Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Angekommen im Wandel - Ergebnisse einer Befragung im Landkreis Rotenburg (Wümme)

Angekommen-im-WandelWie sollte sich das Leben im ländlichen Raum aus Sicht von Frauen an den demografischen Wandel anpassen? Konkrete Rückschlüsse auf Bedürfnisse, Wünsche und Herausforderungen mit Blick auf eine zukunftsgerichtete Daseinsvorsorge lässt eine Befragung von Einwohnerinnen des Landkreises Rotenburg (Wümme) zu. Die Broschüre "Angekommen im Wandel" des Landkreises analysiert die Ergebnisse.

Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Rotenburg (Wümme), Marianne Schmidt, führte in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein und den Kreisverbänden der Landfrauenvereine Bremervörde, Rotenburg (Wümme) und Zeven eine Fragebogenaktion durch, an der sich 1.595 Frauen beteiligten. Themenfelder wie Lebensqualität, Wohnsituation, Mobilität, Lebendigkeit und Wirksamkeit des ehrenamtlichen Engagements, aber auch die Möglichkeiten und Grenzen der Vereinbarkeit von Familie-Beruf-Pflege wurden erfasst.

Empowerment, die starke Vernetzung und der Informationsaustausch zwischen den Generationen, kann dazu beitragen, dass Frauen sich auch weiterhin in ihrer Region wohlfühlen, so die Analyse. Voraussetzung dafür sind bedarfsgerechte Angebote vor Ort, insbesondere der Ausbau der Kinder- und Seniorenbetreuung und verbesserte Beschäftigungsperspektiven für Frauen und Jugendliche.
Ziel der Auswertung ist es, eine stärkere Auseinandersetzung mit den regionalen Herausforderungen der Zukunft anzustoßen und als politische Entscheidungsgrundlage zu werten.

Die Maßnahme wurde im Rahmen des Programms "Älter, bunter, weiblicher: Wir gestalten Zukunft!" durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration gefördert. Projektträgerin ist die Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte.

Landkreis Rotenburg (Wümme) (Hrsg.): Angekommen im Wandel. Ergebnisse der Fragebogenaktion November 2011 - 15. Januar 2012 im Landkreis Rotenburg (Wümme), Landkreis Rotenburg (Wümme) 2012

Weitere Informationen

Die Broschüre steht auf der Website des Landkreises Rotenburg (Wümme) zum Download zur Verfügung.

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktionen

Faire-Woche_2019
Im Rahmen der Fairen Woche 2019 veranstaltet die Steuerungsgruppe "Fairtrade-Town Hildesheim" in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hildesheim, dem Frauennetzwerk Antonia e.V. und dem Weltladen/El Puente in Hildesheim am Mittwoch, den 25. September, einen Fairen Brunch. www.hildesheim.de

Broschüre der Woche

Europaeische-Charta_Muenchen
Im Mai 2016 hat die Stadt München die Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene unterzeichnet. Für den Zeitraum 2019 bis 2021 Maßnahmen wurde eine Vielzahl von Handlungsfeldern beschlossen. Der Aktionsplan liegt nun in Broschürenform vor. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

September 2019

17.9.2019 | Keine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz | Ausgebucht!, Hannover

17.9.2019 | Ein Tag - viele Chancen: Girls'Day und Boys'Day, Bielefeld

20.9.2019 | Geschlecht. Politik. Partizipation. NRW auf dem Weg zur Parität, Bochum

Oktober 2019

11.10.2019 | Weltmädchentag, weltweit

25.10.2019 | Strategien im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

09_Kalender-VNST_September
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat September: "EIGE. Ein Institut für Gleichstellungsfragen"