Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

djb | 100 Jahre Frauenwahlrecht - Auftakt zum Jubiläum

2018 feiert in Deutschland ein fundamentaler demokratischer Fortschritt Jubiläum: Vor 100 Jahren, im November 1918, erhielten Frauen mit aktivem und passivem Wahlrecht volle politische Partizipation. Zum Jubiläumsauftakt und zur Buchpremiere hat der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) gemeinsam mit dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) ins Bundesministerium eingeladen.

100-Jahre-FrauenwahlrechtFür ihr Buch "100 Jahre Frauenwahlrecht" wollten die Journalistin Rebecca Beerheide und die Literaturwissenschaftlerin Dr. Isabel Rohner wissen, was Frauen heute mit dem Frauenwahlrecht verbinden und wie sie damit - gerade in Zeiten erstarkender rechter Gruppierungen und Parteien mit erzkonservativem Frauen- und Familienbild - umgehen. Zudem nehmen sie andere Länder in den Blick und erforschen, wie das Wissen über die Geschichte der Frauenbewegungen in Deutschland verbessert werden kann. Isabel Rohner und Rebecca Beerheide erklären: "Für unsere Demokratie in Deutschland ist das Frauenwahlrecht eine zentrale Errungenschaft. Darum ist es uns wichtig, dass das Jubiläum 100 Jahre Frauenwahlrecht auch bundesweit sichtbar wird. Alle Autorinnen des Sammelbandes sind eine starke Stimme. Damit setzen wir ein erstes Zeichen."

Zur Buchpremiere im BMJV begrüßen die Staatssekretärinnen Christiane Wirtz (BMJV) und Elke Ferner (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) sowie die Präsidentin des djb, Ramona Pisal. Als Ehrengast spricht Sabine Lautenschläger, einziges weibliches Mitglied im Direktorium der Europäischen Zentralbank. Sie wendet sich in ihrem Beitrag mit einem sehr persönlichen Appell an die jüngeren Frauen: "Nehmt Gleichberechtigung nicht als etwas Selbstverständliches an. Engagiert euch und tretet für eure Rechte ein und für die Rechte anderer Frauen!"

Die Verlegerin Ulrike Helmer und die Herausgeberinnen Isabel Rohner und Rebecca Beerheide stellen ihr Buch vor und gehen dabei auch der Frage nach: Wählen Frauen anders? Den Auftakt zu diesem Jahrestag läuten BMJV und djb sehr bewusst vor der Bundestagswahl ein. djb-Präsidentin Ramona Pisal: "Das Frauenwahlrecht war kein Geschenk, es ist eine Jahrhunderterrungenschaft, erkämpft von Frauen für Frauen und für die Demokratie. Machen wir davon Gebrauch. Frauenstimmen zählen."

Weitere Informationen

www.djb.de


Auf der Website des Bundesjustizministeriums ist die Rede von Staatssekretärin Christiane Wirtz als pdf-Datei abrufbar.

"100 Jahre Frauenwahlrecht" - auf der Website des Ulrike Helmer Verlags.

<<< Zur Beitragsübersicht

Orange the World - Gewalt an Frauen sichtbar machen

Orange-the-World
Die UN-Kampagne "Orange The World" findet jährlich zwischen dem 25. November, dem "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen", und dem 10. Dezember, dem "Internationalen Tag der Menschenrechte", statt. Bekannt ist sie inzwischen auch als 16-Tage-Kampagne. Weltweit erstrahlen Gebäude in oranger Farbe, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. www.unwomen.org

Neu vorgestellt

Cedaw-Faecher_beide
Der doppelseitige Infofächer aus dem Projekt "Gleichstellung sichtbar machen - CEDAW in Niedersachsen" ist gedacht als praktische Beratungsgrundlage für Gleichstellungsbeauftragte und Personalverantwortliche rund um die Themen Schwangerschaft und Elternzeit, Wiedereinstieg, Familie und Finanzen, Kinderbetreuung, Pflege und Beruf, Arbeitszeitgestaltung sowie Netzwerke und Beratungsangebote. Er gibt Auskunft über die wichtigsten Gesetze, Hinweise zur Umsetzung sowie Tipps und Beispiele aus der Praxis. Es finden sich zudem Hinweise zu weiterführenden Informationen oder nützlichen Online-Tools. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Dezember 2020

4.12.2020 | Trans*, Inter*, Divers - Fußball ist für ALLE da! | 10. Fachtag für den Fußball, online

8.12.–9.12.2020 | Das Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz und der Gleichstellungsplan - Ausgebucht!, Hannover

11.12.2020 | Sexualisierte Gewalt im Fußball, online

14.12.2020 | Gleichstellung sichtbar machen - Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, online

16.12.–17.12.2020 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit - Ausgebucht!, Hannover

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Fahne und Roll-up Banner zum 'Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen'

Fahne-gegen-Gewalt
Gemeinsam mit UN-Women hat Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. eine Fahne konzipiert, mit der Kommunen und Organisationen auf den Anti-Gewalt-Tag und die weltweiten und lokalen Aktivitäten an diesem Tag und innerhalb der 16-Tage-Kampagne aufmerksam machen können. Neben der Fahne steht auch ein Roll-Up-Banner zur Verfügung, das bei Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Sowohl in die Fahne als auch in das Banner kann auf Wunsch das eigene Logo eingedruckt werden. weiterlesen >>>