Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Kleine Jungs - ganze Kerle!

Kleine-Jungs-ganze-KerleJungenarbeit(er) und Jungen zwischen Konzept, Praxis und Prosa
Jungenpädagogik ist nicht nur der Umgang mit anstrengenden Problemfällen der Gesellschaft, sondern ermöglicht einen positiven Blick auf männliches Verhalten. Im Sammelband "Kleine Jungs - ganze Kerle!", herausgegeben vom Landschaftsverband Rheinland und der Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit NRW e.V., berichten Fachleute aus Praxis und Wissenschaft von ihren Erfahrungen. Dabei wird klar: Jungenpädagogik ist weder Konkurrenz noch Ersatz für Mädchenpädagogik. Und sie ist nicht nur Männersache.

Oft bedeutet Jungenpädagogik ein vorsichtiges Herantasten an Bedürfnisse und Fähigkeiten heranwachsender Jungen. Unvoreingenommenes Herangehen an die Herausforderung Jungenpädagogik gelingt nur, wenn Pädagogen und Pädagoginnen zur Selbstbeobachtung und zur Reflexion ihrer Arbeit bereit sind. Denn bisher orientiert sich die pädagogische Wahrnehmung von Jungen an Verhaltensweisen, die für problematisch im Vergleich zu denen von Mädchen gehalten werden.

Deutlich wird aus den Beiträgen auch, dass Jungenarbeit die Mädchenarbeit nicht verdrängen darf, sondern als Ergänzung eines Aufgabenfeldes zu sehen ist, in dem Selbstbestimmung von Mädchen und Jungen im Mittelpunkt steht. Interessante Überlegungen zum Verhältnis von Mädchen- und Jungenpädagogik bieten insbesondere Beiträge zur genderorientierten Schulentwicklungsplanung, zum Selbstverständnis der Mädchenarbeit im Vergleich zur Jungenarbeit und der Erfahrungsbericht einer Pädagogin aus ihrer Arbeit in einer Tagesgruppe für Jungen.

Landschaftsverband Rheinland, LVR Landesjugendamt Rheinland, Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit NRW (Hrsg.): Kleine Jungs - ganze Kerle Jungenarbeit(er) und Jungen zwischen Konzept, Praxis und Prosa, Dortmund 2010

Weitere Informationen

Der Sammelband ist zu beziehen über die Website der LAG Jungenarbeit NRW e.V.

<<< Zur Beitragsübersicht

Aktuelle Aktion

Grundgesetz
Das Grundgesetz wird 70 Jahre alt!
"Der Parlamentarische Rat hat am 23. Mai 1949 in Bonn am Rhein in öffentlicher Sitzung festgestellt, daß das am 8. Mai des Jahres 1949 vom Parlamentarischen Rat beschlossene Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in der Woche vom 16.–22. Mai 1949 durch die Volksvertretungen von mehr als Zweidritteln der beteiligten deutschen Länder angenommen worden ist." Zum Jubiläum in diesem Jahr hat die Bundesregierung eine Website sowie eine Jubiläumsausgabe des Grundgesetzes veröffentlicht. Auf der Website finden Sie auch Informationen zu den "Müttern des Grundgesetzes". www.70jahregrundgesetz.de

Film der Woche

HolDirHilfe_Film
#HolDirHilfe - Kampagne gegen Zwangsheirat und Verschleppung
Papatya, die Kriseneinrichtung für Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund, hat die Präventionskampagne #HolDirHilfe gegen Zwangsheirat und Verschleppung gestartet. Mit dem kurzen Film werden alle ermutigt, die von Zwangsheirat und Verschleppung bedroht sind, sich rechtzeitig Hilfe zu holen! weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Mai 2019

27.5.–29.5.2019 | 15. Deutscher Hebammenkongress - Hebammenwissen - macht's möglich, Bremen

28.5.2019 | Gleichstellungsrelevanz im kommunalen Handeln - Ausgebucht!, Hannover

Juni 2019

3.6.2019 | Geschlechtergerechtigkeit: Da geht noch mehr!, Berlin

3.6.–4.6.2019 | Frauen, Politik und Macht, Rehburg-Loccum

26.6.2019 | Gesundheit rund um die Geburt in Niedersachsen, Hannover

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

05_Kalender-VNST_Mai
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat Mai: Europawahlen 2019