Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Frauen im Rennsport

Frauen-im-Rennsport"Lebenswelten" - Der Jahreskalender 2015 der Vernetzungsstelle zeigt die Lebenswelten von zwölf ganz unterschiedlichen Frauen. Der Beitrag für März dreht sich um "Frauen im Rennsport":

Frauen sind Pionierinnen, auch in Sachen Mobilität: Bertha Benz verhalf mit ihrer Überlandfahrt im dreirädrigen Benz-Patent-Motorwagen der Erfindung ihres Mannes Carl zum Durchbruch. Clärenore Stinnes gewann zahlreiche Rennen und umrundete als erster Mensch im Auto die Welt. Den ersten Führerschein in der Geschichte des Automobils erwarb Anne d'Uzès. Das erste Strafmandat für "zu schnelles Fahren" übrigens auch...

Und dennoch wird das Verhältnis von Frauen zu schnellen Autos noch heute belächelt.

Frauen im Rennsport, vor allem in der Formel 1, sind noch immer eine Seltenheit. Natürlich gibt es sie als leichtbekleidete "Grid-Girls". Immer öfter auch hinter den Kulissen als Technikerinnen, Ingenieurinnen, Pressesprecherinnen und Managerinnen. Als Pilotin in die Königsklasse haben es über die Jahrzehnte jedoch nur eine Handvoll Frauen gebracht. Im Juli 2014 steuerte Susie Wolff als erste Frau nach 22 Jahren wieder einen Formel-1-Wagen - allerdings nur während einer Trainingseinheit.

Einen Schritt weiter scheint Simona de Silvestro zu sein: Sie soll als Stammfahrerin aufgebaut werden. In Zeiten, in denen es um Geschwindigkeit durch Materialeinsparung geht, bringen Rennfahrerinnen als durchtrainierte "Leichtgewichte" den Teams Vorteile. Und auch aus Marketing-Sicht sind sie gerne gesehen. In den USA hat man das schon länger erkannt: Dort ist Danica Patrick nicht nur eine erfolgreiche, sondern auch sehr beliebte Nascar-Fahrerin und als Lifestyle-Ikone ein Publikumsmagnet.

Auch die palästinensischen "Speed Sisters", das erste und bislang einzige weibliche Rallyeteam der arabischen Welt, träumen davon, einmal bei der Formel 1 für Palästina an den Start zu gehen. Für die vier jungen Frauen bedeutet das schnelle Fahren vor allem Freiheit.

Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte (Hrsg.): Lebenswelten, Jahreskalender 2015

Weitere Informationen

Linktipp: www.fraeulein-stinnes-ausstellung.de - Die Ausstellung kann ausgeliehen werden!

<<< Zur Beitragsübersicht

Frankfurt | Plakatkampagne gegen Übergriffe im öffentlichen Raum gestartet

Plakatkampagne-Uebergriffe-oeffentlicher-Raum
"Alle Frauen und Mädchen haben das Recht auf Respekt" - so lautet der Slogan einer neuen Plakatkampagne des Frauenreferats der Stadt Frankfurt am Main gegen Übergriffe im öffentlichen Raum. Die Plakatmotive der Kampagne sind inspiriert von Erfahrungen und Forderungen von Mädchen und jungen Frauen. An über 600 Litfaßsäulen und Plakatwänden sind ihre Appelle zu sehen. weiterlesen >>>

Neu vorgestellt

Frauenkalender-2021
Zwölf Frauen stellen wir in unserem Kalender 2021 vor. "Zwölf von uns". Frauen, die zu den Themen, unter denen Frauen leiden, die Frauen zugemutet werden, tätig sind. Zwölf Frauen, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. In der Politik, im Recht, in der Kirche, in der Wirtschaft.
Ein hochwertiges Geschenk für Ihre Netzwerkpartnerinnen und -partner, Rats- und Kreistagsmitglieder und andere, die Sie zum Jahreswechsel beschenken wollen, mit denen Sie sich für Frauenrechte und für Menschenrechte engagieren wollen. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

September 2020

28.9.–29.9.2020 | Deutscher Präventionstag, online

Oktober 2020

5.10.–6.10.2020 | Fachkraft der Antidiskriminierungsberatung, Lüneburg

7.10.2020 | Fortbildung für Verwaltungsmitarbeiterinnen von Gleichstellungsbeauftragten, Hannover

7.10.2020 | Gründen als Antwort auf die VUCA-Welt - Vision, Understanding, Clarity und Agility, online

22.10.–23.10.2020 | Zeitpolitik im/in Betrieb - Atmende Lebensläufe ermöglichen!, Mülheim an der Ruhr

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Fahne und Roll-up Banner zum 'Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen'

Fahne-gegen-Gewalt
Gemeinsam mit UN-Women hat Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. eine Fahne konzipiert, mit der Kommunen und Organisationen auf den Anti-Gewalt-Tag und die weltweiten und lokalen Aktivitäten an diesem Tag und innerhalb der 16-Tage-Kam-pagne aufmerksam machen können. Neben der Fahne steht auch ein Roll-Up-Banner zur Verfügung, dass bei Veranstaltungen eingesetzt werden kann. Sowohl in die Fahne als auch in das Banner kann auf Wunsch das eigene Logo eingedruckt werden. weiterlesen >>>