Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Lebenslagen von Müttern an den Übergängen in und aus Alleinerziehung

Lebenslagen-von-MuetternDass die Lebenslagen von alleinerziehenden Familien deutlich ungünstiger sind als von Paarfamilien, ist in der Literatur vielfach dokumentiert. Allerdings ist wenig darüber bekannt, inwieweit das Fehlen des zweiten Elternteils im Haushalt ursächlich hierfür ist, und welche Rolle es spielt, dass es bei Müttern in verschiedenen Lebenslagen unterschiedlich häufig zu Trennungen und zum Eingehen neuer Partnerschaften nach Phasen der Alleinerziehung kommt. Diese beiden Übergänge werden mithilfe multivariater Analysen auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels betrachtet.Weiterlesen >>>

VAMV | Informationen für Alleinerziehende

alleinerziehend_VAMVDer Ratgeber "Allein erziehend - Tipps und Informationen" enthält rechtliche Informationen sowie Hinweise zu finanziellen Leistungen für Alleinerziehende. Die gut lesbare Broschüre gibt außerdem konkrete Informationen zu Themen wie Schwangerschaft und Geburt, Trennung und Scheidung, Berufstätigkeit, Kinderbetreuung und Ausbildung. In der aktuellen Ausgabe wird besonders auf die neue Regelung der Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern eingegangen. Die Veröffentlichung ist auch in arabischer Sprache erhältlich. Zu den Änderungen in 2020 gibt es jetzt einen aktuellen Einleger.Weiterlesen >>>

Alleinerziehend in Bremen - Finanzielle Hilfen im Überblick

Alleinerziehend-in-BremenUnterstützung für Alleinerziehende in kompakter Übersicht: Das liefert der Ratgeber "Alleinerziehend in Bremen? Finanzielle Hilfe im Überblick". Auf 50 Seiten schlüsselt die Broschüre staatliche Leistungen und Angebote anderer Stellen in Tabellenform auf, fokussiert auf die jeweilige Lebenssituation Alleinerziehender.Weiterlesen >>>

Niedersachsen | Steigende Zahl alleinerziehender Männer

Im Jahr 2017 lebten in Niedersachsen 244.400 Alleinerziehende, wovon 202.800 bzw. 83,0 Prozent Frauen waren. Im Fünfjahreszeitraum erhöhte sich die Gesamtzahl um 3,6 Prozent. Dabei blieb die Zahl der Mütter fast konstant, die Zahl der alleinerziehenden Männer erhöhte sich dagegen um fast ein Viertel (7.900; 23,4 Prozent). Der Väteranteil vergrößerte sich damit um 2,7 Prozentpunkte auf 17,0 Prozent, wie der Bericht zur Handlungsorientierten Sozialberichterstattung Niedersachsen (HSBN 2019) zeigt.Weiterlesen >>>

Alleinerziehende in Deutschland 2017

Die Lebensbedingungen von Alleinerziehenden sind immer wieder Gegenstand der öffentlichen Diskussion – zuletzt anlässlich der Ausweitung des Unterhaltvorschuss-Gesetzes im Jahr 2018. In der Broschüre "Alleinerziehende in Deutschland 2017" des Statistischen Bundesamts werden aktuelle Zahlen zu Alleinerziehenden und zur Entwicklung verschiedener Familienformen in den vergangenen 20 Jahren vorgestellt.Weiterlesen >>>

Der Unterhaltsvorschuss

Der-UnterhaltsvorschussDer Unterhaltsvorschuss ist eine wichtige finanzielle Hilfe für Alleinerziehende. Eine Broschüre des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend informiert über die Unterstützung und weitere rechtliche Regelungen.Weiterlesen >>>

Der Unterhaltsvorschuss | VAMV

Der-Unterhaltsvorschuss_VAMVDer Verband alleinerziehender Mütter und Väter hat einen Flyer zum Unterhaltsvorschuss herausgegeben, der aktuell und detailliert über die Leistung informiert. Was ist der Unterhaltsvorschuss und wer kann ihn beantragen? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Welche Auswirkungen hat der Bezug von Unterhaltsvorschuss auf andere Sozialleistungen? Der Flyer klärt auch über die Mitwirkungspflichten von Alleinerziehenden, die Unterhaltsvorschuss beziehen, auf.Weiterlesen >>>

