Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Demografie Atlas 'Land der demografischen Chancen'

Demografie-Atlas-Deutschland-2013Der Demografie Atlas entstand im Rahmen des von der RWTH Aachen ausgerichteten Ideenwettbewerbs "Land der demografischen Chancen". Die Publikation enthält 101 Ideen zur Lösung der demografischen Herausforderungen der Arbeitswelt.

Auch das Aktionsprogramm "älter, bunter, weiblicher - Wir gestalten Zukunft!" des Niedersächsischen Sozialministeriums wurde als gutes Beispiel für den Demografie Atlas ausgewählt. Der Demografie Atlas stellt einige weitere Projekte und Instrumente vor, die sich in besonderer Weise auf die Lebenssituation von Frauen beziehen: Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, diversitätsorientierte Personalplanung in Unternehmen, ein sächsisches Projekt zur Umstrukturierung von Kindertagesstätten zu Anlaufpunkten für alle Generationen im ländlichen Raum und ein Projekt gegen die Vereinzelung und zur Förderung alternativer Beteiligungsformen für Frauen des Frauenbüros der Stadt Münster. Das Crossmedia-Projekt "Ex-Models" setzt sich kritisch mit einseitigen Altersbildern der Mediengesellschaft auseinander und hinterfragt Klischees von Alters- und Schönheitsidealen.

Im Rahmen des Ideenwettbewerbs waren Unternehmen, wissenschaftliche Institutionen, Netzwerke, Verbände und Vereine eingeladen, ihre wirtschaftlich und gesellschaftlich relevanten Lösungen zu präsentieren. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung honorierte die Gewinnerinnen und Gewinner mit einem Preisgeld von jeweils 25.000 Euro.

Für die Suche nach Anregungen für Problemlösungen in Kommunen und Unternehmen ist das Blättern im Demografie Atlas auf jeden Fall zu empfehlen.

Jeschke/ Hees/ Vossen/ Jooß/ Schröder/ Zimmer (Hrsg.): Demografie Atlas, Deutschland - Land der demografischen Chancen, Aachen 2013

Weitere Informationen

Der Demografie Atlas kann bestellt werden bei der
RWTH Aachen
Stefan Schröder
Telefon (0241) 809 11 99
stefan.schroeder@ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de

Weitere Informationen finden Sie unter
www.aelter-bunter-weiblicher.de
www.demografische-chance.de

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktionen

Faire-Woche_2019
Im Rahmen der Fairen Woche 2019 veranstaltet die Steuerungsgruppe "Fairtrade-Town Hildesheim" in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hildesheim, dem Frauennetzwerk Antonia e.V. und dem Weltladen/El Puente in Hildesheim am Mittwoch, den 25. September, einen Fairen Brunch. www.hildesheim.de

Broschüre der Woche

Viele-Akteurinnen-sind-noch-kein-Hilfesystem
Nimmt das bestehende Hilfesystem in Bremen gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder ausreichend in den Blick? Wie können Frauen so gestärkt werden, dass ihnen bei dem schwierigen Ausstieg aus einer Gewaltbeziehung Kraft für ihre Kinder bleibt? Antworten auf diese Fragen hat seit 2017 ein Modellprojekt im Land Bremen gesucht. Die Ergebnisse des Projektes wurden im Rahmen einer Fachtagung diskutiert, deren Dokumentation mit allen Vorträgen und Workshop-Ergebnissen nun vorliegt. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Oktober 2019

11.10.2019 | Weltmädchentag, weltweit

25.10.2019 | Strategien im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, Berlin

November 2019

25.11.2019 | Internationaler Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, weltweit

27.11.2019 | 40 Jahre Verabschiedung Frauenrechtskonvention & 25 Jahre Pekinger Erklärung und Aktionsplattform | Dialog- und Jubiläumsveranstaltung, Berlin

Dezember 2019

4.12.–5.12.2019 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit, Hannover

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

09_Kalender-VNST_September
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat September: "EIGE. Ein Institut für Gleichstellungsfragen"