Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Mainzer Frauenkalender 2021

Blick-auf-Mainzer-Frauengeschichte-2021Im 31. Kalender des Frauenbüros der Landeshauptstadt Mainz stehen Künstlerinnen aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert im Mittelpunkt, deren Leben und Bühnenleben mit Mainz verbunden war.

Was für viele Frauen ihrer Zeit undenkbar war, gehörte für Sängerinnen, Schauspielerinnen und Musikerinnen im ausgehenden 18. und im 19. Jahrhundert zum Alltag: Sie standen im wahrsten Sinne des Wortes im Licht der Öffentlichkeit, ernteten Beifall und Bewunderung, reisten in Europa von Engagement zu Engagement, heirateten, ließen sich scheiden - und verdienten ihr eigenes Geld.

Aber: "Bühnenkünstlerin zu sein, war auch damals ein harter Beruf", so Eva Weickart, Hauptautorin des Kalenders und Leiterin des Frauenbüros. "Vom aufkommenden Starkult an den Hoftheatern oder Stadttheatern profitierten zwar auch sie, doch hinter den Kulissen ging es nicht anders als heute wenig glamourös zu. Applaus musste von allen hart erarbeitet werden."

Bestandteil des Kalenders sind auch dieses Jahr die Porträts jüdischer Mainzerinnen. Erinnert wird an zwei Überlebende des NS-Regimes, darunter Adelheid Benfey, die einzige Nichtkünstlerin.

Weitere Informationen

Der Kalender ist bei Abholung im Foyer des Stadthauses an der Großen Bleiche kostenlos erhältlich. Gegen Einsendung von 7,00 Euro in Briefmarken wird der Kalender per Post zugesendet.

Kontakt:
Frauenbüro der Stadt Mainz
Stadthaus Große Bleiche
Große Bleiche 46/ Löwenhofstraße 1
55116 Mainz

Telefon (06131) 12 21 75
frauenbuero@stadt.mainz.de
www.mainz.de/frauenbuero

<<< Zur Beitragsübersicht

Orange the World - Gewalt an Frauen sichtbar machen

Orange-the-World
Die UN-Kampagne "Orange The World" findet jährlich zwischen dem 25. November, dem "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen", und dem 10. Dezember, dem "Internationalen Tag der Menschenrechte", statt. Bekannt ist sie inzwischen auch als 16-Tage-Kampagne. Weltweit erstrahlen Gebäude in oranger Farbe, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. www.unwomen.org

Neu vorgestellt

Cedaw-Faecher_beide
Der doppelseitige Infofächer aus dem Projekt "Gleichstellung sichtbar machen - CEDAW in Niedersachsen" ist gedacht als praktische Beratungsgrundlage für Gleichstellungsbeauftragte und Personalverantwortliche rund um die Themen Schwangerschaft und Elternzeit, Wiedereinstieg, Familie und Finanzen, Kinderbetreuung, Pflege und Beruf, Arbeitszeitgestaltung sowie Netzwerke und Beratungsangebote. Er gibt Auskunft über die wichtigsten Gesetze, Hinweise zur Umsetzung sowie Tipps und Beispiele aus der Praxis. Es finden sich zudem Hinweise zu weiterführenden Informationen oder nützlichen Online-Tools. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

November 2020

30.11.–1.12.2020 | Forschungsergebnisse und Praxiserfahrungen für die Intervention und Prävention bei häuslicher Gewalt, online

Dezember 2020

3.12.2020 | Über Nonnen und Königinnen hinaus - Ein Workshop zur Frauengeschichtsarbeit im Kontext aktueller kommunaler Aufgaben - Neu: online-Veranstaltung!, online

8.12.–9.12.2020 | Das Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz und der Gleichstellungsplan - Ausgebucht!, Hannover

14.12.2020 | Gleichstellung sichtbar machen - Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, online

16.12.–17.12.2020 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit - Ausgebucht!, Hannover

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Fahne und Roll-up Banner zum 'Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen'

Fahne-gegen-Gewalt
Gemeinsam mit UN-Women hat Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. eine Fahne konzipiert, mit der Kommunen und Organisationen auf den Anti-Gewalt-Tag und die weltweiten und lokalen Aktivitäten an diesem Tag und innerhalb der 16-Tage-Kampagne aufmerksam machen können. Neben der Fahne steht auch ein Roll-Up-Banner zur Verfügung, das bei Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Sowohl in die Fahne als auch in das Banner kann auf Wunsch das eigene Logo eingedruckt werden. weiterlesen >>>