Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

FES | Gender matters! Infobrief mit dem Schwerpunkt 'Wahlen'

Gender-matters_FESGender Matters! - Der Infobrief zur geschlechterpolitischen Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung: Die Ausgabe Nr. 4 befasst sich mit dem Schwerpunkt "Wahlen" und politische Partizipation.

Obwohl in Deutschland Frauen und Männer inzwischen annähernd gleichberechtigt wählen gehen, sieht es bei dem Thema gewählt werden noch ganz anders aus. Frauen sind auf allen Ebenen in Parlamenten und Räten immer noch nicht annähernd paritätisch vertreten. Am deutlichsten auf der kommunalen Ebene: Nur zehn Prozent der Kommunen in Deutschland werden von einer Landrätin und fünf Prozent von einer (Ober-)Bürgermeisterin geleitet, in den kommunalen Parlamenten sitzen durchschnittlich nicht mehr als 25 Prozent Frauen.

Mit der Frage nach den Ursachen befasst sich das aktuelle Heft der FES: z.B. in dem Beitrag "Das wär ja nix für mich. Wenn Frauen kandidieren". Eine Nachbetrachtung der Europawahl mit der mageren Steigerung des Frauenanteils um 1,25% nimmt der Beitrag "Die Europawahl, Chance für Frauen?" vor. Auch das Thema Parité, also "Quotierte Wahllisten und ihre Folgen" wird dargestellt. Einen individuellen Blick ermöglicht das Interview mit Elke Ferner Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF). Darüber hinaus sind aktuelle Projekte sowie weitere Informationen zum Gender-Schwerpunkt der Friedrich-Ebert-Stiftung zu finden.

Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Politik und Gesellschaft (Hrsg.): Gender matters! Damenwahl?! Geschlecht und Wahlen, Infobrief zur geschlechterpolitischen Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung, Nr. 4, Berlin 2014

Weitere Informationen

Alle Ausgaben von Gender Matters! sind als unter www.fes.de/gender/infobrief im Archiv kostenlos erhältlich.

Weitere Informationen zum Thema Frauen und Politik finden Sie auch unter www.politik-braucht-frauen.de, der Website zum kommunalpolitischen Mentoring-Programm des Landes Niedersachsen.

<<< Zur Beitragsübersicht

Orange the World - Gewalt an Frauen sichtbar machen

Orange-the-World
Die UN-Kampagne "Orange The World" findet jährlich zwischen dem 25. November, dem "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen", und dem 10. Dezember, dem "Internationalen Tag der Menschenrechte", statt. Bekannt ist sie inzwischen auch als 16-Tage-Kampagne. Weltweit erstrahlen Gebäude in oranger Farbe, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. www.unwomen.org

Neu vorgestellt

Cedaw-Faecher_beide
Der doppelseitige Infofächer aus dem Projekt "Gleichstellung sichtbar machen - CEDAW in Niedersachsen" ist gedacht als praktische Beratungsgrundlage für Gleichstellungsbeauftragte und Personalverantwortliche rund um die Themen Schwangerschaft und Elternzeit, Wiedereinstieg, Familie und Finanzen, Kinderbetreuung, Pflege und Beruf, Arbeitszeitgestaltung sowie Netzwerke und Beratungsangebote. Er gibt Auskunft über die wichtigsten Gesetze, Hinweise zur Umsetzung sowie Tipps und Beispiele aus der Praxis. Es finden sich zudem Hinweise zu weiterführenden Informationen oder nützlichen Online-Tools. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Dezember 2020

4.12.2020 | Trans*, Inter*, Divers - Fußball ist für ALLE da! | 10. Fachtag für den Fußball, online

8.12.–9.12.2020 | Das Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz und der Gleichstellungsplan - Ausgebucht!, Hannover

11.12.2020 | Sexualisierte Gewalt im Fußball, online

14.12.2020 | Gleichstellung sichtbar machen - Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, online

16.12.–17.12.2020 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit - Ausgebucht!, Hannover

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Fahne und Roll-up Banner zum 'Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen'

Fahne-gegen-Gewalt
Gemeinsam mit UN-Women hat Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. eine Fahne konzipiert, mit der Kommunen und Organisationen auf den Anti-Gewalt-Tag und die weltweiten und lokalen Aktivitäten an diesem Tag und innerhalb der 16-Tage-Kampagne aufmerksam machen können. Neben der Fahne steht auch ein Roll-Up-Banner zur Verfügung, das bei Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Sowohl in die Fahne als auch in das Banner kann auf Wunsch das eigene Logo eingedruckt werden. weiterlesen >>>