Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Traumberufe - nicht nur rosa oder blau

Traumberufe-Nicht-nur-rosa-oder-blau_ChemikantinDie Ausstellung "Traumberufe - nicht nur rosa oder blau" zum Thema Berufsorientierung unter Gender-Gesichtspunkten tourt seit 2011 durch allgemeinbildende Schulen im Landkreis Holzminden. Sie ist zu einem festen Bestandteil der berufsorientierenden Maßnahmen geworden. Eine informative Begleitbroschüre zur Ausstellung kann ebenfalls zur Berufswahlorientierung in der Schule genutzt werden kann.

Die Broschüre zeigt, wie sich innerhalb von drei Jahren der Weg in den Beruf für die jungen Frauen und Männer aus der Region entwickelt hat, die in der Ausstellung portraitiert wurden. So entstand nicht nur eine Momentaufnahme, sondern eine sehr authentische und informative Broschüre. Sie fängt Stimmen zum Arbeiten in gemischtgeschlechtlichen Teams ein, vergleicht Verdienstmöglichkeiten verschiedener
Traumberufe-Nicht-nur-rosa-oder-blau_Baeckereifachverkaeufer"typischer" und "untypischer" Berufe und wird durch Info-Adressen vervollständigt.

Es erweist sich auch dauerhaft als guter Weg, wenn die Berufswahl nach persönlichen Neigungen und Fähigkeiten statt nach der Orientierung an Geschlechtsrollenerwartungen getroffen wird, wie die Beispiele der Broschüre zeigen. Etwa für Carina Bolte: Die Maler- und Lackiererin "mit Leib und Seele" wird nach dem Besuch der Meisterschule den Betrieb ihres Ausbilders Michael Degdau übernehmen, wenn dieser in den Ruhestand geht.

Landkreis Holzminden (Hrsg.): Traumberufe - nicht nur rosa oder blau. Nutze deine Fähigkeiten!, Holzminden 2014

Weitere Informationen

Kontakt
Gleichstellungsbüro des Landkreises Holzminden
Sigrun Brünig
Telefon (05531) 70 73 11
Bestellung der Broschüre und Infos zur Ausstellung

Übrigens!
Berufsorientierung und Lebensplanung sind auch die Themen der Ausstellung 2035 - Unsere Zukunft, Mein Leben. Sie entstand im Auftrag des Niedersächsischen Sozialministeriums und kann für Veranstaltungen und Informationstage ausgeliehen werden.

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktion

Hanna-Jursch-Preis
Mit dem Hanna-Jursch-Preis der Evangelischen Kirche in Deutschland können alle herausragenden wissenschaftlich-theologischen Arbeiten ausgezeichnet werden, in denen Gender- bzw. geschlechterspezifische Perspektiven eine wesentliche Rolle spielen. Das Thema der aktuellen Ausschreibung lautet: Lebensformen und Beziehungsweisen. Konstruktionen und Dekonstruktionen von Heteronormativität. Der Hauptpreis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die Geschäftsführung liegt beim Referat für Chancengerechtigkeit der EKD. Die Arbeiten sind möglichst mit Gutachten bis zum 17.2.2020 einzureichen. Alle weiteren Informationen zum Preis und zur Ausschreibung unter www.ekd.de/hanna-jursch-preis-info-25087.htm

Website der Woche

Genderleicht
Der Grundsatz, Diskriminierungen zu vermeiden, ist im Pressekodex festgeschrieben. Der Journalistinnenbund bringt mit dem Portal www.genderleicht.de nun frischen Wind in verstaubte Redaktionsräume. Als Serviceangebot wendet sich die Website an Journalistinnen und Journalisten sowie an alle anderen, die Texte schreiben, fotografieren, Audios oder Videos produzieren. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

August 2019

12.8.–30.8.2019 | Ingenieurinnen-Sommeruni - Internationales Sommerstudium für Frauen in den Ingenieurwissenschaften, Bremen

12.8.–30.8.2019 | Informatica Feminale - Internationale Sommeruniversität für Frauen in der Informatik, Bremen

September 2019

17.9.2019 | Keine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, Hannover

Oktober 2019

11.10.2019 | Weltmädchentag, weltweit

25.10.2019 | Strategien im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

07_Kalender-VNST_Juli
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat Juli: Europa-Pessimismus