Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

'Gender raus!' - Zwölf Richtigstellungen zu Antifeminismus und Gender-Kritik

Gender-rausDer Begriff "Gender" ist zum Angriffsziel geworden. Kritik an Feminismus und feministischen Anliegen, an Gleichstellungspolitik und Antidiskriminierung haben zugenommen. Nicht nur von rechtspopulistischer Seite, sondern auch von verschiedenen Männerrechtsgruppen sowie journalistischer und auch wissenschaftlicher Seite. Aufgrund dieser Entwicklung haben das Gunda-Werner-Institut der Heinrich-Böll-Stiftung und die Rosa-Luxemburg-Stiftung eine Broschüre herausgegeben, die falsche Behauptungen zum Thema Gender aufgreift und sie dann richtigstellt.

U.a. folgende Behauptungen der Gender Kritiker und Kritikerinnen werden richtiggestellt:

  • "Die Gender-Ideologie will die Ehe und die Kernfamilie abschaffen."
  • "Gender Mainstreaming will Männer und Frauen gleichmachen"
  • "Muslime und Migrantinnen bringen rückständige Frauenbilder nach Deutschland; muslimische Männer gefährden deutsche Frauen."
  • "Feminismus ist Männerhass. Männer sind die eigentlichen Verlierer der Gleichstellung." usf.

Jede dieser und die weiteren acht falschen Behauptungen werden richtig gestellt und es werden Hintergrundinformationen zum jeweiligen Thema genannt.

Eine Broschüre, die kurz und knapp die wichtigsten Falschmeldungen aufgreift und Argumente für alle an Gleichstellung Interessierten zusammenstellt.

"Gender Raus", Franziska Schutzbach (Autorin), Gunda-Werner-Institut der Heinrich-Böll-Stiftung und die Rosa-Luxemburg-Stiftung (Hrsg.), Berlin, 2017.

Weitere Informationen

Bestellungen über www.rosalux.de/antifeminismus oder www.gwi-boell.de/genderkritik

<<< Zur Beitragsübersicht

One Billion Rising

OneBillionRising
14. Februar: One Billion Rising
"One Billion Rising for Justice" ist ein weltweiter Aufruf an Frauen, die Gewalt erlebt haben, an diejenigen, die sie unterstützen und an alle, die sich solidarisieren wollen, sich zu versammeln und Gerechtigkeit zu fordern. Sei es auf politischem, spirituellem oder ganz ausgefallenem Wege: durch die Kunst, den Tanz, Fußmärsche, Rituale, Lieder oder das gesprochene Wort. Weltweit finden an diesem Tag verschiedene Aktionen statt. www.onebillionrising.org | www.onebillionrising.de

Frauen haben die Wahl

Frauen-haben-die-Wahl_Muenchen#
Neu erschienen: Broschüre der Gleichstellungsstelle der Landeshauptstadt München für Frauen zur Kommunalwahl am 15. März 2020. weiterlesen>>>

Termine Alle Termine >>>

Februar 2020

18.2.–22.2.2020 | meccanica feminale, Villingen-Schwenningen

25.2.–20.3.2020 | Auricher Frauenwochen, Aurich

29.2.2020 | Equal Care Day, bundesweit

März 2020

8.3.2020 | Internationaler Frauentag, weltweit

8.3.–10.3.2020 | Kongress Armut und Gesundheit, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Materialien zum Internationalen Frauentag

Materialien-Frauentag
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. bietet verschiedene Materialien zum Internationalen Frauentag an. Eine Fahne kann vor Rathäusern, Kreishäusern oder an anderen Stellen gehisst werden, um die Bedeutung dieses Tages zu betonen und auch, um zum Ausdruck zu bringen, dass von der Kommune Impulse ausgehen, um die Gleichberechtigung voran zu bringen. Ein passendes Roll-up Banner kann alternativ oder ergänzend aufgestellt werden. Für Aktionen und um den Anliegen der Frauen mehr Gehör zu verschaffen, sind Aktionsklatschen erhältlich. weiterlesen >>>