Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Wege zum Berufsabschluss für Alleinerziehende

Wege-zum-Berufsabschluss-fuer-AlleinerziehendeFür Alleinerziehende ohne Berufsausbildung können Teilzeitausbildungen oder Umschulungen der Weg aus einer wirtschaftlich schwierigen Lage sein. Denn ohne berufliche Qualifikation haben sie meist keine Möglichkeit, ein ausreichendes Haushaltseinkommen zu erwirtschaften. Das Netzwerk "Chancen für Alleinerziehende in Bremerhaven" will mit einer Broschüre die bisher wenig genutzten Qualifizierungsmöglichkeiten bekannter machen.

Für Alleinerziehende und junge Eltern mit Familienpflichten lassen sich Ausbildungen oder Umschulungen in Vollzeit, die zu einem verbesserten Familieneinkommen führen, nur schwer realisieren. Die Möglichkeit, Teilzeitausbildungen anzubieten bzw. zu absolvieren, ist bislang bei Unternehmen und Ausbildungsplatzsuchenden noch wenig bekannt. Die Broschüre zeigt, welche Möglichkeiten zur Information, Beratung und Förderung im Land Bremen zur Verfügung stehen.

Mit der Initiative "Chance betriebliche Ausbildung" fördert das Land Bremen die Bereitstellung betrieblicher Ausbildungsplätze für Ausbildungsplatzsuchende mit schlechten Startchancen auf dem Ausbildungsmarkt. Auch andere Wege der Qualifizierung, die sich zeitlich mit der Familie vereinbaren lassen, werden in der Broschüre vorgestellt. Dazu gehören Umschulungen in Teilzeit, Vorbereitungslehrgänge für Externenprüfungen oder geförderte Teilzeitmaßnahmen in Weiterbildungseinrichtungen.

Zu den Fördermöglichkeiten gehören sowohl Angebote für die Arbeitsuchenden, wie etwa die Übernahme von Kinderbetreuungskosten, als auch finanzielle Anreize für Arbeitsgeberinnen und Arbeitgeber. Die Broschüre gibt einen ausführlichen Überblick über Institutionen und Kontaktadressen für die verschiedenen Anliegen.

Netzwerk Chancen für Alleinerziehende in Bremerhaven (Hrsg.): Wege zum Berufsabschluss für Alleinerziehende, Bremerhaven Januar 2017

Weitere Informationen

Die Broschüre steht auf der Website der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau zum Download bereit.

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktion

Feministische-Sommeruni-Leipzig-2019
Die Feministische Sommeruni vom 28. bis 29. Juni 2019 in Leipzig steht ganz im Zeichen der Friedlichen Revolution und neuer Perspektiven aus Ostdeutschland: Wer waren die Akteurinnen des politischen Umbruchs? Was können spätere Generationen von ihnen lernen, worüber mit ihnen streiten? Wie haben ostdeutsche Feminist*innen of Color die Maueröffnung erlebt? Und wie entscheiden Sachsens Frauen zur Landtagswahl 2019? Ein kostenfreies Angebot des Digitalen Deutschen Frauenarchivs. www.feministische-sommeruni.de

Broschüre der Woche

Maenner-ins-Grundschullehramt
Wie kann in Grundschulkollegien mehr Geschlechtervielfalt erreicht werden? Nur etwa 12 Prozent aller Lehrkräfte in Grundschulen sind männlich. Olaf Stuve und Dr. Thomas Viola Rieske haben im Auftrag des GEW Zukunftsforums Lehrer_innenbildung untersucht, inwiefern die Unterrepräsentanz von männlichen Lehrkräften in Grundschulen problematisch ist und wie ihr begegnet werden kann. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Juni 2019

26.6.2019 | Gesundheit rund um die Geburt in Niedersachsen, Hannover

27.6.2019 | 'Gleichstellung sichtbar machen - Cedaw in Niedersachsen" - Auftakt Stade, Stade

Juli 2019

5.7.2019 | Vereinnahmung des Feminismus-Begriffs von rechts - Frauen, wehrt euch!, Mainz

18.7.–19.7.2019 | Geschlechtergerechte Jungenarbeit, München

August 2019

12.8.–30.8.2019 | Ingenieurinnen-Sommeruni - Internationales Sommerstudium für Frauen in den Ingenieurwissenschaften, Bremen

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

06_Kalender-VNST_Juni
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat Juni: Europäische Charta Gleichstellung