Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Der Gleichstellungsplan / Frauenförderplan

Grundlagen-Gleichstellungsarbeit
Der Gleichstellungsplan - je nach Bundesland und landesgesetzlicher Regelung auch Stufenplan, Frauenförderplan oder Chanchengleichheitsplan genannt - ist ein wichtiges Instrument der Personalentwicklung in den Verwaltungen. Im Gleichstellungsplan werden Maßnahmen verbindlich festgelegt, mit denen die Verwaltung in den kommenden Jahren die Unterrepräsentanz von Frauen oder gegebenenfalls auch Männern abbauen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern will.

In der Fortbildung wird die Bedeutung des Gleichstellungsplanes in der Verwaltung thematisiert und die Rolle der Gleichstellungsbeauftragten bei der Erstellung. Es werden Hilfen zur inhaltlichen Gestaltung gegeben, beispielhafte Maßnahmen werden vorgestellt und diskutiert. Auch Strategien sowohl bei der Erstellung als auch bei der Umsetzung werden Thema sein. Die Fortbildung schließt inhaltlich an die eintägige Fortbildung zum Gleichberechtigung- bzw. Gleichstellungsgesetz an; kann aber auch unabhängig davon belegt werden.

Zielgruppe: Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Kommunen und Behörden. Darüber hinaus führen wir diese Fortbildungen auch mit Personalverantwortlichen durch. Wir bieten die Fortbildung für alle Bundesländer an.
Zeitumfang: Eintägig
Methoden: Vortrag, Gruppenarbeit, Fallbeispiele, Raum für Fragen, Diskussion und kollegiale Gespräche.
Kosten: 155,- Euro | Dauernutzerinnen/ Dauernutzer 120,- Euro
(inkl. Mittagsimbiss und Seminarunterlagen)

Weitere Informationen

Aktuelle Termine finden Sie hier. Sie haben Interesse an einer Fortbildung, können aber den angebotenen Termin nicht wahrnehmen oder es ist keine aktuelle Ausschreibung online? Dann nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf per Mail an fortbildung@guv-ev.de oder telefonisch unter (0511) 33 65 06 20.

<<< Zur Beitragsübersicht

Equal Care Day

Equal-Care-Day
29.02.2020: Equal Care Day
Care-Arbeit ist zwischen den Geschlechtern ungleich verteilt und erfährt geringe Wertschätzung. Um auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen, ruft die Initiative Equal Care Day dazu auf, am 29. Februar 2020 einen Aktionstag zu feiern. Die Initiative wird getragen vom Verein klische*esc, der die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit koordiniert und für die Vernetzung der Beteiligten sorgt. In Bonn wird es zum Anlass des Equal Care Days am 28. und 29. Februar eine Konferenz geben. Informationen zur Anmeldung, weitere geplante Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten finden sich unter equalcareday.de.

Frauen haben die Wahl

Frauen-haben-die-Wahl_Muenchen#
Neu erschienen: Broschüre der Gleichstellungsstelle der Landeshauptstadt München für Frauen zur Kommunalwahl am 15. März 2020. weiterlesen>>>

Termine Alle Termine >>>

Februar 2020

18.2.–22.2.2020 | meccanica feminale, Villingen-Schwenningen

25.2.–20.3.2020 | Auricher Frauenwochen, Aurich

29.2.2020 | Equal Care Day, bundesweit

März 2020

8.3.2020 | Internationaler Frauentag, weltweit

8.3.–10.3.2020 | Kongress Armut und Gesundheit, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Materialien zum Internationalen Frauentag

Materialien-Frauentag
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. bietet verschiedene Materialien zum Internationalen Frauentag an. Eine Fahne kann vor Rathäusern, Kreishäusern oder an anderen Stellen gehisst werden, um die Bedeutung dieses Tages zu betonen und auch, um zum Ausdruck zu bringen, dass von der Kommune Impulse ausgehen, um die Gleichberechtigung voran zu bringen. Ein passendes Roll-up Banner kann alternativ oder ergänzend aufgestellt werden. Für Aktionen und um den Anliegen der Frauen mehr Gehör zu verschaffen, sind Aktionsklatschen erhältlich. weiterlesen >>>