Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Stadt Göttingen | Mehr Frauen in Führung: so könnte es gehen...

Mehr-Frauen-in-Fuehrung_So-koennte-es-gehenIm Rahmen des Aktionsprogramms "älter, bunter, weiblicher - WIR GESTALTEN ZUKUNFT!" zum demografischen Wandel wurde in der Stadt Göttingen das Thema Frauen in Führungspositionen in den Blick genommen. Zunächst durch eine Analyse und Bestandsaufnahmen und daran anknüpfend durch das Projekt "Mehr Frauen in Führung: So könnte es gehen...". Zu diesem Umsetzungsschritt liegt nun eine Dokumentation vor.

Entwickelt wurde ein Ansatz, wie es jenseits von Zielvorgaben und Absichtserklärungen gelingen kann, mehr Frauen in Führungspositionen zu bekommen. Ausgehend von praktischen Erfahrungen und Empfehlungen von Führungsfrauen wurden verschiedene Ansatzmöglichkeiten, die sich in der konkreten betrieblichen Praxis realisieren lassen, untersucht. Die Broschüre dokumentiert nicht nur die erarbeiteten Leitfäden als zentrale Ergebnisse, sondern den dazugehörigen Entstehungsprozess, der sicherstellen sollte, dass die Instrumente zur Anwendung kommen.

Die Stadt Göttingen bietet einen Einblick in Teile ihrer Personalentwicklung und hofft, damit eine praxistaugliche Gleichstellung in den Kommunen anzustoßen. Die Broschüre bietet einen guten Einstieg für andere Gleichstellungsbeauftragte.

Das Projekt wurde vom Frauenbüro im Rahmen des Landesprogramms "älter, bunter, weiblicher - WIR GESTALTEN ZUKUNFT!" des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung durchgeführt.

Frauenbüro der Stadt Göttingen (Hrsg.): Mehr Frauen in Führung: So könnte es gehen..., Göttingen 2016

Weitere Informationen

Die Broschüre kann über das Frauenbüro, Telefon (0551) 400 33 05, frauenbuero@goettingen.de, bestellt werden und steht unter www.frauenbuero.goettingen.de zum Download bereit.

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktionen

Faire-Woche_2019
Im Rahmen der Fairen Woche 2019 veranstaltet die Steuerungsgruppe "Fairtrade-Town Hildesheim" in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hildesheim, dem Frauennetzwerk Antonia e.V. und dem Weltladen/El Puente in Hildesheim am Mittwoch, den 25. September, einen Fairen Brunch. www.hildesheim.de

Broschüre der Woche

Europaeische-Charta_Muenchen
Im Mai 2016 hat die Stadt München die Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene unterzeichnet. Für den Zeitraum 2019 bis 2021 Maßnahmen wurde eine Vielzahl von Handlungsfeldern beschlossen. Der Aktionsplan liegt nun in Broschürenform vor. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

September 2019

20.9.2019 | Geschlecht. Politik. Partizipation. NRW auf dem Weg zur Parität, Bochum

Oktober 2019

11.10.2019 | Weltmädchentag, weltweit

25.10.2019 | Strategien im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, Berlin

November 2019

25.11.2019 | Internationaler Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, weltweit

27.11.2019 | 40 Jahre Verabschiedung Frauenrechtskonvention & 25 Jahre Pekinger Erklärung und Aktionsplattform | Dialog- und Jubiläumsveranstaltung, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

09_Kalender-VNST_September
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat September: "EIGE. Ein Institut für Gleichstellungsfragen"