Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

'Gender raus!' - Zwölf Richtigstellungen zu Antifeminismus und Gender-Kritik

Gender-rausDer Begriff "Gender" ist zum Angriffsziel geworden. Kritik an Feminismus und feministischen Anliegen, an Gleichstellungspolitik und Antidiskriminierung haben zugenommen. Nicht nur von rechtspopulistischer Seite, sondern auch von verschiedenen Männerrechtsgruppen sowie journalistischer und auch wissenschaftlicher Seite. Aufgrund dieser Entwicklung haben das Gunda-Werner-Institut der Heinrich-Böll-Stiftung und die Rosa-Luxemburg-Stiftung eine Broschüre herausgegeben, die falsche Behauptungen zum Thema Gender aufgreift und sie dann richtigstellt.

U.a. folgende Behauptungen der Gender Kritiker und Kritikerinnen werden richtiggestellt:

  • "Die Gender-Ideologie will die Ehe und die Kernfamilie abschaffen."
  • "Gender Mainstreaming will Männer und Frauen gleichmachen"
  • "Muslime und Migrantinnen bringen rückständige Frauenbilder nach Deutschland; muslimische Männer gefährden deutsche Frauen."
  • "Feminismus ist Männerhass. Männer sind die eigentlichen Verlierer der Gleichstellung." usf.

Jede dieser und die weiteren acht falschen Behauptungen werden richtig gestellt und es werden Hintergrundinformationen zum jeweiligen Thema genannt.

Eine Broschüre, die kurz und knapp die wichtigsten Falschmeldungen aufgreift und Argumente für alle an Gleichstellung Interessierten zusammenstellt.

"Gender Raus", Franziska Schutzbach (Autorin), Gunda-Werner-Institut der Heinrich-Böll-Stiftung und die Rosa-Luxemburg-Stiftung (Hrsg.), Berlin, 2017.

Weitere Informationen

Bestellungen über www.rosalux.de/antifeminismus oder www.gwi-boell.de/genderkritik

<<< Zur Beitragsübersicht

Internationaler Frauentag

Sexismuss_Veranstaltung-MS
Wir sagen Nein zu Sexismus, auch in der Werbung!
Anlässlich des Internationalen Frauentags 2018 lädt das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung zur Veranstaltung ein. Nach der Begrüßung durch Dr. Carola Reimann, Niedersächsische Frauen- und Gleichstellungsministerin wird es einen Impuls zum Thema Sexismus geben. Maria Noichl, (MdEP) berichtet aus dem EU-Gleichstellungsausschuss zum Thema "Städte ohne Sexismus". Die Veranstaltung findet am 8.3.2018 im Sprengel Museum Hannover statt. Mehr auf der Website des Sozialministeriums.

Broschüre der Woche

Mint-and-Sozial-for-You_2018
Das aktuelle Themenheft "MINT & SOZIAL for you" der Bundesagentur für Arbeit will Jungen für soziale Berufe und Mädchen für MINT-Berufe begeistern. Das zweiteilige Wendeheft ist zur Vorbereitung des Zukunftstages besonders gut geeignet. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

März 2018

2.3.–11.3.2018 | 28. Brandenburgischen Frauenwoche | Motto "Selber Schuld", Cottbus

8.3.2018 | Internationaler Frauentag, weltweit

8.3.2018 | Heraus mit dem Frauenwahlrecht! - 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland, Hannover

8.3.2018 | Wir sagen Nein zu Sexismus, auch in der Werbung!, Hannover

18.3.2018 | Equal Pay Day, deutschlandweit

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

02_Februar_Kalenderblatt
"Women's Voice, Women's Choice" - Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2018 widmet sich dem Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht. Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat Februar: Wahlrecht in anderen Ländern