Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

'Gender raus!' - Zwölf Richtigstellungen zu Antifeminismus und Gender-Kritik

Gender-rausDer Begriff "Gender" ist zum Angriffsziel geworden. Kritik an Feminismus und feministischen Anliegen, an Gleichstellungspolitik und Antidiskriminierung haben zugenommen. Nicht nur von rechtspopulistischer Seite, sondern auch von verschiedenen Männerrechtsgruppen sowie journalistischer und auch wissenschaftlicher Seite. Aufgrund dieser Entwicklung haben das Gunda-Werner-Institut der Heinrich-Böll-Stiftung und die Rosa-Luxemburg-Stiftung eine Broschüre herausgegeben, die falsche Behauptungen zum Thema Gender aufgreift und sie dann richtigstellt.

U.a. folgende Behauptungen der Gender Kritiker und Kritikerinnen werden richtiggestellt:

  • "Die Gender-Ideologie will die Ehe und die Kernfamilie abschaffen."
  • "Gender Mainstreaming will Männer und Frauen gleichmachen"
  • "Muslime und Migrantinnen bringen rückständige Frauenbilder nach Deutschland; muslimische Männer gefährden deutsche Frauen."
  • "Feminismus ist Männerhass. Männer sind die eigentlichen Verlierer der Gleichstellung." usf.

Jede dieser und die weiteren acht falschen Behauptungen werden richtig gestellt und es werden Hintergrundinformationen zum jeweiligen Thema genannt.

Eine Broschüre, die kurz und knapp die wichtigsten Falschmeldungen aufgreift und Argumente für alle an Gleichstellung Interessierten zusammenstellt.

"Gender Raus", Franziska Schutzbach (Autorin), Gunda-Werner-Institut der Heinrich-Böll-Stiftung und die Rosa-Luxemburg-Stiftung (Hrsg.), Berlin, 2017.

Weitere Informationen

Bestellungen über www.rosalux.de/antifeminismus oder www.gwi-boell.de/genderkritik

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktion

16-Tage-Kampagne_LK-Harburg
Wie viele Kommunen in Niedersachsen und bundesweit zeigt auch der Landkreis Harburg Flagge und setzt sich für die Rechte von Frauen und Mädchen ein. Am 25. November startet die 16-Tage-Kampagne "Gegen Gewalt an Frauen - Frauenrechte sind Menschenrechte". Die 16-Tage-Kampagne, an der sich zahlreiche Menschen und Institutionen aus dem ganzen Kreisgebiet mit Angeboten beteiligen, verbindet den Internationalen Gedenktag "Nein zu Gewalt an Frauen" am 25. November mit dem Tag der Menschenrechte am 10. Dezember.  weiterlesen >>>

Video-Blog der Woche

Video-Blog-Aleisha
Ein Video-Blog zeigt am Beispiel der alleinerziehenden Mutter Aleisha die Hürden und Hindernisse auf, mit denen Migrantinnen auf dem zweiten Bildungsweg zu kämpfen haben. Er zeigt aber auch Lösungen, Glücksmomente und Erfolgserlebnisse. Das Besondere daran: Aleisha und ihre beiden Kinder Tygo und Nimah sind keine wirklichen Schauspielerinnen, sondern Puppen. Den Macherinnen der Beiträge, der Crespo Foundation und dem Frauenreferat der Stadt Frankfurt, war es wichtig, dass Aleisha keiner bestimmten Ethnie zuzuordnen ist. Mit Aleisha sollen sich Migrantinnen jeder Herkunft, Hautfarbe und Religion identifizieren können. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

November 2017

25.11.2017 | Internationaler Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, weltweit

25.11.2017 | Fahnenaktionen von TERRE DES FEMMES, deutschlandweit

27.11.2017 | Der Gleichstellungsplan nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz - ausgebucht -, Hannover

30.11.2017 | Zweiter Gleichstellungsbericht: Impulse für die kommunale Praxis, Berlin

Dezember 2017

19.12.–20.12.2017 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit - ausgebucht -, Hannover

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

11_November_Kalendermonatsblatt_260px
"EINE Welt" - Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2017 widmet sich dem Thema Frauen und Flucht. Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat November: "Frauen in Eritrea"