Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Wir waren voller Hoffnung

Wir-waren-voller-HoffnungDie Journalistin und Literaturwissenschaftlerin Lerke von Saalfeld hat gut dreißig Jahre lang für die Sendung "Zeitgenossen" im Süddeutschen Rundfunk/ Südwestrundfunk Zeitzeuginnen des 20. Jahrhunderts interviewt. Ihre Gesprächspartnerinnen waren Frauen, die einen eigenen unverwechselbaren Weg in ihrem Leben eingeschlagen haben und sich auch in schwierigen Zeiten nicht beugen ließen.

Die Interview-Sammlung umfasst 25 Portraits, die zwischen 1989 und 2013 entstanden. Die älteste Gesprächspartnerin ist Maria Herrmann, geboren im Jahr 1903, die als Pionierin auf dem Gebiet weiblicher Sozialarbeit gilt. Die Reihe wird fortgesetzt mit weiteren bemerkenswerten Frauen ihrer Zeit unter ihnen die Schriftstellerin Ilse Aichinger, die Journalistin Inge Deutschkron, Fotoreporterin und Verlegerin Inge Feltrinelli und die Politikerin Eva Rühmkorf. Entstanden ist ein lebendiges Projekt mündlich überlieferter Geschichte in Form von individuellen Lebenserzählungen. Die CD-Sammlung wird ergänzt durch ein Begleitheft mit Kurzbiografien der Gesprächspartnerinnen.

Als einfühlsame Interviewerin nimmt Lerke von Saalfeld die Zuhörenden mit in politisch spannende, gefährliche und unsichere Zeiten, in denen Frauen ihr Leben in die Hand nahmen und pragmatisch, erfolgreich, unerschrocken, entschlossen und begeistert ihre Wege suchten.


Lerke von Saalfeld: "Wir waren voller Hoffnung." Zeitzeuginnen des 20. Jahrhunderts im Gespräch, 25 CDs mit Begleitheft, Produktion: Südwestrundfunk 1985-2013

Weitere Informationen

Bestellung unter www.hoerverlag.de

<<< Zur Beitragsübersicht

50 Jahre Schweizer Frauenstimmrecht

50-Jahre-Frauenstimmrecht
Am 7. Februar 2021 wird in der Schweiz das Jubiläum "50 Jahre Schweizer Frauenstimmrecht" begangen. Aus diesem Anlass wurde ein Sammelband mit dem Titel "50 Jahre Frauenstimmrecht. 25 Frauen über Demokratie, Macht und Gleichberechtigung" herausgegeben. Isabel Rohner und Irène Schäppi zeigen darin - unterstützt von namhaften Schweizer Frauen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur - wie umkämpft die Frauenrechte in der Schweiz waren und immer noch sind, was bereits getan wurde und wo noch Handlungsbedarf besteht. Zum Buch | Mehr zum Schweizer Frauenstimmrecht

Neu vorgestellt

Vierter-Atlas-Gleichstellung-Niedersachsen
Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat den 4. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Niedersachsen veröffentlicht. Ein erfreuliches Ergebnis: Der Anteil der Väterbeteiligung am Elterngeld stieg 2020 auf 38,4 Prozent. Der Bericht zeigt aber auch, dass nach wie vor statistisch nachweisbare Unterschiede in der Lebensrealität von Frauen und Männern bestehen. Die COVID-19-Pandemie des Jahres 2020 hat den Handlungsbedarf deutlich sichtbar werden lassen. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Januar 2021

21.1.2021 | Dialogforen gegen Sexismus | Fachkonferenz, online

26.1.2021 | Das Ziel bleibt Parität! mehrfrauenindieparlamente | Neujahrsempfang, online

26.1.2021 | Keine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Handlungssicherheit in Beratung, Begleitung und Prävention, online

Februar 2021

3.2.2021 | Digitalisierung und Gleichstellung. Neue Chancen - alte Probleme, online

März 2021

12.3.2021 | Eröffnung frauenORT Marianne Fritzen, Lüchow

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Kalender 2021 | Zwölf von uns - Anne Jakob: Spitzensport

01_Kalenderblatt-Januar_2021
Der Kalender von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. 2021 stellt zwölf Frauen vor, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. Hier unser Beitrag für den Monat Januar: Anne Jakob war selbst Leichtathletin. Sie wuchs in der DDR auf und absolvierte ein Jurastudium. Danach arbeitete die Juristin als Assistentin des Generalsekretärs des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS) in Lausanne. Sie engagierte sich für die Anerkennung der Fachanwaltschaft im Sportrecht. weiterlesen >>>