Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Frauen im Rennsport

Frauen-im-Rennsport"Lebenswelten" - Der Jahreskalender 2015 der Vernetzungsstelle zeigt die Lebenswelten von zwölf ganz unterschiedlichen Frauen. Der Beitrag für März dreht sich um "Frauen im Rennsport":

Frauen sind Pionierinnen, auch in Sachen Mobilität: Bertha Benz verhalf mit ihrer Überlandfahrt im dreirädrigen Benz-Patent-Motorwagen der Erfindung ihres Mannes Carl zum Durchbruch. Clärenore Stinnes gewann zahlreiche Rennen und umrundete als erster Mensch im Auto die Welt. Den ersten Führerschein in der Geschichte des Automobils erwarb Anne d'Uzès. Das erste Strafmandat für "zu schnelles Fahren" übrigens auch...

Und dennoch wird das Verhältnis von Frauen zu schnellen Autos noch heute belächelt.

Frauen im Rennsport, vor allem in der Formel 1, sind noch immer eine Seltenheit. Natürlich gibt es sie als leichtbekleidete "Grid-Girls". Immer öfter auch hinter den Kulissen als Technikerinnen, Ingenieurinnen, Pressesprecherinnen und Managerinnen. Als Pilotin in die Königsklasse haben es über die Jahrzehnte jedoch nur eine Handvoll Frauen gebracht. Im Juli 2014 steuerte Susie Wolff als erste Frau nach 22 Jahren wieder einen Formel-1-Wagen - allerdings nur während einer Trainingseinheit.

Einen Schritt weiter scheint Simona de Silvestro zu sein: Sie soll als Stammfahrerin aufgebaut werden. In Zeiten, in denen es um Geschwindigkeit durch Materialeinsparung geht, bringen Rennfahrerinnen als durchtrainierte "Leichtgewichte" den Teams Vorteile. Und auch aus Marketing-Sicht sind sie gerne gesehen. In den USA hat man das schon länger erkannt: Dort ist Danica Patrick nicht nur eine erfolgreiche, sondern auch sehr beliebte Nascar-Fahrerin und als Lifestyle-Ikone ein Publikumsmagnet.

Auch die palästinensischen "Speed Sisters", das erste und bislang einzige weibliche Rallyeteam der arabischen Welt, träumen davon, einmal bei der Formel 1 für Palästina an den Start zu gehen. Für die vier jungen Frauen bedeutet das schnelle Fahren vor allem Freiheit.

Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte (Hrsg.): Lebenswelten, Jahreskalender 2015

Weitere Informationen

Linktipp: www.fraeulein-stinnes-ausstellung.de - Die Ausstellung kann ausgeliehen werden!

<<< Zur Beitragsübersicht

Equal Care Day

Equal-Care-Day
29.02.2020: Equal Care Day
Care-Arbeit ist zwischen den Geschlechtern ungleich verteilt und erfährt geringe Wertschätzung. Um auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen, ruft die Initiative Equal Care Day dazu auf, am 29. Februar 2020 einen Aktionstag zu feiern. Die Initiative wird getragen vom Verein klische*esc, der die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit koordiniert und für die Vernetzung der Beteiligten sorgt. In Bonn wird es zum Anlass des Equal Care Days am 28. und 29. Februar eine Konferenz geben. Informationen zur Anmeldung, weitere geplante Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten finden sich unter equalcareday.de.

Frauen haben die Wahl

Frauen-haben-die-Wahl_Muenchen#
Neu erschienen: Broschüre der Gleichstellungsstelle der Landeshauptstadt München für Frauen zur Kommunalwahl am 15. März 2020. weiterlesen>>>

Termine Alle Termine >>>

Februar 2020

25.2.–20.3.2020 | Auricher Frauenwochen, Aurich

29.2.2020 | Equal Care Day, bundesweit

März 2020

7.3.2020 | Gerechte Teilhabe - Zweiter Frauenkongress der SPD in Niedersachsen, Hannover

8.3.2020 | Internationaler Frauentag, weltweit

8.3.–10.3.2020 | Kongress Armut und Gesundheit, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Materialien zum Internationalen Frauentag

Materialien-Frauentag
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. bietet verschiedene Materialien zum Internationalen Frauentag an. Eine Fahne kann vor Rathäusern, Kreishäusern oder an anderen Stellen gehisst werden, um die Bedeutung dieses Tages zu betonen und auch, um zum Ausdruck zu bringen, dass von der Kommune Impulse ausgehen, um die Gleichberechtigung voran zu bringen. Ein passendes Roll-up Banner kann alternativ oder ergänzend aufgestellt werden. Für Aktionen und um den Anliegen der Frauen mehr Gehör zu verschaffen, sind Aktionsklatschen erhältlich. weiterlesen >>>