Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Das Private ist politisch

Das-Private-ist-PolitischVom Landesstreik 1918 bis zur Demonstration für Lohngleichheit 2018: Frauen in der Schweiz kämpfen seit jeher für ihre Rechte. Die Fachzeitschrift für Frauenfragen fragt nach Motiven, Aktionsformen und Zielen von prominenten Aktivistinnen. Fachartikel, Porträts, Interviews und viele historische Bilder zeigen: Das Private ist politisch!

Mit vielen mutigen Aktionen kämpften und kämpfen die Frauen in der Schweiz für ihr Recht auf Bildung, Arbeit und gleichen Lohn und gegen Sexismus. Öffentlichkeitswirksame Auftritte verschafften ihren Anliegen die nötige Aufmerksamkeit. Meilensteine der Frauengeschichte in der Schweiz sind der Landesstreik der Arbeiterinnen und Arbeiter 1918, der Basler Lehrerinnenstreik 1959, der "Marsch nach Bern" 1969, der Frauenstreik 1991 und der Women's March 2017.

Die Beiträge zeigen auch, wie heutiges politisches Engagement vom Blick zurück profitieren kann. Denn auch junge Frauen merken, dass sie immer noch schlechter bezahlt werden als ihre männlichen Kollegen und dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie schwierig bleibt. Und sie sind es, die nach wie vor mit alltäglichem Sexismus konfrontiert sind. Deshalb geht es darum, neue feministische Allianzen zu bilden und sich weiterhin gemeinsam und mit Nachdruck politisches Gehör zu verschaffen. Auch heute gilt: Einmischen, mitreden und mitbestimmen.

Eidgenössischen Kommission für Frauenfragen (Hrsg.): Frauenfragen: Das Private ist politisch, Ausgabe 2018

Weitere Informationen

Die Zeitschrift steht auf der Website der Eidgenössischen Kommission für Frauenfragen zum Download bereit.

<<< Zur Beitragsübersicht

Equal Care Day

Equal-Care-Day
29.02.2020: Equal Care Day
Care-Arbeit ist zwischen den Geschlechtern ungleich verteilt und erfährt geringe Wertschätzung. Um auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen, ruft die Initiative Equal Care Day dazu auf, am 29. Februar 2020 einen Aktionstag zu feiern. Die Initiative wird getragen vom Verein klische*esc, der die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit koordiniert und für die Vernetzung der Beteiligten sorgt. In Bonn wird es zum Anlass des Equal Care Days am 28. und 29. Februar eine Konferenz geben. Informationen zur Anmeldung, weitere geplante Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten finden sich unter equalcareday.de.

Frauen haben die Wahl

Frauen-haben-die-Wahl_Muenchen#
Neu erschienen: Broschüre der Gleichstellungsstelle der Landeshauptstadt München für Frauen zur Kommunalwahl am 15. März 2020. weiterlesen>>>

Termine Alle Termine >>>

Februar 2020

18.2.–22.2.2020 | meccanica feminale, Villingen-Schwenningen

25.2.–20.3.2020 | Auricher Frauenwochen, Aurich

29.2.2020 | Equal Care Day, bundesweit

März 2020

7.3.2020 | Gerechte Teilhabe - Zweiter Frauenkongress der SPD in Niedersachsen, Hannover

8.3.2020 | Internationaler Frauentag, weltweit

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Materialien zum Internationalen Frauentag

Materialien-Frauentag
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. bietet verschiedene Materialien zum Internationalen Frauentag an. Eine Fahne kann vor Rathäusern, Kreishäusern oder an anderen Stellen gehisst werden, um die Bedeutung dieses Tages zu betonen und auch, um zum Ausdruck zu bringen, dass von der Kommune Impulse ausgehen, um die Gleichberechtigung voran zu bringen. Ein passendes Roll-up Banner kann alternativ oder ergänzend aufgestellt werden. Für Aktionen und um den Anliegen der Frauen mehr Gehör zu verschaffen, sind Aktionsklatschen erhältlich. weiterlesen >>>