Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Entgeltordnung des Tarifvertrags der Länder (TV-L) auf dem Prüfstand

Gleiches-Entgelt-fuer-gleichwertige-Arbeit_Entgeltordnung-TVLGleiches Entgelt für gleichwertige Arbeit? Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat eine Analyse der Entgeltordnung des TV-L vorgelegt. Wie alle betrieblichen und individuellen Vereinbarungen zum Arbeitsentgelt müssen auch Tarifverträge die gleiche Entlohnung gleichwertiger Arbeit gewährleisten, unabhängig davon, ob sie von Frauen oder Männern verrichtet wird. Dieses Gebot wird auch im Entgelttransparenzgesetz bekräftigt. Die Ergebnisse der Analyse der Antidiskriminierungsstelle sollen Tarifvertragsparteien Anregungen und Impulse für eine eigenverantwortliche Überprüfung ihrer eigenen entgeltrelevanten Tarifbestimmungen geben. Den Tarifvertragsparteien der Länder sowie den betrieblichen Interessenvertretungen und Gleichstellungsbeauftragten soll sie Hinweise auf tarifliche Bestimmungen geben, die ein Potenzial der Ungleichbehandlung in sich bergen und daher auf die Tagesordnung gesetzt werden sollten. Durch Fragen und Erläuterungen ist die Broschüre sehr gut strukturiert und bietet eine sehr gute Arbeitsgrundlage für die Nutzerinnen und Nutzer. Abrufbar auf der Website der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

djb | Stellungnahme zur Geschlechtergerechtigkeit bei dienstlichen Beurteilungen von Beamtinnen und Tarifbeschäftigten

Der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) legt eine aktualisierte und erweiterte Stellungnahme zur Geschlechtergerechtigkeit bei dienstlichen Beurteilungen von Beamtinnen und Tarifbeschäftigten vor. Sie fasst den aktuellen Stand der empirischen Forschung und die rechtlichen Grundlagen zusammen und fordert zur konsequenten Umsetzung insbesondere der im Europarecht verankerten Diskriminierungs- und Benachteiligungsverbote auf.Weiterlesen >>>

Beurteilung von Frauen und Männern im Polizeivollzugsdienst

Andrea Jochmann-Döll und Karin Tondorf haben für die Hans Böckler Stiftung ein Arbeitspapier zur Beurteilungspraxis im Polizeivollzugsdienst erstellt.Weiterlesen >>>

Kommentar zum Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD)

Praxisgerechte und kompetente Hilfestellung bietet dieser umfangreiche Kommentar zum Tarifvertrag im öffentlichen Dienst.Weiterlesen >>>

Diskriminierungsfreie Leistungsentgelte (nach TVöD)

Diskriminierungsfreie-Leistungsentgelte-nach-TvoeDFrauen- und Gleichstellungsbeauftragte stehen vor einer besonderen Herausforderung: Der neue Tarifvertrag enthält die Leistungsvergütung, von der weibliche Beschäftigte profitieren sollen. Diese Handreichung vermittelt das notwendige Wissen. Rechtsvorschriften, Argumentationshilfen, Literaturlisten sowie eine Muster-Dienstvereinbarung und eine Zielvereinbarung ergänzen die Handreichung, die nicht nur für den TVöD, sondern auch für den TVL geeignet ist. (aktualisiert Oktober 2010)Weiterlesen >>>

Der Tarifvertrag öffentlicher Dienst - Vortrag von Dr. Barbara Stiegler

Dr. Barbara Stiegler (Friedrich-Ebert-Stiftung) referierte über über das Thema "Der Tarifvertrag öffentlicher Dienst - Welche Handlungsmöglichkeiten für die Gleichstellungsbeauftragten gibt es?"Weiterlesen >>>

Weitere Informationen

Der TVöD und der TV-L

Das Bundesministerium des Innern hat umfangreiche Informationen zum TVöD ins Netz gestellt.
Informationen zum TV-L finden Sie bei der Tarifgemeinschaft deutscher Länder www.tdl-online.de

Aktuelle Aktion

Frauengesundheitskonferenz
Frauen - Arbeit - Gesundheit: Aktuelle Herausforderungen, neue Perspektiven
3. Frauengesundheitskonferenz der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Bundesministeriums für Gesundheit am 03.09.2018 in Hannover. Programm unter www.frauengesundheitsportal.de

Broschüre der Woche

Beratung-fuer-Schwangere_leichte-Sprache
Eine Schwangerschaft kann Sorgen und Ängste auslösen, etwa weil sie nicht geplant war oder aus anderen Gründen. Die Beraterinnen des Hilfetelefons "Schwangere in Not - anonym & sicher" können in solchen Situationen in vertraulichen Gesprächen helfen. Das Bundesfamilienministerium hat eine Broschüre herausgegeben, die in Leichter Sprache über das Angebot des Hilfetelefons informiert. weiterlesen>>>

Termine Alle Termine >>>

August 2018

6.8.–24.8.2018 | Informatica Feminale und Ingenieurinnen-Sommeruni, Bremen

21.8.2018 | Lernet wählen! | Stadtrundgang, Göttingen

21.8.2018 | FRAUENTALK | GENDERMEDIZIN: Am Herzen wird der kleine Unterschied gefährlich, Potsdam

September 2018

3.9.2018 | Frauen - Arbeit - Gesundheit: Aktuelle Herausforderungen, neue Perspektiven | Frauengesundheitskonferenz, Hannover

12.9.2018 | Öffentlichkeitsarbeit mit Pfiff - Fast ohne Budget- und Zeitaufwand ALLE erreichen, Hannover

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

08_August_Kalenderblatt
"Women's Voice, Women's Choice" - Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2018 widmet sich dem Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht. Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat August: Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Grundgesetz 1949.