Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Die Prinzessin aus dem Papenteich

Bilderbuch zum Thema Berufsorientierung
Die-Prinzessin-aus-dem-Papenteich"Ich kann alles sein was ich will! Und ich bin trotzdem schön" - Zu diesem Schluss kommt das Kitakind Mona, das an Fasching eigentlich Prinzessin sein will. Aber die Verkleidungsideen der anderen Kinder, die deren Zukunftsträume widerspiegeln, geben ihr zu denken. Vielleicht gibt es doch Spannenderes als nur schön zu sein? Aber Mona löst dieses Problem ganz kreativ. Sie ist einfach Ingenieurin, Astronautin, Feuerwehrfrau, Maschinenbauerin und auch ein bisschen Prinzessin zugleich.

Technische Themen und Berufe sind nicht für ein Geschlecht reserviert. Diese Idee will das Kinderbuch "Die Prinzessin aus dem Papenteich" schon den Kleinen vermitteln. Die wunderbar lebendigen Illustrationen von Johanna Seipelt bringen die Botschaft der Autoin Ursula Kansy auf den Punkt und machen das Bilderbuch auch für Erwachsene zum Lesevergnügen. So kann der "Zukunftstag für Mädchen und Jungen" oder Girls'Day/ Boys'Day auch schon mit den Kleinsten zum Thema werden...

Das Bilderbuch im Miniformat ist Teil des Aktionsprogramms "älter, bunter, weiblicher" des Niedersächsischen Sozialministeriums und wurde mit Hilfe weiterer Sponsoren ermöglicht. Mehr dazu unter www.älter-bunter-weiblicher.de.

Übrigens!
Ein zweites Kinderbuch ist mit dem Titel "Der Ritter aus dem Papenteich" ist 2012 erscheinen. Es behandelt das Thema "Mehr Männer in die Kitas".

Ursula Kansy: Die Prinzessin aus dem Papenteich, Papenteich 2011, 32 Seiten, ab 3 Jahren.

Weitere Informationen

Kontakt und Bestellung
Das Bilderbuch ist gegen Portokosten zu beziehen über die Samtgemeinde Papenteich, Anne-Marie Dyck, Telefon (0 53 04) 5 02 52, anne-marie.dyck@papenteich.de

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktion

Grundgesetz
Das Grundgesetz wird 70 Jahre alt!
"Der Parlamentarische Rat hat am 23. Mai 1949 in Bonn am Rhein in öffentlicher Sitzung festgestellt, daß das am 8. Mai des Jahres 1949 vom Parlamentarischen Rat beschlossene Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in der Woche vom 16.–22. Mai 1949 durch die Volksvertretungen von mehr als Zweidritteln der beteiligten deutschen Länder angenommen worden ist." Zum Jubiläum in diesem Jahr hat die Bundesregierung eine Website sowie eine Jubiläumsausgabe des Grundgesetzes veröffentlicht. Auf der Website finden Sie auch Informationen zu den "Müttern des Grundgesetzes". www.70jahregrundgesetz.de

Film der Woche

HolDirHilfe_Film
#HolDirHilfe - Kampagne gegen Zwangsheirat und Verschleppung
Papatya, die Kriseneinrichtung für Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund, hat die Präventionskampagne #HolDirHilfe gegen Zwangsheirat und Verschleppung gestartet. Mit dem kurzen Film werden alle ermutigt, die von Zwangsheirat und Verschleppung bedroht sind, sich rechtzeitig Hilfe zu holen! weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Mai 2019

27.5.–29.5.2019 | 15. Deutscher Hebammenkongress - Hebammenwissen - macht's möglich, Bremen

28.5.2019 | Gleichstellungsrelevanz im kommunalen Handeln - Ausgebucht!, Hannover

Juni 2019

3.6.2019 | Geschlechtergerechtigkeit: Da geht noch mehr!, Berlin

3.6.–4.6.2019 | Frauen, Politik und Macht, Rehburg-Loccum

26.6.2019 | Gesundheit rund um die Geburt in Niedersachsen, Hannover

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

05_Kalender-VNST_Mai
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat Mai: Europawahlen 2019