Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Heidelberg | Gleichstellungsaktionspläne

Die Stadt Heidelberg ist Vorreiterin in Sachen Gleichstellungsaktionspläne. Sie hat bereits zwei Pläne verabschiedet und über die Umsetzung berichtet. In Planung ist nun ein dritter Bericht, der umfassender das Thema Gleichstellung auf lokaler Ebene aufgreifen soll. Mit dem Projekt "Offen für Vielfalt und Chancengleichheit - Ansporn für alle" soll ein Aktionsplan für die Stadt Heidelberg und ihre Kooperationspartnerinnen und -partner entstehen, der mit breiter Bürgerbeteiligung erarbeitet wird.

Gleichstellungsaktionsplan_Heidelberg_2011-2012Der zweite Heidelberger Gleichstellungs-Aktionsplan benennt Ziele und Maßnahmen bis Ende 2012. Der zweite Plan bietet einen klar strukturierten Rahmen, um den Stand der Entwicklung in Richtung einer attraktiven, geschlechtergerechten Kommune bewerten zu können. Der Erfolg der Maßnahmen soll nicht nur an der Umsetzung sichtbar werden, sondern auch an der Entwicklung der vorher festgelegten Messgrößen. In Kraft getreten ist der zweite Gleichstellungs-Aktionsplan mit der Verabschiedung des Doppelhaushaltes und der Genehmigung durch das Regierungspräsidium im Mai 2011. Insgesamt 73 Maßnahmen sollen bis Dezember 2012 bearbeitet werden. Die Maßnahmen Heidelberger Wohlfahrtsverbände und Initiativen werden im Anhang des Aktionsplanes gesondert aufgeführt.

Rückblick:
Als erste Stadt in Baden-Württemberg - und bundesweit als erste Stadt über 100.000 Einwohner - hatte Heidelberg die Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern unterzeichnet. Mit dem Ersten Heidelberger Gleichstellungs-Aktionsplan lag Heidelberg in Sachen Gleichstellung damit bundesweit an der Spitze. Zum ersten Aktionsplan hat das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg einen Bericht veröffentlicht. Dieser zeigt, dass bereits 20 von 30 Artikeln der Charta aufgegriffen werden konnten. Zielgruppe der Maßnahmen sind zu 66 Prozent Männer und Frauen, bzw. Mädchen und Jungen, 25 Prozent sind Frauenprojekte und -maßnahmen, 9 Prozent richten sich an Jungen und Männer. Alle aufgeführten Maßnahmen stehen auch Migrantinnen und Migranten offen.

Weitere Informationen

Alle Informationen zum Prozess der Aktionsplan-Entwicklung sowie die verabschiedeten Pläne finden Sie unter www.heidelberg.de/eu-charta-gleichstellung.

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktionen

Faire-Woche_2019
Im Rahmen der Fairen Woche 2019 veranstaltet die Steuerungsgruppe "Fairtrade-Town Hildesheim" in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hildesheim, dem Frauennetzwerk Antonia e.V. und dem Weltladen/El Puente in Hildesheim am Mittwoch, den 25. September, einen Fairen Brunch. www.hildesheim.de

Broschüre der Woche

Viele-Akteurinnen-sind-noch-kein-Hilfesystem
Nimmt das bestehende Hilfesystem in Bremen gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder ausreichend in den Blick? Wie können Frauen so gestärkt werden, dass ihnen bei dem schwierigen Ausstieg aus einer Gewaltbeziehung Kraft für ihre Kinder bleibt? Antworten auf diese Fragen hat seit 2017 ein Modellprojekt im Land Bremen gesucht. Die Ergebnisse des Projektes wurden im Rahmen einer Fachtagung diskutiert, deren Dokumentation mit allen Vorträgen und Workshop-Ergebnissen nun vorliegt. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Oktober 2019

11.10.2019 | Weltmädchentag, weltweit

25.10.2019 | Strategien im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, Berlin

November 2019

25.11.2019 | Internationaler Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, weltweit

27.11.2019 | 40 Jahre Verabschiedung Frauenrechtskonvention & 25 Jahre Pekinger Erklärung und Aktionsplattform | Dialog- und Jubiläumsveranstaltung, Berlin

Dezember 2019

4.12.–5.12.2019 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit, Hannover

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

09_Kalender-VNST_September
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat September: "EIGE. Ein Institut für Gleichstellungsfragen"