Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Aufwachsen in Deutschland:
Alltagswelten - AID:A II

Aufwachsen-in-Deutschland-heute_Erste-Befunde-aus-dem-DJI-Survey-AIDA-2015Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) hat Ergebnisse der 2. Welle seines Surveys AID:A (Aufwachsen in Deutschland: Alltagswelten) zu den Lebensverhältnissen junger Menschen in Deutschland veröffentlicht. Für den Kinder-, Jugend- und Familiensurvey mit einem Querschnitt- und Längsschnittdesign wurden jeweils rund 30.000 Menschen in der ersten Welle 2009 und in der zweiten Erhebung zwischen 2013 und 2015 befragt. Die objektivierbaren Lebensverhältnisse von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden ebenso erfasst wie subjektive Einstellungen. Ziel ist, genauer zu erfahren und zu verfolgen, was junge Menschen tun, wie sie leben, was sie denken und wollen, und von welchen Lebensumständen dies alles beeinflusst wird.

Eine Broschüre mit ersten Auswertungen von AID:A II befasst sich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie aus Vätersicht, der Tagesbetreuung von Kindern unter drei Jahren, Familiengründung und Trennungsfamilien, Vereinsaktivitäten, Ausbildungsverläufen sowie dem Auszug aus dem Elternhaus.

Daten der zweiten Welle des DJI-Suveys AID:A wurden sekundäranalytisch auch für das DJI-Projekt "Väterreport" ausgewertet. In der Studie Väter 2015: Wie aktiv sind sie, wie geht es ihnen und was brauchen sie? fasst das DJI die Ergebnisse zusammen. Die Untersuchung basiert auf Befragungen von mehr als 3.000 Kernfamilien, in denen beide leiblichen Eltern mit Kindern unter neun Jahren zusammenleben. Weitere Informationen unter www.vaeter-in-niedersachsen.de

Sabine Walper, Walter Bien, Thomas Rauschenbach / DJI (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015, München 2015

Weitere Informationen

Die Veröffentlichung steht auf der Website des dji zum Download bereit.

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktionen

Faire-Woche_2019
Im Rahmen der Fairen Woche 2019 veranstaltet die Steuerungsgruppe "Fairtrade-Town Hildesheim" in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hildesheim, dem Frauennetzwerk Antonia e.V. und dem Weltladen/El Puente in Hildesheim am Mittwoch, den 25. September, einen Fairen Brunch. www.hildesheim.de

Broschüre der Woche

Europaeische-Charta_Muenchen
Im Mai 2016 hat die Stadt München die Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene unterzeichnet. Für den Zeitraum 2019 bis 2021 Maßnahmen wurde eine Vielzahl von Handlungsfeldern beschlossen. Der Aktionsplan liegt nun in Broschürenform vor. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

September 2019

20.9.2019 | Geschlecht. Politik. Partizipation. NRW auf dem Weg zur Parität, Bochum

Oktober 2019

11.10.2019 | Weltmädchentag, weltweit

25.10.2019 | Strategien im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, Berlin

November 2019

25.11.2019 | Internationaler Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, weltweit

27.11.2019 | 40 Jahre Verabschiedung Frauenrechtskonvention & 25 Jahre Pekinger Erklärung und Aktionsplattform | Dialog- und Jubiläumsveranstaltung, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

09_Kalender-VNST_September
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat September: "EIGE. Ein Institut für Gleichstellungsfragen"