Modellprojekt belegt: Ergänzende Kinderbetreuung holt Alleinerziehende aus Armut

Die Evaluation des Modellprojektes zur Wirksamkeit von ergänzender Kinderbetreuung, Notfallbetreuung und Beratung von Einelternfamilien in Deutschland zeigt: Das Schließen von Betreuungslücken erhöht Erwerbschancen und kann das Einkommen steigern. Zwischen 2014 und 2017 hat der Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV) mit der Finanzierung der Walter Blüchert Stiftung an drei Modell-Standorten Alleinerziehende unterstützt.Weiterlesen >>>

Wege zum Berufsabschluss für Alleinerziehende

Wege-zum-Berufsabschluss-fuer-AlleinerziehendeFür Alleinerziehende ohne Berufsausbildung können Teilzeitausbildungen oder Umschulungen der Weg aus einer wirtschaftlich schwierigen Lage sein. Denn ohne berufliche Qualifikation haben sie meist keine Möglichkeit, ein ausreichendes Haushaltseinkommen zu erwirtschaften. Das Netzwerk "Chancen für Alleinerziehende in Bremerhaven" will mit einer Broschüre die bisher wenig genutzten Qualifizierungsmöglichkeiten bekannter machen.Weiterlesen >>>

Alleinerziehende Migrantinnen

Alleinerziehende-MigrantinnenAlleinerziehende Migrantinnen widersprechen dem Klischee der Migrantenfamilie, in der Frauen für die Sorge und das Wohlergehen im Privaten und Männer für den Erwerbsbereich zuständig sind. Alleinerziehende mit Migrationsgeschichte leben anders. Wie genau das aussieht, hat ein aus Mitteln des Landes Niedersachsen gefördertes Forschungsprojekt der Universität Oldenburg und der Universität Hildesheim untersucht.Weiterlesen >>>

Alleinerziehende unter Druck

Alleinerziehende-unter-Druck50 Prozent der Kinder Alleinerziehender erhalten keinen Unterhalt, 25 Prozent bekommen weniger als ihnen zusteht. Die Folge: Knapp eine Million Kinder Alleinerziehender in Deutschland leben von Hartz IV. Insgesamt wachsen 970.000 Kinder in einer Ein-Eltern-Familie auf, die Hartz IV bezieht. Jedes zweite Kind im Hartz IV-Bezug lebt also in einer Familie mit einem Elternteil. Das zeigt eine neue Studie der Bertelsmann Stiftung. Um die Situation dieser Kinder zu verbessern, müsste die Politik Regelungen für den Kindesunterhalt ändern.Weiterlesen >>>

Paula+ | Blog für alleinerziehende Mütter in Bremen

Paula+_Blog-fuer-alleinerziehende-Muetter-in-BremenPaula+ bietet Informationen und Termine für alleinerziehende Frauen und eine Online-Plattform zum Austausch. Außerdem erhalten Frauen praktische Unterstützung und Beratung vor Ort. Ergänzend zum Blog ist die Initiative auf Facebook aktiv. Das Projekt ist unter der Schirmherrschaft des Vereins Arbeit und Zukunft in Bremen entstanden. An dem Projekt sind unter anderem die Arbeitnehmerkammer Bremen, die Vereinigte Evangelische Gemeinde in der Neustadt, der Verband allein erziehender Mütter und Väter, die Einrichtung Frau & Arbeit der Bremischen Evangelischen Kirche und der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt beteiligt.Weiterlesen >>>

Weitere Informationen

Familienportal und Infotool

Das Bundesfamilienministerium informiert unter www.familienportal.de über Familienleistungen wie Elterngeld, Kinderzuschlag oder Unterhaltsvorschuss und verweist auf Beratungsangebote rund um das Thema Familie. Mit dem Infotool www.infotool-familie.de kann außerdem in wenigen Schritten ermittelt werden, auf welche Familienleistungen oder -hilfen voraussichtlich Anspruch besteht.

