Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Selbstbewusst und stark - meine Rechte als Frau in Deutschland

Selbstbewusst-und-starkDie Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Stade hat für zugewanderte Frauen den Flyer "Selbstbewusst und stark - Meine Rechte als Frau in Deutschland" veröffentlicht.

Neu im Landkreis Stade angekommen, ohne deutsche oder englische Sprachkenntnisse, ist es schwer, sich im deutschen System zurechtzufinden. Das Leben in den arabischen oder auch in den afrikanischen Ländern ist oft komplett anders. Es gibt andere Regeln und Werte im Zusammenleben. Zur Integration der geflüchteten Menschen in Deutschland ist es wichtig die "Spielregeln" des Zusammenlebens zu kennen. Dazu gehört auch die Gleichberechtigung der Geschlechter, eines unserer Grundrechte. Dazu gehört aber auch die Meinungsfreiheit, die Freiheit der Wahl der Religion etc. Viele dieser Grundrechte werden in dem neuen Flyer erklärt.
Der Flyer ist in den Sprachen Arabisch, Persisch, Englisch und Französisch übersetzt und veröffentlicht worden. Die Texte sind in einfacher Sprache ausgedrückt, so dass die kurzen Texte leicht verstanden werden können.

Nicht fehlen durfte das Thema Gewalt. Die häusliche Gewalt, Zwangsverheiratung, die Gewalt im Namen der Ehre und die sexuelle Gewalt in Deutschland werden thematisiert. Es wird deutlich gemacht, dass jede Gewalt, auch die Gewalt gegen Frauen, in jedem Fall tabu ist und bestraft wird.

Die betroffenen Frauen sollen ermutigt werden, sich gegen Gewalt wehren und die kostenlosen Beratungsangebote in Anspruch nehmen. Das Besondere an dem Flyer ist, dass darin auch die Beratungsangebote im Landkreis Stade mit Adresse und ihrem Hilfsangebot kurz vorgestellt werden. Auch die Hilfestrukturen, die es bundes- oder landesweit gibt, wie das Hilfetelefon gegen Gewalt oder das Beratungsangebot von Kargah in Hannover (die Beratungsstelle mit dem Angebot für Mädchen und Frauen, die von Zwangsverheiratung bedroht sind), werden aufgeführt.

Anne Behrends, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Stade, hat den Flyer herausgegeben. Redaktionell mitgearbeitet haben die AWO - Migrations- und Integrationsberaterin Gaby Siedentopf, die Sprachmittlerin Fatimeh Asakareh und die Präventionsbeauftragte der Polizei Stade, Svenja Wigger.

Weitere Informationen

Der Flyer ist unter www.gleichstellung-landkreis-stade.de abrufbar.

<<< Zur Beitragsübersicht

Equal Care Day

Equal-Care-Day
29.02.2020: Equal Care Day
Care-Arbeit ist zwischen den Geschlechtern ungleich verteilt und erfährt geringe Wertschätzung. Um auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen, ruft die Initiative Equal Care Day dazu auf, am 29. Februar 2020 einen Aktionstag zu feiern. Die Initiative wird getragen vom Verein klische*esc, der die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit koordiniert und für die Vernetzung der Beteiligten sorgt. In Bonn wird es zum Anlass des Equal Care Days am 28. und 29. Februar eine Konferenz geben. Informationen zur Anmeldung, weitere geplante Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten finden sich unter equalcareday.de.

Frauen haben die Wahl

Frauen-haben-die-Wahl_Muenchen#
Neu erschienen: Broschüre der Gleichstellungsstelle der Landeshauptstadt München für Frauen zur Kommunalwahl am 15. März 2020. weiterlesen>>>

Termine Alle Termine >>>

Februar 2020

18.2.–22.2.2020 | meccanica feminale, Villingen-Schwenningen

25.2.–20.3.2020 | Auricher Frauenwochen, Aurich

29.2.2020 | Equal Care Day, bundesweit

März 2020

7.3.2020 | Gerechte Teilhabe - Zweiter Frauenkongress der SPD in Niedersachsen, Hannover

8.3.2020 | Internationaler Frauentag, weltweit

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Materialien zum Internationalen Frauentag

Materialien-Frauentag
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. bietet verschiedene Materialien zum Internationalen Frauentag an. Eine Fahne kann vor Rathäusern, Kreishäusern oder an anderen Stellen gehisst werden, um die Bedeutung dieses Tages zu betonen und auch, um zum Ausdruck zu bringen, dass von der Kommune Impulse ausgehen, um die Gleichberechtigung voran zu bringen. Ein passendes Roll-up Banner kann alternativ oder ergänzend aufgestellt werden. Für Aktionen und um den Anliegen der Frauen mehr Gehör zu verschaffen, sind Aktionsklatschen erhältlich. weiterlesen >>>