Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Juli | Maja Göpel: Arbeit/Umwelt

07_Kalenderblatt_Juli-2021Maja Göpel ist Doktorin der Politischen Ökonomie, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU) und Honorarprofessorin an der Leuphana Universität Lüneburg.

Die damals zehnjährige Maja wurde 1986 von der atomaren Katastrophe - Tschernobyl - erschüttert. Plötzlich durfte sie nicht mehr durch Wiesen toben. Waldpilze verschwanden vom Speiseplan. Eine Explosion in der Ferne verseuchte die Welt - unsichtbar und doch lebensgefährlich.

Seitdem lassen die Probleme um globale Ökologie, Ökonomie und Gesellschaftspolitik Maja Göpel nicht mehr los. Sie engagiert sich dafür, Zukunft weltweit gerecht für alle zu gestalten. Als studierte Medienwirtin schrieb sie Aufsätze und hielt Vorträge. Nach ihrem Studium promovierte sie bis 2007 in Politischer Ökonomie.

Vier Jahre leitete die Wissenschaftlerin danach das Berliner Büro des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie und wurde u.a. Mitglied des Club of Rome. 2017 wechselte sie als Generalsekretärin zum Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen und wurde Mitglied des Fachausschusses Wissenschaft der Deutschen UNESCO Kommission. Heute lehrt Maja Göpel zusätzlich als Honorarprofessorin an der Uni Lüneburg.

Ihr kürzlich veröffentlichtes Buch "Unsere Welt neu denken" widmete sie ihren Töchtern. Die Politökonomin will die Erde vor dem Kollaps bewahren. Alle Regeln, nach denen z.B. eine globale Arbeitsteilung funktioniert, hält sie für veränderbar. Ökologie und Ökonomie, meint sie, sind zum Wohle aller Lebewesen zukünftig miteinander versöhnbar. Maja Göpel ist eine Optimistin. Sie glaubt an die Kraft von Wissen und Gewissen, an die Chance zur weltweiten Verständigung.

<<< Zur Beitragsübersicht

Deutscher Frauenrat | Gleichstellungs-Check 2021

Welche frauenpolitischen Ziele und Visionen haben die Parteien zur Bundestagswahl? Mit welchen Maßnahmen wollen sie mehr Gleichstellung herstellen? Fragen dazu hat der Deutsche Frauenrat an die Parteien gestellt. Der DF-Gleichstellungs-Check gibt die Antworten wieder. Ausserdem ruft der Frauenrat alle Wählerinnen und Wähler auf, bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 #frauenpolitischkritisch zu wählen! www.frauenrat.de

Kalender 2022 'Kunst und Kultur'

Kalender-GuV-2022
Der Kalender 2022 von Gleichberechtigung und Vernetzung hat das Thema "Frauen in Kunst und Kultur": Ein weiblicher Bereich? Mitnichten. Wer verdient hier das große Geld? Wer entscheidet? Kunst und Kultur wirkt auf Rollenbilder; durch die Inhalte und durch die Darstellung, aber auch durch Protagonistinnen und Protagonisten: Wer steht hinter der Kamera, vor dem Orchester? Aber die gute Nachricht ist: Frauen holen auf! Alle Informationen zum Kalender und zur Bestellung finden Sie hier: weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Oktober 2021

4.10.2021 | Forderungen an die Gleichstellungspolitik nach Corona, Berlin / online

5.10.2021 | Vorbereitung der 66. Sitzung der UN-Frauenrechtskommission, online

6.10.2021 | Der Gleichstellungsplan nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz, Hannover

7.10.2021 | Antifeministen und Frauenhasser auf dem Vormarsch, online

8.10.–10.10.2021 | Komponistinnen und Dirigentinnen im Musikleben heute, München

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Kalender 2021 | Zwölf von uns - Kristina Hänel

09_Kalenderblatt-September_2021
Der Kalender von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. 2021 stellt zwölf Frauen vor, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. Hier unser Beitrag für den Monat September: Kristina Hänel ist Allgemeinmedizinerin und Notärztin. Sie engagiert sich seit 1981 für Frauengesundheit, arbeitete lange für Pro Familia und gründete Wildwasser Gießen mit. Außerdem bietet sie bis heute Therapeutisches Reiten für traumatisierte Kinder an. weiterlesen >>>