Düsseldorfer Tabelle

In der Düsseldorfer Tabelle, die vom Oberlandesgericht Düsseldorf herausgegebenen wird, werden in Abstimmung mit den anderen Oberlandesgerichten und dem Deutschen Familiengerichtstag Unterhaltsleitlinien, u.a. Regelsätze für den Kindesunterhalt, festgelegt. Die jeweils aktuelle Fassung sowie ältere Ausgaben sind auf der Website des Oberlandesgerichtes Düsseldorf abrufbar.

Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV)

www.vamv.de - Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) - Bundesverband
Der VAMV ist ein Familien- und Frauenverband, der seine politische Arbeit auf Förderung und Gleichberechtigung von Einelternfamilien und Frauen richtet.

Landesverbände im Netz

Baden-Württemberg - www.vamv-bw.de
Bayern - www.vamv-bayern.de
Berlin - www.vamv-berlin.de
Brandenburg - www.vamv-brandenburg.de
Bremen - www.vamv-hb.de
Hessen - www.vamv-hessen.de
Niedersachsen - www.vamv-niedersachsen.de
Nordrhein-Westfalen - www.vamv-nrw.de
Rheinland-Pfalz - www.vamv-rlp.de
Saarland - www.vamv-saar.de
Sachsen - www.sachsen.vamv.org
Schleswig-Holstein - www.vamv-sh.de
Thüringen - www.vamv-gera.de

Niedersächsisches Familienportal

Familien-in-Niedersachsen

Weitere Informationen auf www.Familien-in-Niedersachsen.de

Frankfurt | Plakatkampagne gegen Übergriffe im öffentlichen Raum gestartet

Plakatkampagne-Uebergriffe-oeffentlicher-Raum
"Alle Frauen und Mädchen haben das Recht auf Respekt" - so lautet der Slogan einer neuen Plakatkampagne des Frauenreferats der Stadt Frankfurt am Main gegen Übergriffe im öffentlichen Raum. Die Plakatmotive der Kampagne sind inspiriert von Erfahrungen und Forderungen von Mädchen und jungen Frauen. An über 600 Litfaßsäulen und Plakatwänden sind ihre Appelle zu sehen. weiterlesen >>>

Neu vorgestellt

Frauenkalender-2021
Zwölf Frauen stellen wir in unserem Kalender 2021 vor. "Zwölf von uns". Frauen, die zu den Themen, unter denen Frauen leiden, die Frauen zugemutet werden, tätig sind. Zwölf Frauen, die sich besonders einsetzen, um unsere Welt gerechter zu machen. In der Politik, im Recht, in der Kirche, in der Wirtschaft.
Ein hochwertiges Geschenk für Ihre Netzwerkpartnerinnen und -partner, Rats- und Kreistagsmitglieder und andere, die Sie zum Jahreswechsel beschenken wollen, mit denen Sie sich für Frauenrechte und für Menschenrechte engagieren wollen. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

September 2020

22.9.–23.9.2020 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit - Ausgebucht!, Hannover

28.9.–29.9.2020 | Deutscher Präventionstag, online

Oktober 2020

5.10.–6.10.2020 | Fachkraft der Antidiskriminierungsberatung, Lüneburg

7.10.2020 | Fortbildung für Verwaltungsmitarbeiterinnen von Gleichstellungsbeauftragten, Hannover

7.10.2020 | Gründen als Antwort auf die VUCA-Welt - Vision, Understanding, Clarity und Agility, online

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Ausstellung zur Frauenrechtskonvention

Cedaw-Ausstellung
Über 40 Jahre gibt es die UN-Frauenrechtskonvention (engl. Abk. CEDAW) schon. Doch leider sind die Inhalte der Konvention nur wenigen Menschen bekannt. Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. hat eine Ausstellung zum Verleih entwickelt. Sie informiert über die Reichweite, Entwicklung sowie Inhalte des CEDAW-Abkommens. Außerdem werden gleichstellungspolitische Inhalte der UN-Frauenrechtskonvention dargestellt, die auch auf kommunaler Ebene von Bedeutung sind. Die Ausstellung ist in Form von Roll-ups sowie als Posterausstellung erhältlich. Mehr unter www.gleichstellung-sichtbar-machen.de/projekt/ausstellung