Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Geld verdienen? Ist Frauensache!

Geld-verdienen-ist-FrauensacheAltersarmut ist für Frauen ein aktuelles Problem. Aus diesem Grund entstand im Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Hameln-Pyrmont die Idee, über ein Pilotprojekt das Thema Altersvorsorge dauerhaft im Schulunterricht zu integrieren. Eine Partnerschule wurde gefunden und das Projekt "Geldverdienen? Ist Frauensache!" ging an den Start.

Der erste Aktionstag in der Elisabeth-Selbert-Schule stieß auf großes Interesse: Schülerinnen und Schüler nahmen ebenso teil wie Vertreterinnen und Vertreter des Kreistages, Gleichstellungsbeauftragte und eine Vertreterin der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft.

Das Ergebnis der intensiven Zusammenarbeit der Gleichstellungsbeauftragten Kirsten Wente mit Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern ist ein konkreter Leitfaden zur Umsetzung eines Aktionstages "Geldverdienen? Ist Frauensache!" - auch für andere Schulen. Die Erfahrungen und Ergebnisse des Projekts sind in einer Broschüre zusammengefasst. Zur Broschüre gibt es ein plakatives Poster, das - im Klassenraum aufgehängt - immer wieder Anlass für Gespräche zur Berufs- und Lebensplanung von Frauen und Männern geben kann.

Landkreis Hameln-Pyrmont, Gleichstellungsbeauftragte Kirsten Wente Hrsg.): Geldverdienen? Ist Frauensache!, Hameln 2020

Weitere Informationen

Die Broschüre steht als PDF-Datei auf der Website des Landkreises Hameln-Pyrmont zum Download bereit.

<<< Zur Beitragsübersicht

Jetzt noch bewerben: Kölner Frauenpreis

Koelner-Frauenpreis
Der Else-Falk-Preis der Stadt Köln würdigt das herausragende Engagement von Frauen, die sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern beziehungsweise Mädchen und Jungen in Köln einsetzen. Der Preis soll die Öffentlichkeit für das Thema "Geschlechtergerechtigkeit" sensibilisieren, Vorbilder zeigen, die zur Nachahmung animieren, und dazu beitragen, dass Verdienste von Frauen nicht in Vergessenheit geraten. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober 2021. www.frauenpreis.koeln

Kalender 2022 'Kunst und Kultur'

Kalender-GuV-2022
Der Kalender 2022 von Gleichberechtigung und Vernetzung hat das Thema "Frauen in Kunst und Kultur": Ein weiblicher Bereich? Mitnichten. Wer verdient hier das große Geld? Wer entscheidet? Kunst und Kultur wirkt auf Rollenbilder; durch die Inhalte und durch die Darstellung, aber auch durch Protagonistinnen und Protagonisten: Wer steht hinter der Kamera, vor dem Orchester? Aber die gute Nachricht ist: Frauen holen auf! Alle Informationen zum Kalender und zur Bestellung finden Sie hier: weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

November 2021

3.11.2021 | Die Aufgaben im Gleichstellungsbüro, online

25.11.2021 | Internationaler Tag 'NEIN zu Gewalt an Frauen', weltweit

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Kalender 2021 | Zwölf von uns - Eva Dannenberg

10_Kalenderblatt-Oktober_2021
Der Kalender von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. 2021 stellt zwölf Frauen vor, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. Hier unser Beitrag für den Monat Oktober: Eva Dannenberg ist Gründerin und Geschäftsführerin der WERKHAUS Design + Produktion GmbH. WERKHAUS wurde mehrfach mit Preisen für ökologisches und nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet. Im Jahr 2018 erhielt Eva Dannenberg den Lore-Preis des Club Uelzen Soroptimist International. weiterlesen >>>