Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Das weibliche Gesicht des Krieges

Das-weibliche-Gesicht-des-KriegesVor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg. Anlass für viele Medien in Dokumentationen, Dossiers und mehr darüber zu berichten. Eher randständig wird dabei die Rolle von Frauen in den Blick genommen. Hier setzt das aktuelle Heft des Deutschen Frauenrates an, das sich mit dem "weiblichen Gesicht des Krieges" befasst.

Die einzelnen Beiträge beschäftigen sich mit dem Geschlechterverhältnis im Krieg - das "in Unordnung" geraten war. Nehmen aber auch die klassischen Aufgaben von Frauen als Krankenpflegerinnen in den Blick oder zeigen wie Frauen als Soldatinnen an der Front gekämpft haben. Auch über die Arbeit von Frauen als Friedensaktivistinnen wird berichtet. Darüber hinaus wird ein Bogen in die heutige Zeit und ihre Kriege gespannt, in der Frauen einerseits Opfer von Massenvergewaltigungen werden, in der Frauen aber auch Einzug ins Militär, z.B. in die Bundeswehr gehalten haben.

Lesenswert!

Frauenrat: Das weibliche Gesicht des Krieges, Ausgabe 3/2014

Weitere Informationen

Sie können die Zeitschrift unter www.frauenrat.de/deutsch/zeitschrift.html bestellen. Dort ist auch eine Leseprobe der aktuellen Ausgabe verfügbar.

<<< Zur Beitragsübersicht

Orange the World - Gewalt an Frauen sichtbar machen

Orange-the-World
Die UN-Kampagne "Orange The World" findet jährlich zwischen dem 25. November, dem "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen", und dem 10. Dezember, dem "Internationalen Tag der Menschenrechte", statt. Bekannt ist sie inzwischen auch als 16-Tage-Kampagne. Weltweit erstrahlen Gebäude in oranger Farbe, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. www.unwomen.org

Neu vorgestellt

Blick-auf-Mainzer-Frauengeschichte-2021
Im 31. Kalender des Frauenbüros der Landeshauptstadt Mainz stehen Künstlerinnen aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert im Mittelpunkt, deren Leben und Bühnenleben mit Mainz verbunden war. Bestandteil des Kalenders sind auch dieses Jahr die Porträts jüdischer Mainzerinnen. Erinnert wird an zwei Überlebende des NS-Regimes, darunter Adelheid Benfey, die einzige Nichtkünstlerin. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

November 2020

25.11.2020 | Internationaler Tag 'NEIN zu Gewalt an Frauen', weltweit

30.11.–1.12.2020 | Forschungsergebnisse und Praxiserfahrungen für die Intervention und Prävention bei häuslicher Gewalt, online

Dezember 2020

3.12.2020 | Über Nonnen und Königinnen hinaus - Ein Workshop zur Frauengeschichtsarbeit im Kontext aktueller kommunaler Aufgaben - Neu: online-Veranstaltung!, online

8.12.–9.12.2020 | Das Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz und der Gleichstellungsplan - Ausgebucht!, Hannover

16.12.–17.12.2020 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit - Ausgebucht!, Hannover

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Fahne und Roll-up Banner zum 'Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen'

Fahne-gegen-Gewalt
Gemeinsam mit UN-Women hat Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. eine Fahne konzipiert, mit der Kommunen und Organisationen auf den Anti-Gewalt-Tag und die weltweiten und lokalen Aktivitäten an diesem Tag und innerhalb der 16-Tage-Kampagne aufmerksam machen können. Neben der Fahne steht auch ein Roll-Up-Banner zur Verfügung, das bei Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Sowohl in die Fahne als auch in das Banner kann auf Wunsch das eigene Logo eingedruckt werden. weiterlesen >>>