Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Die Fernsehheld(inn)en der Mädchen und Jungen

Die-FernsehheldInnen-der-Maedchen-und-JungenDie Medienwissenschaftlerin und Medienpädagogin Dr. Maya Götz hat eine Zusammenfassung von Studien des Forschungsschwerpunktes "Gender" und "Fernsehlieblingsfiguren der Mädchen und Jungen" am Internationalen Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) herausgegeben. Aus der Perspektive der Mädchen und im Sinne der Jungenförderung werden Fernsehlieblingsfiguren analysiert. Qualitätskennzeichen und Erweiterungsbedarf bei der Repräsentation von Mädchen und Jungen, Frauen und Männern werden formuliert.

Die Kombination von qualitativen und quantitativen Ansätzen in internationalen Studien ermöglicht formatspezifische und geschlechtersensible Analysen der Fernsehhelden und -heldinnen und ihrer Bedeutung für Mädchen und Jungen - von "SpongeBob" über "Hannah Montana" bis hin zu "Avatar - der Herr der Elemente". Eine besondere Methode sind dabei die "Bildbriefe an Fernsehverantwortliche". Sie wurden von Kindern aller Weltreligionen aus 21 Ländern im Schulunterricht geschrieben und gemalt und geben ihrer Kritik an der Darstellung von Mädchen- und Jungenfiguren eine Stimme.

Andere Studien stellen die Perspektive der Produzentinnen und Produzenten in den Mittelpunkt. Sie wurden zu ihren Qualitätsvorstellungen bei der Produktion von Fernseh- und Filmfiguren für Kinder und zu ihrem eigenen Genderverständnis befragt.

Zusammenfassend wird aufgezeigt, was Fernsehfiguren interessant für die Identitätsentwicklung von Kindern und Jugendlichen macht, wo sich Problembereiche ergeben und welche Änderungen hin zu mehr individueller Freiheit und Geschlechtergerechtigkeit notwendig sind.

Medienpädagogisch Tätige in der Kinder- und Jugendarbeit finden in der umfangreichen Darstellung Hintergrundinformation und Anregungen für die Vorbereitung eigener Gender-Projekte in der Medienarbeit.

Maya Götz (Hrsg.): Die Fernsehheld(inn)en der Mädchen und Jungen, Geschlechterspezifische Studien zum Kinderfernsehen, kopaed, München 2013

<<< Zur Beitragsübersicht

Equal Care Day

Equal-Care-Day
29.02.2020: Equal Care Day
Care-Arbeit ist zwischen den Geschlechtern ungleich verteilt und erfährt geringe Wertschätzung. Um auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen, ruft die Initiative Equal Care Day dazu auf, am 29. Februar 2020 einen Aktionstag zu feiern. Die Initiative wird getragen vom Verein klische*esc, der die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit koordiniert und für die Vernetzung der Beteiligten sorgt. In Bonn wird es zum Anlass des Equal Care Days am 28. und 29. Februar eine Konferenz geben. Informationen zur Anmeldung, weitere geplante Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten finden sich unter equalcareday.de.

Frauen haben die Wahl

Frauen-haben-die-Wahl_Muenchen#
Neu erschienen: Broschüre der Gleichstellungsstelle der Landeshauptstadt München für Frauen zur Kommunalwahl am 15. März 2020. weiterlesen>>>

Termine Alle Termine >>>

Februar 2020

18.2.–22.2.2020 | meccanica feminale, Villingen-Schwenningen

25.2.–20.3.2020 | Auricher Frauenwochen, Aurich

29.2.2020 | Equal Care Day, bundesweit

März 2020

8.3.2020 | Internationaler Frauentag, weltweit

8.3.–10.3.2020 | Kongress Armut und Gesundheit, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Materialien zum Internationalen Frauentag

Materialien-Frauentag
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. bietet verschiedene Materialien zum Internationalen Frauentag an. Eine Fahne kann vor Rathäusern, Kreishäusern oder an anderen Stellen gehisst werden, um die Bedeutung dieses Tages zu betonen und auch, um zum Ausdruck zu bringen, dass von der Kommune Impulse ausgehen, um die Gleichberechtigung voran zu bringen. Ein passendes Roll-up Banner kann alternativ oder ergänzend aufgestellt werden. Für Aktionen und um den Anliegen der Frauen mehr Gehör zu verschaffen, sind Aktionsklatschen erhältlich. weiterlesen >>>