Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

90 Jahre Frauenwahlrecht

Beschlossen wurde die Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland am 12. November 1918 durch den "Aufruf des Rates der Volksbeauftragten". Mit der "Verordnung über die Wahlen zur Verfassungsgebenden deutschen Nationalversammlung" vom 30. November 1918 wurde das Frauenstimmrecht im Gesetz verankert. Am 19. Januar 1919 konnten Frauen zum ersten Mal wählen und gewählt werden. Zu den Kandidatinnen, die in den Reichstag einzogen gehörten Gertrud Bäumer, Marie Juchacz und Marie Elisabeth Lüders.

Zum Weiterlesen

  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Im Fokus: Frauenwahlrecht
  • Gisela Notz: "Her mit dem allgemeinen, gleichen Wahlrecht für Mann und Frau!" Die internationale sozialistische Frauenbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts und der Kampf um das Frauenwahlrecht, Friedrich-Ebert-Stiftung (Hg.), Historisches Forschungszentrum, 2008; www.fes.de/gender/publikationen.php
  • Danja Bergmann: "Ein weiter Weg" - Neunzig Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland , Bernhard Vogel, Vorstandsvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (Hg.), Die Politische Meinung, Sankt Augustin, 2009.
    Zum Download auf der Website der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • 100, 90, 50 Jahre GleichbeRECHTigung?
    Die Ausgabe 4/2008 der Zeitschrift des Deutschen Frauenrates befasst sich mit 100 Jahre Frauen in der Parteipolitik, 90 Jahre Frauenwahlrecht und 50 Jahre Gleichberechtigungsgesetz. www.frauenrat.de

<<< Zur Beitragsübersicht

Frankfurt | Plakatkampagne gegen Übergriffe im öffentlichen Raum gestartet

Plakatkampagne-Uebergriffe-oeffentlicher-Raum
"Alle Frauen und Mädchen haben das Recht auf Respekt" - so lautet der Slogan einer neuen Plakatkampagne des Frauenreferats der Stadt Frankfurt am Main gegen Übergriffe im öffentlichen Raum. Die Plakatmotive der Kampagne sind inspiriert von Erfahrungen und Forderungen von Mädchen und jungen Frauen. An über 600 Litfaßsäulen und Plakatwänden sind ihre Appelle zu sehen. weiterlesen >>>

Neu vorgestellt

Frauenkalender-2021
Zwölf Frauen stellen wir in unserem Kalender 2021 vor. "Zwölf von uns". Frauen, die zu den Themen, unter denen Frauen leiden, die Frauen zugemutet werden, tätig sind. Zwölf Frauen, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. In der Politik, im Recht, in der Kirche, in der Wirtschaft.
Ein hochwertiges Geschenk für Ihre Netzwerkpartnerinnen und -partner, Rats- und Kreistagsmitglieder und andere, die Sie zum Jahreswechsel beschenken wollen, mit denen Sie sich für Frauenrechte und für Menschenrechte engagieren wollen. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

September 2020

23.9.–26.9.2020 | RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit - in der ZDF Mediathek abrufbar, online

28.9.–29.9.2020 | Deutscher Präventionstag, online

Oktober 2020

5.10.–6.10.2020 | Fachkraft der Antidiskriminierungsberatung, Lüneburg

7.10.2020 | Fortbildung für Verwaltungsmitarbeiterinnen von Gleichstellungsbeauftragten, Hannover

7.10.2020 | Gründen als Antwort auf die VUCA-Welt - Vision, Understanding, Clarity und Agility, online

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Fahne und Roll-up Banner zum 'Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen'

Fahne-gegen-Gewalt
Gemeinsam mit UN-Women hat Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. eine Fahne konzipiert, mit der Kommunen und Organisationen auf den Anti-Gewalt-Tag und die weltweiten und lokalen Aktivitäten an diesem Tag und innerhalb der 16-Tage-Kam-pagne aufmerksam machen können. Neben der Fahne steht auch ein Roll-Up-Banner zur Verfügung, dass bei Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Sowohl in die Fahne als auch in das Banner kann auf Wunsch das eigene Logo eingedruckt werden. weiterlesen >>>