Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Juliane Bartel Medienpreis 2017

Niedersachsens Sozial- und Frauenministerin Cornelia Rundt hat am 24. Oktober 2017 im Kleinen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses Niedersachsen in Hannover Autorinnen und Autoren mit dem Niedersächsischen Juliane Bartel Medienpreis 2017 ausgezeichnet:

"Medienschaffende bedienen sich nach wie vor häufig Klischees, um Frauen und Mädchen abzubilden. Unsere Gesellschaft hat sich aber weiterentwickelt, hier müssen die Medien Schritt halten und den Realitäten Raum bieten", sagte Niedersachsens Sozial- und Gleichstellungsministerin Cornelia Rundt. "Mit dem Juliane Bartel Medienpreis 2017 zeichnen wir heute Abend deshalb solche Autorinnen und Autoren aus, die Frauen und Mädchen in ihren Hörfunk- und Fernsehbeiträgen differenziert darstellen, die Missstände aufzeigen oder überkommene Rollen- und Familienbilder einreißen."

Aus insgesamt 110 Bewerbungen aus den Bereichen Fernsehen und Hörfunk wurden die Preisträgerinnen und Preisträger geehrt. Erneut prämiert wurden ebenfalls Beiträge in der Kategorie Online-Video. Der Juliane Bartel Medienpreis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert.

Ausgezeichnet wurden:

Kategorie Fernsehen, Fernsehfilm und -serie:
"Kroymann"
von Hans Zippert, Maren Kroymann und Sebastian Colley
Radio Bremen / ARD, 28:17 min.

Kategorie Fernsehen, Dokumentation, Reportage, Feature, Magazinbeitrag bis 10 Minuten Länge:
"Afghanistan: Mädchenorchester"
von Dr. Markus Spieker
ARD, 5:46 min.

Kategorie Fernsehen, Dokumentation, Reportage, Feature, Magazinbeitrag ab 10 Minuten Länge:
"Die heimliche Revolution"
von Carmen Butta und Gabriele Riedle
Arte, 43 min.

Kategorie Hörfunk:
"Die toten Mütter meiner Tochter"
von Jenny Marrenbach
rbb, 39:28 min.

Kategorie Onlinevideos:
Platz 1:
Hauptsache Sexy - Nhi Le über Mädchenzeitschriften
youtu.be/1bvU12URzC4
von Daniel Sager

Platz 2:
Girls just wanna have none - Gender Pay Gap in Deutschland
youtu.be/g5fihJzIuSs
von Julian Vogel

Platz 3:
Sugarbabes - Escort und Rinsing als Studenten-Job
youtu.be/9fzH8LlHmcg
von Gülseren Ölcüm

Erst wenige Stunden vor der Auszeichnung hatte sich eine hochkarätige Fachjury auf die Siegerbeiträge geeinigt. Die Jury setzte sich aus prominenten Fachleuten zusammen. In diesem Jahr waren dabei:

  • Denise M'Baye (Schauspielerin)
  • Julia Fritzsche (Radio- und Fernsehjournalistin)
  • Helge Haas (Redakteur Radio Bremen)
  • Angelika Henkel (Redakteurin NDR)
  • Nils Pickert (Journalist und Autor)
  • Sophie Charlotte Rieger (freie Journalistin, Filmkritikerin)

Die Preisträgerinnen und Preisträger der Online-Kategorie wurden von einer Jury aus Studierenden der Fakultät Medien, Information und Design an der Hochschule Hannover ermittelt.

<<< Zur Beitragsübersicht


1 von 2

Aktuelle Aktion

16-Tage-Kampagne_LK-Harburg
Wie viele Kommunen in Niedersachsen und bundesweit zeigt auch der Landkreis Harburg Flagge und setzt sich für die Rechte von Frauen und Mädchen ein. Am 25. November startet die 16-Tage-Kampagne "Gegen Gewalt an Frauen - Frauenrechte sind Menschenrechte". Die 16-Tage-Kampagne, an der sich zahlreiche Menschen und Institutionen aus dem ganzen Kreisgebiet mit Angeboten beteiligen, verbindet den Internationalen Gedenktag "Nein zu Gewalt an Frauen" am 25. November mit dem Tag der Menschenrechte am 10. Dezember.  weiterlesen >>>

Video-Blog der Woche

Video-Blog-Aleisha
Ein Video-Blog zeigt am Beispiel der alleinerziehenden Mutter Aleisha die Hürden und Hindernisse auf, mit denen Migrantinnen auf dem zweiten Bildungsweg zu kämpfen haben. Er zeigt aber auch Lösungen, Glücksmomente und Erfolgserlebnisse. Das Besondere daran: Aleisha und ihre beiden Kinder Tygo und Nimah sind keine wirklichen Schauspielerinnen, sondern Puppen. Den Macherinnen der Beiträge, der Crespo Foundation und dem Frauenreferat der Stadt Frankfurt, war es wichtig, dass Aleisha keiner bestimmten Ethnie zuzuordnen ist. Mit Aleisha sollen sich Migrantinnen jeder Herkunft, Hautfarbe und Religion identifizieren können. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

November 2017

25.11.2017 | Internationaler Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, weltweit

25.11.2017 | Fahnenaktionen von TERRE DES FEMMES, deutschlandweit

27.11.2017 | Der Gleichstellungsplan nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz - ausgebucht -, Hannover

30.11.2017 | Zweiter Gleichstellungsbericht: Impulse für die kommunale Praxis, Berlin

Dezember 2017

19.12.–20.12.2017 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit - ausgebucht -, Hannover

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

11_November_Kalendermonatsblatt_260px
"EINE Welt" - Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2017 widmet sich dem Thema Frauen und Flucht. Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat November: "Frauen in Eritrea"