Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Informationsbroschüre in vier Sprachen | Gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen

Hilfen-fuer-Frauen-bei-GewaltIm Rahmen des Gewaltschutzkonzepts für Flüchtlingsfrauen des Landes Rheinland-Pfalz hat das Frauen- und Integrationsministerium die Broschüre "Hilfen für Frauen bei Gewalt in engen sozialen Beziehungen" aktualisiert. Erstmals erscheint sie jetzt auch in englischer, arabischer, persischer und türkischer Übersetzung. Die Broschüre gibt einen Überblick über die Beratungs- und Unterstützungsangebote für gewaltbetroffene Frauen in Rheinland-Pfalz und nennt die Telefonnummern der Frauenhäuser, Frauenhausberatungsstellen, Frauennotrufe, Interventionsstellen und die Internet-Adresse der Organisation SOLWODI.

Die fremdsprachigen Broschüren sind Teil des Gewaltschutzkonzeptes der Landesregierung für geflüchtete Frauen in Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes. Das Gewaltschutzkonzept ist auf räumliche und personelle Strukturen ausgerichtet. Es umfasst einen Notfallplan mit Sofortmaßnahmen, mit denen haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende der Erstaufnahmeeinrichtungen in Fällen von gewalttätigen Übergriffen sofort eingreifen und diese beenden können. Zudem haben die Einrichtungen separate Räume und Trakte für allein reisende und gewaltbetroffene Frauen geschaffen, wo diese gegebenenfalls gesondert untergebracht werden.

Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen (Hrsg.): Hilfen für Frauen bei Gewalt in engen sozialen Beziehungen. Informationen für Unterstützerinnen und Unterstützer sowie Betroffene, Mainz 2016

Weitere Informationen

Die Broschüren sind auf der Website des Ministeriums abrufbar unter mffjiv.rlp.de/de/service/publikationen.

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktionen

Faire-Woche_2019
Im Rahmen der Fairen Woche 2019 veranstaltet die Steuerungsgruppe "Fairtrade-Town Hildesheim" in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hildesheim, dem Frauennetzwerk Antonia e.V. und dem Weltladen/El Puente in Hildesheim am Mittwoch, den 25. September, einen Fairen Brunch. www.hildesheim.de

Broschüre der Woche

Viele-Akteurinnen-sind-noch-kein-Hilfesystem
Nimmt das bestehende Hilfesystem in Bremen gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder ausreichend in den Blick? Wie können Frauen so gestärkt werden, dass ihnen bei dem schwierigen Ausstieg aus einer Gewaltbeziehung Kraft für ihre Kinder bleibt? Antworten auf diese Fragen hat seit 2017 ein Modellprojekt im Land Bremen gesucht. Die Ergebnisse des Projektes wurden im Rahmen einer Fachtagung diskutiert, deren Dokumentation mit allen Vorträgen und Workshop-Ergebnissen nun vorliegt. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Oktober 2019

11.10.2019 | Weltmädchentag, weltweit

25.10.2019 | Strategien im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, Berlin

November 2019

25.11.2019 | Internationaler Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, weltweit

27.11.2019 | 40 Jahre Verabschiedung Frauenrechtskonvention & 25 Jahre Pekinger Erklärung und Aktionsplattform | Dialog- und Jubiläumsveranstaltung, Berlin

Dezember 2019

4.12.–5.12.2019 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit, Hannover

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

09_Kalender-VNST_September
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat September: "EIGE. Ein Institut für Gleichstellungsfragen"