Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Demografischer Wandel und Geschlechtergerechtigkeit

Gleichstellungspolitische-Themen_Kommunalpolitische-Themen
Eine aktuelle Herausforderung für die Kommunen bundesweit liegt im demografischen Wandel. Je nach Region sind passende Antworten für eine zukunftsträchtige Entwicklung zu finden. Diese große Herausforderung bietet auch Chancen im Hinblick auf mehr Geschlechtergerechtigkeit, die es zu nutzen gilt. Ziel dieses Workshops ist es, Daten und Fakten zum Thema "Demografischer Wandel" wahrzunehmen und die Bedeutung für die Lebenssituation von Frauen zu erkennen. Es gibt keine Patentrezepte, da die Entwicklung in den Regionen unterschiedlich verläuft.

Inhaltliche Schwerpunkte werden im Bereich Arbeitsmarkt für Frauen, Frauen im Alter und in Infrastrukturmaßnahmen liegen.

Kommunale Beispiele gleichstellungsorientierter Projekte zum demografischen Wandel werden vorgestellt. Eigene Ziele, Projektvorhaben und Maßnahmen werden entwickelt.

Tipp für Niedersachsen: Wenn Sie diese Fortbildung in Ihrer Kommune durchführen möchten, klären Sie doch mit uns, ob Sie begleitend die Ausstellung "Unsere Zukunft - Unsere Stärke" ausleihen könnten.

Zielgruppe: Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, Kooperationspartnerinnen und -partner aus der Arbeit zum Thema
Zeitumfang: Eintägig
Methoden: Vortrag, Unterrichtsgespräch, Gruppenarbeit
Kosten: 155,- Euro | Dauernutzerinnen/ Dauernutzer: 120,- Euro

Weitere Informationen

Aktuelle Termine finden Sie hier. Sie haben Interesse an einer Fortbildung, können aber den angebotenen Termin nicht wahrnehmen oder es ist keine aktuelle Ausschreibung online? Dann nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf per Mail an fortbildung@guv-ev.de oder telefonisch unter (0511) 33 65 06 20.

<<< Zur Beitragsübersicht

Preis zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

OttoHeinemannPreis2021
Pflegende Angehörige übernehmen gesamtgesellschaftlich eine zentrale Aufgabe, indem sie die Mehrheit der Pflegebedürftigen betreuen - immer häufiger parallel zur Berufstätigkeit. Durch die enorme Doppelbelastung besteht ein erhöhtes Risiko von psychischen Erkrankungen bis hin zum Burn Out. In der Corona-Krise stehen die Betroffenen besonders unter Druck. Der von der spectrumK GmbH, dem BKK DV und dem IKK e.V. vergebene Otto Heinemann Preis zeichnet Unternehmen und Institutionen aus, die mit klugen Konzepten und vorbildlichen Lösungen ihre Mitarbeitenden entlasten. Bewerbungen sind noch bis zum 25. Juli 2021 möglich. www.otto-heinemann-preis.de

Gesundheitsbericht Hebammen in Niedersachsen

Hebammen-in-Nds
Hebammen leisten einen wertvollen Beitrag zur gesundheitlichen Versorgung und Begleitung von Schwangeren und Müttern sowie ihren Neugeborenen und Säuglingen. In Niedersachsen drohen jedoch wie auch in anderen Bundesländern Versorgungsengpässe bei der Betreuung von Schwangeren vor, während und nach einer Geburt durch eine Hebamme bzw. einen Entbindungspfleger. Um die Versorgungslage objektiv einschätzen zu können, hat das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) einen Bericht zur Datenlage der Hebammenversorgung in Niedersachsen für das Jahr 2019 vorgelegt.
weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

August 2021

4.8.2021 | Geschlechtergerechtigkeit in der Digitalisierung? Der Dritte Gleichstellungsbericht, online

29.8.–31.8.2021 | Gleichstellung digital - 26. Bundeskonferenz der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten, online

September 2021

9.9.2021 | Die Berichtspflicht zur Umsetzung von Gleichberechtigung in Niedersachsen, Hannover

13.9.–14.9.2021 | Kreativ und souverän in der Öffentlichkeit, Hannover

15.9.–16.9.2021 | Grundlagen der Gleichstellungsarbeit, Hannover

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Kalender 2021 | Zwölf von uns - Maja Göpel

07_Kalenderblatt-Juli_2021
Der Kalender von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. 2021 stellt zwölf Frauen vor, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. Hier unser Beitrag für den Monat Juli: Maja Göpel ist Doktorin der Politischen Ökonomie, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU) und Honorarprofessorin an der Leuphana Universität Lüneburg. Sie engagiert sich dafür, Zukunft weltweit gerecht für alle zu gestalten. weiterlesen >>>