitsprävention und -versorgung, Bildung, Ausbildung und Beschäftigung sowie kulturelle, gesellschaftliche und politische Teilhabe.

Deutscher Frauenrat (Hrsg.): Alle mitnehmen. Integration geflüchteter Frauen und Mädchen muss gelingen, Berlin, 2. Auflage, Juni 2018

Weitere Informationen

Das Positionspapier steht auf der Website des Deutschen Frauenrates als PDF zur Verfügung und kann dort auch in kleineren Mengen als gedruckte Ausgabe bestellt werden.

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktion

Juliane-Bartel-Preis
Mit dem Juliane Bartel Medienpreis werden Arbeiten prämiert, die einen Beitrag zur Gleichberechtigung der Geschlechter leisten, indem sie u.a. die Gleichstellung von Frauen und Männern thematisieren, vielfältige Rollenvorbilder zeigen und kulturelle Vielfalt und Migration unter dem Gleichstellungsaspekt beschreiben. Der Juliane Bartel Medienpreis ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 20. November 2018 im NDR Landesfunkhaus in Hannover statt. www.jbp.niedersachsen.de

Buch der Woche

Darmstaedterinnen-im-Aufbruch
Drei Frauen aus Darmstadt haben ein wichtiges Stück Lokalgeschichte recherchiert und als Buch veröffentlicht. Es zeigt, wie die Frauenbewegung der 1970er Jahre vor Ort mit kreativen Projekten, Protesten und politischer Arbeit aufbegehrte und eine feministische Gegenkultur aufbaute. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

November 2018

20.11.2018 | Equal-Pay im ländlichen Raum - Probleme und Lösungsansätze aus Theorie und Praxis, Berlin

25.11.2018 | Fahnenaktionen von TERRE DES FEMMES, deutschlandweit

25.11.2018 | Internationaler Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, weltweit

30.11.2018 | 3. Münchner Frauenkonferenz - 100 Jahre Frauenwahlrecht, München

Dezember 2018

4.12.2018 | Die Rolle der Frau im Islamismus, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

11_November_Kalenderblatt
"Women's Voice, Women's Choice" - Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2018 widmet sich dem Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht. Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat November: Parité-Initiativen in Deutschland.