Weiter zum Inhalt
Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Forderungen und Wahlprüfsteine zum Thema wohnortnahe Geburtshilfe

Eine wohnortnahe Geburtshilfe ist ein zentrales Anliegen des Aktionsbündnisses Gesundheit rund um die Geburt. Es setzt sich dafür ein, dass Schwangere und ihre Familien gute Rahmenbedingungen für den Start ins Leben erhalten und diese für die nächsten Generationen gesichert sind. Dafür wurden Forderungen formuliert und Wahlprüfsteine entwickelt. Diese werden mit Politikerinnen und Politkern diskutiert.

Zu Gast sind:

  • Silvia van Geel, Elterninitiative Mother Hood e.V.
  • Uwe Schwarz, SPD-Landtagsfraktion
  • Laura Hopmann, CDU-Landtagsfraktion
  • Meta Janssen-Kucz, Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Susanne Schütz, FDP- Landtagsfraktion
  • Veronika Bujny, Sprecherin Aktionsbündnis Gesundheit rund um die Geburt

Moderiert wird die Veranstaltung von Birgit Ehring-Timm, Sprecherin des Aktionsbündnisses Gesundheit rund um die Geburt und Hilke Schauland vom Hebammenverband Niedersachsen. Die Teilnhemenden haben die Möglichkeit, per Chat Fragen zu stellen.

Datum
01.06.2022
Ort
online
Kontakt
Aktionsbündnis Gesundheit rund um die Geburt

Birgit Ehring-Timm
Gleichstellungsbeauftragte
Stadt Aurich

Telefon: 04941 12 19 00

Petition zur Aufnahme der Geburtshilfe in die Grundversorgung in Niedersachsen gestartet

Bereits seit 2017 setzt sich das Aktionsbündnis "Gesundheit rund um die Geburt" für die flächendeckende Umsetzung des Nationalen Gesundheitsziels „Gesundheit rund um die Geburt“ ein. Wohlfahrtsverbände 
und Elterninitiativen stehen gemeinsam mit Frauenverbänden für eine wohnortnahe Geburtshilfe ein, sowie für gute Rahmenbedingungen während der Schwangerschaft und im 1.Lebensjahr des Kindes. Nun hat das Aktionsbündnis eine Petition gestartet um die wohnortnahe Versorgung in der Geburtshilfe zu sichern. Sie können unterschreiben unter Change.org.

KRIEG IN DER UKRAINE - FRAGEN UND ANTWORTEN

Auf der Website des Landes Niedersachsen finden Sie aktuelle Informationen und Ansprechstellen für Fragen zur Einreise aus der Ukraine nach Deutschland / Niedersachsen sowie Beratungs- und Hilfsangebote.

Ukraine Infos für geflüchtete Frauen und Helfende auf der Website des Nds. Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Auf der Website des Bundesfamilienministeriums sind Informations- und Beratungsangebote für geflüchtete Frauen aufgelistet.

Die Beratungsstelle Jadwiga aus München hat Informationen auf Deutsch, Englisch und Ukrainisch erstellt. Hier finden Sie die Materialien: www.jadwiga-online.de/aktuelles/55-meldungen/2022/127-fuer-frauen-aus-der-ukraine-sicherheitsinformationen.

Termine

Alle Termine >>>
01.06.2022 | Die Aufgaben im Gleichstellungsbüro
13.06.2022 | Grundlagen der Gleichstellungsarbeit
23.06.2022 | Personalauswahlverfahren - geschlechtergerecht?!
12.07.2022 | Versorgungs- und Vernetzungssituation im Kontext von Gewalt gegen Frauen und Mädchen in Niedersachsen

Newsletter

Monatlich erscheint unser kostenloser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Kalender 2022 'Kunst und Kultur' - Musikbusiness

Der Kalender von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. 2022 hat Frauen in Kunst und Kultur zum Thema gemacht: Ein weiblicher Bereich? Mitnichten. Wer verdient hier das große Geld? Wer entscheidet? Kunst und Kultur wirken auf Rollenbilder; durch die Inhalte und durch die Darstellung - Wer steht hinter der Kamera, vor dem Orchester? Hier unser Beitrag für den Monat Mai: "Rock, Hip-Hop und Techno: Modernes Musikbusiness". weiterlesen >>>

Stellenausschreibungen

Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen aus den Themenfeldern Gleichstellung und Frauenpolitik: