Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

25 Jahre Gleichstellungsarbeit in Syke

25-Jahre-Gleichstellungsarbeit-in-SykeVon der Beauftragten für Gleichstellungsfragen über die Frauenbeauftragte bis hin zur Gleichstellungsbeauftragten, heißt der Untertitel der reich bebilderten Broschüre.

Als Weihnachts- und Abschiedsgeschenk hat die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Syke eine 36-seitige Broschüre erstellt, die mit vielen Texten und Fotos die letzten 25 Jahre der Gleichstellungsarbeit dokumentiert.

"Mit der Einstellung der ersten Frauenbeauftragten 1987 waren hohe Erwartungen an das Amt geknüpft, eine Aufgabe, die es bislang noch nicht gab, die mit Leben gefüllt werden musste" so die derzeitige Stelleninhaberin Agatha große Macke. Sie geht Ende Februar 2013 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit und hat in den letzten 21 Jahren der Gleichstellungsarbeit in Syke ihre ganz besondere Note gegeben. Ganz viele andere haben in unterschiedlichen Netzwerken mitgearbeitet und sie aktiv unterstützt. Das macht die Broschüre deutlich, sowohl in den Texten als auch in den Bildern.

Dargestellt wird die breite Aufgabenvielfalt der letzten 25 Jahre: als Dauerbrenner das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auch in den weiteren Themenfeldern wie Gesundheit, Integration, Sport, Berufsorientierung von Mädchen und Jungen, der Sichtbarmachung der Geschichte von Frauen, der Quote in Führungspositionen, der gleichen Bezahlung von Frauen und Männern, der Stadt- Bau- und Verkehrsplanung, des Schutzes vor Gewalt und dem demografischen Wandel ist nach wie vor viel Handlungsbedarf.

Interviews mit drei Frauengenerationen zeigen exemplarisch, dass sowohl auf der individuellen Ebene als auch auf der gesellschaftspolitischen Ebene in Sachen Chancengleichheit der Geschlechter noch viele Fragen offen sind.

Weitere Informationen

Die Broschüre steht als pdf-Datei auf der Website der Stadt Syke zum Download zur Verfügung.

<<< Zur Beitragsübersicht

Frankfurt | Plakatkampagne gegen Übergriffe im öffentlichen Raum gestartet

Plakatkampagne-Uebergriffe-oeffentlicher-Raum
"Alle Frauen und Mädchen haben das Recht auf Respekt" - so lautet der Slogan einer neuen Plakatkampagne des Frauenreferats der Stadt Frankfurt am Main gegen Übergriffe im öffentlichen Raum. Die Plakatmotive der Kampagne sind inspiriert von Erfahrungen und Forderungen von Mädchen und jungen Frauen. An über 600 Litfaßsäulen und Plakatwänden sind ihre Appelle zu sehen. weiterlesen >>>

Neu vorgestellt

Frauenkalender-2021
Zwölf Frauen stellen wir in unserem Kalender 2021 vor. "Zwölf von uns". Frauen, die zu den Themen, unter denen Frauen leiden, die Frauen zugemutet werden, tätig sind. Zwölf Frauen, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. In der Politik, im Recht, in der Kirche, in der Wirtschaft.
Ein hochwertiges Geschenk für Ihre Netzwerkpartnerinnen und -partner, Rats- und Kreistagsmitglieder und andere, die Sie zum Jahreswechsel beschenken wollen, mit denen Sie sich für Frauenrechte und für Menschenrechte engagieren wollen. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

September 2020

23.9.–26.9.2020 | RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit - in der ZDF Mediathek abrufbar, online

28.9.–29.9.2020 | Deutscher Präventionstag, online

Oktober 2020

5.10.–6.10.2020 | Fachkraft der Antidiskriminierungsberatung, Lüneburg

7.10.2020 | Fortbildung für Verwaltungsmitarbeiterinnen von Gleichstellungsbeauftragten, Hannover

7.10.2020 | Gründen als Antwort auf die VUCA-Welt - Vision, Understanding, Clarity und Agility, online

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Fahne und Roll-up Banner zum 'Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen'

Fahne-gegen-Gewalt
Gemeinsam mit UN-Women hat Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. eine Fahne konzipiert, mit der Kommunen und Organisationen auf den Anti-Gewalt-Tag und die weltweiten und lokalen Aktivitäten an diesem Tag und innerhalb der 16-Tage-Kam-pagne aufmerksam machen können. Neben der Fahne steht auch ein Roll-Up-Banner zur Verfügung, dass bei Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Sowohl in die Fahne als auch in das Banner kann auf Wunsch das eigene Logo eingedruckt werden. weiterlesen >>>