Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Wir waren voller Hoffnung

Wir-waren-voller-HoffnungDie Journalistin und Literaturwissenschaftlerin Lerke von Saalfeld hat gut dreißig Jahre lang für die Sendung "Zeitgenossen" im Süddeutschen Rundfunk/ Südwestrundfunk Zeitzeuginnen des 20. Jahrhunderts interviewt. Ihre Gesprächspartnerinnen waren Frauen, die einen eigenen unverwechselbaren Weg in ihrem Leben eingeschlagen haben und sich auch in schwierigen Zeiten nicht beugen ließen.

Die Interview-Sammlung umfasst 25 Portraits, die zwischen 1989 und 2013 entstanden. Die älteste Gesprächspartnerin ist Maria Herrmann, geboren im Jahr 1903, die als Pionierin auf dem Gebiet weiblicher Sozialarbeit gilt. Die Reihe wird fortgesetzt mit weiteren bemerkenswerten Frauen ihrer Zeit unter ihnen die Schriftstellerin Ilse Aichinger, die Journalistin Inge Deutschkron, Fotoreporterin und Verlegerin Inge Feltrinelli und die Politikerin Eva Rühmkorf. Entstanden ist ein lebendiges Projekt mündlich überlieferter Geschichte in Form von individuellen Lebenserzählungen. Die CD-Sammlung wird ergänzt durch ein Begleitheft mit Kurzbiografien der Gesprächspartnerinnen.

Als einfühlsame Interviewerin nimmt Lerke von Saalfeld die Zuhörenden mit in politisch spannende, gefährliche und unsichere Zeiten, in denen Frauen ihr Leben in die Hand nahmen und pragmatisch, erfolgreich, unerschrocken, entschlossen und begeistert ihre Wege suchten.


Lerke von Saalfeld: "Wir waren voller Hoffnung." Zeitzeuginnen des 20. Jahrhunderts im Gespräch, 25 CDs mit Begleitheft, Produktion: Südwestrundfunk 1985-2013

Weitere Informationen

Bestellung unter www.hoerverlag.de

<<< Zur Beitragsübersicht

Stader Erklärung

Stader-Erklaerung
Die internationale Konferenz "Fair Pay – Wie geht es besser in Skandinavien" widmete sich Fragen der Entgeltgleichheit und Arbeitsmarktpolitik in Deutschland und Skandinavien. Im Nachgang der Veranstaltung wurde die Stader Erklärung erarbeitet.
Die Dokumentation der Veranstaltung und die Stader Erklärung finden Sie unter www.cedaw-stade.de

Kalender 2022 'Kunst und Kultur'

Kalender-GuV-2022
Der Kalender 2022 von Gleichberechtigung und Vernetzung hat das Thema "Frauen in Kunst und Kultur": Ein weiblicher Bereich? Mitnichten. Wer verdient hier das große Geld? Wer entscheidet? Kunst und Kultur wirkt auf Rollenbilder; durch die Inhalte und durch die Darstellung, aber auch durch Protagonistinnen und Protagonisten: Wer steht hinter der Kamera, vor dem Orchester? Aber die gute Nachricht ist: Frauen holen auf! Alle Informationen zum Kalender und zur Bestellung finden Sie hier: weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

September 2021

16.9.–18.9.2021 | 44. djb-Bundeskongress: Gleichstellung & Demokratie, online

18.9.2021 | Aktionstag der DGB-Frauen zur Bundestagswahl 2021, bundesweit

Oktober 2021

4.10.2021 | Forderungen an die Gleichstellungspolitik nach Corona, Berlin / online

5.10.2021 | Vorbereitung der 66. Sitzung der UN-Frauenrechtskommission, online

6.10.2021 | Der Gleichstellungsplan nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz, Hannover

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Kalender 2021 | Zwölf von uns - Kristina Hänel

09_Kalenderblatt-September_2021
Der Kalender von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. 2021 stellt zwölf Frauen vor, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. Hier unser Beitrag für den Monat September: Kristina Hänel ist Allgemeinmedizinerin und Notärztin. Sie engagiert sich seit 1981 für Frauengesundheit, arbeitete lange für Pro Familia und gründete Wildwasser Gießen mit. Außerdem bietet sie bis heute Therapeutisches Reiten für traumatisierte Kinder an. weiterlesen >>>