Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Rebellische Frauen - Women in Battle

Rebellische-FrauenFremdbestimmung und Ungleichheit einfach hinnehmen? Für viele Ikonen der Frauenbewegung war das keine Option. Diese Graphic Novel stellt viele dieser Vorkämpferinnen seit Anfang der Bewegung im 18. Jahrhundert vor und zeigt die historischen Zusammenhänge.

Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein bestimmten in jeder Hinsicht Männer darüber, wie Frauen zu leben hatten - oft unter Berufung auf religiöse Normen. Frauen blieben von Bildung und wirtschaftlicher Unabhängigkeit ausgeschlossen, ebenso von politischem oder gesellschaftlichem Einfluss. Ab dem 18. Jahrhundert begannen mutige Frauen, die Unterordnung zu verweigern. Sie forderten gleiche Rechte auf Bildung, Erziehung und Teilhabe - auch bei Wahlen. Sie stritten für das Recht auf Selbstbestimmung über ihren Körper und ihre Lebensweise.

Die Graphic Novel stellt Frauenrechtlerinnen in den USA und Frankreich, in Großbritannien und im Iran, in Deutschland, Dänemark und anderswo vor und zeigt: Frauen haben viel erreicht. Doch bis heute kommt es zu Diskriminierung, Unterdrückung, Machtmissbrauch, sexueller Bevormundung bis hin zum Mord - der Kampf um gleiche Rechte für Frauen ist nicht zu Ende.

Prägnante Dialoge und ausdrucksstarke Zeichnungen machen die Graphic Novel zu einem echten Hingucker - auch für Menschen, die sich mit der Frauenbewegung noch nicht beschäftigt haben oder Sachbücher sonst eher meiden.

Marta Breen/Jenny Jordahl: Rebellische Frauen - Women in Battle, 150 Jahre Kampf für Freiheit, Gleichheit, Schwesterlichkeit, Suhrkamp-Verlag, Berlin 2019

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Informationen

Liebe Leserinnen und Leser unseres Webangebotes,
in unserem Terminkalender finden sich viele Veranstaltungen, die in den nächsten Wochen stattfinden sollten. Wir können leider nicht überall nachprüfen, ob es aufgrund des Corona-Virus zu Absagen kommt. Bitte kontaktieren Sie selbst die entsprechenden Veranstalterinnen und Veranstalter. Unsere eigenen Fortbildungen und Termine der nächsten Zeit verschieben wir.

Unser Büro ist weiterhin besetzt, einige Kolleginnen arbeiten allerdings im Homeoffice. Wir sind also per Mail und Telefon für Sie erreichbar. Bleiben Sie alle gesund und guten Mutes!

Ihr Team von Gleichberechtigung und Vernetzung.

Aktuelle Infos | Coronavirus

Corona-Spezial
Wir sammeln aktuelle Informationen und Hinweise zur Corona-Pandemie für Gleichstellungsbeauftragte. In erster Linie geht es dabei um Hilfen bei Häuslicher Gewalt, Angebote von Frauenhäusern und Beratungsstellen. Aber auch Fragen zur finanziellen Situation von Frauen, insbesondere Alleinerziehende. Die derzeit besonders sichtbare Systemrelevanz der Care-Berufe versuchen wir hier für Sie darzustellen. Zur Themenseite.

Termine Alle Termine >>>

April 2020

21.4.2020 | Der Gleichstellungsplan nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz - VERSCHOBEN!, Varel

Mai 2020

7.5.–8.5.2020 | Global Forum for Gender Equality, Mexico City

Juli 2020

7.7.–10.7.2020 | Generation Equality Forum / Weltfrauenkonferenz, Paris

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Ausstellung zur Frauenrechtskonvention

Cedaw-Ausstellung
Über 40 Jahre gibt es die UN-Frauenrechtskonvention (engl. Abk. CEDAW) schon. Doch leider sind die Inhalte der Konvention nur wenigen Menschen bekannt. Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. hat eine Ausstellung zum Verleih entwickelt. Sie informiert über die Reichweite, Entwicklung sowie Inhalte des CEDAW-Abkommens. Außerdem werden gleichstellungspolitische Inhalte der UN-Frauenrechtskonvention dargestellt, die auch auf kommunaler Ebene von Bedeutung sind. Die Ausstellung ist in Form von Roll-ups sowie als Posterausstellung erhältlich. Mehr unter www.gleichstellung-sichtbar-machen.de/projekt/ausstellung