Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

ElterngeldPlus - Ein Leitfaden für Betriebs- und Personalräte

ElterngeldPlus_Leitfaden-fuer-Betriebs-und-PersonalraeteDas ElterngeldPlus bietet die Möglichkeit, partnerschaftliche Modelle zur Vereinbarkeit von Familienleben und Teilzeitarbeit zu realisieren. Damit bietet es neue Chancen, um Teilzeit im Betrieb oder in der Verwaltung einzuführen oder weiterzuentwickeln. Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat einen Leitfaden für Betriebs- und Personalräte herausgegeben um diese über alle Möglichkeiten dieser Familienleistung ausreichend zu informieren.Weiterlesen >>>

Renditepotenziale der NEUEN Vereinbarkeit

Renditepotenziale-der-NEUEN-VereinbarkeitDass sich Investitionen in die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für alle lohnt, zeigt eine Studie, die das Bundesfamilienministerium beauftragt hat. Die Studie wurde von der Roland Berger GmbH durchgeführt und stellt die Vorteile einer modernen familienbewussten Personalpolitik für die Unternehmen dar. Sie liefert Daten zur Abschätzung einer "Vereinbarkeitsrendite", also der Rendite auf familienfreundliche Maßnahmen der Unternehmen.Weiterlesen >>>

Betriebliche Großtagespflege: Leitfaden zur Betreuung im Unternehmen

Kinderbetreuung-im-UnternehmenWissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Leuphana Universität Lüneburg haben im Rahmen eines Forschungs- und Regionalentwicklungsprojektes einen Ratgeber zur betrieblichen Großtagespflege erstellt. Diese Form der Kinderbetreuung kann eine passgenaue Ergänzung und eine gute Alternative zu einem Betriebskindergarten vor allem für kleine und mittlere Unternehmen darstellen.Weiterlesen >>>

BMFSFJ | Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit 2013

Unternehmensmonitor-Familienfreundlichkeit-2013Die repräsentative Befragung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln gibt seit 2003 regelmäßig Auskunft zum Stand der Familienfreundlichkeit in deutschen Unternehmen. Dabei wird deutlich, dass die Wertschätzung des Themas bei Unternehmensleitungen weiter zugenommen hat. Acht von zehn Unternehmen in Deutschland (80,7 Prozent) schätzen die Bedeutung von Familienfreundlichkeit für sich als wichtig oder eher wichtig ein. Besonders in den Bereichen Arbeitszeitflexibilisierung und Telearbeit, Angebote für Beschäftigte in Elternzeit sowie Organisation der Pflege von älteren Angehörigen engagieren sich die Unternehmen deutlich stärker als früher. Den Unternehmensmonitor 2013 finden Sie auf der Website des Bundesfamilienministeriums.

BMFSFJ | Familienorientierte Personalpolitik in kleinen Unternehmen

Checkheft_Familienorientierte-PersonalpolitikDas Handbuch erläutert anhand von praxisnahen Beispielen und Tipps wesentliche Handlungsfelder einer familienorientierten Personalpolitik - speziell aus der Perspektive kleiner und mittlerer Unternehmen.Weiterlesen >>>

Bremen | Arbeitsschutz in Schwangerschaft und Stillzeit

Ein-freudiges-Ereignis_Arbeitsschutz-in-Schwangerschaft-und-StillzeitEinen Handlungsleitfaden zum Thema "Arbeitsschutz in Schwangerschaft und Stillzeit" haben die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau und die Arbeitnehmerkammer Bremen herausgegeben.Weiterlesen >>>

Weitere Informationen

Mehr zum Thema

...Arbeitszeit finden Sie hier.
....Elterngeld und Elternzeit finden Sie hier.
...Kinderbetreuung finden Sie hier.

Erfolgsfaktor Familie

Unternehmensprogramm des Bundesfamilienministeriums. www.erfolgsfaktor-familie.de

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

Informationen des DIHK zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Abrufbar ist eine Liste der Ansprechpersonen zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den Industrie- und Handelskammern. Zur Website des DIHK.

Familienservice

www.familienservice.de - der Familienservice bietet Unternehmen, Kommunen und Politik ein vielfältiges Dienstleistungsangebot zu Work-Life-Balance.

Aktuelle Aktion

Pinkstinks
Pinkstinks kommt mit dem Theaterstück "David und sein rosa Pony" an Schulen. Das 45-minütige Stück richtet sich an Kinder zwischen 5 und 9 Jahren und thematisiert die Festlegung von Geschlechterrollen und die Belastung, "richtig Junge" sein zu müssen. Im Anschluss an die Vorführung wird eine spielerische, pädagogische Nachbearbeitung durchgeführt. Vom 21. bis 25. August 2017 ist Pinkstinks an Schulen im Raum Niedersachsen/ Bremen unterwegs. In den nächsten Wochen werden weitere Theaterwochen für alle andern Regionen in Deutschland ausgeschrieben. Durch die Förderung vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugen sind die Theaterwochen für die Schulen kostenlos. pinkstinks.de/theaterarbeit-an-schulen

Infografik der Woche

Frauen-auf-der-Flucht-Info_260px
Zum Internationalen Tag für die Beseitigung von sexualisierter Gewalt in Konflikten und zum Weltflüchtlingstag hat die Frauenrechtsorganisation medica mondiale Informationen zum Thema Frauen und Flucht übersichtlich grafisch dargestellt. >>>weiterlesen

Termine Alle Termine >>>

Juli 2017

5.7.–6.7.2017 | Frauen in einer sich verändernden Arbeitswelt | Internationales Symposium, Bonn

7.7.2017 | 11 Jahre AGG - Anforderungen an gelebte Vielfalt in der Arbeitswelt, Berlin

25.7.–29.7.2017 | informatica feminale Baden-Württemberg | Sommerhochschule Informatik, Furtwangen

August 2017

7.8.–25.8.2017 | Informatica Feminale - Sommerstudium für Frauen in der Informatik, Bremen

7.8.–25.8.2017 | Ingenieurinnen-Sommeruni, Bremen

Aktionswochen 2017

Logo_GleichbeRECHTigt
Das neue Programm des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gemeinsam mit den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten Niedersachsens ist gestartet. Unter dem Titel "GleichbeRECHTigt leben - Unsere Werte, unser Recht" geht es um die Sicherung und Weiterentwicklung von Frauenrechten, Gleichberechtigung und Teilhabe für alle Frauen und Männer, die in Niedersachsen leben, ob als Einheimische oder als Geflüchtete. weiterlesen >>>

Kalendermonatsblatt

06_Juni_Kalendermonatsblatt_260px
"EINE Welt" - Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2017 widmet sich dem Thema Frauen und Flucht. Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat Juni: "Auf der Suche nach Sicherheit"