Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Deutschlandweit sind die Zahlen im Mädchenfußball seit 2010 rückläufig - Bayern besonders betroffen

Deutschlandweit sind die Zahlen im Mädchenfußball seit 2010 rückläufig. In Bayern ist fast jedes zweite Juniorinnen-Team weggebrochen. Besonders dramatisch ist die Lage in Nordbayern: Dort wächst der Unmut der Vereine über die fehlende Förderung stark. Dies zeigt eine Vergleichsstudie der Universität Würzburg aus den Jahren 2011 bis 2018.Weiterlesen >>>

Frauen und Sport

Sport_Klettersteig-Dietmar Meinert_pixelio-de_600px

Allein, in Fitness-Studios oder in Sportvereinen treiben Frauen Sport. Sport und Fitness sind selbstverständliche Aktivitäten im Alltag von Frauen. Das war nicht immer so. In der von Friedrich Ludwig Jahn im 19. Jahrhundert gegründeten "Turnbewegung" spielten Frauen keine Rolle. Turnplätze und Turnhallen waren zwar für alle Altersgruppen und soziale Schichten geöffnet, Jahn hatte dabei aber nur die männliche Bevölkerung im Blick. Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts war es Mädchen und Frauen möglich, Turnen in Form von "heilgymnastischen Übungen" durchzuführen. Auch die 1896 von Männern ins Leben gerufenen Modernen Olympischen Spiele waren zunächst Männern vorbehalten. Nur langsam stieg der Anteil der Athletinnen. In London 2012 haben erstmals alle 204 Nationalen Olympischen Komitees mit Athletinnen teilgenommen. Und dennoch: Männer und Jungen sind (mit Ausnahme der 0- bis 6-Jährigen) über alle Altersgruppen hinweg häufiger Mitglied in einem Sportverein als Frauen und Mädchen. Im Bereich des Breitensports werden in Niedersachsen deshalb "Frauensportwochen" oder "Frauensporttage" zur Gewinnung von Mädchen und Frauen organisiert.

Bewegt! Mädchen und Sport

Betrifft-Maedchen_Bewegt-Maedchen-und-SportDie Zeitschrift "Betrifft Mädchen" nimmt in der Ausgabe 2/2016 das Thema Mädchen und Sport unter die Lupe. Theoriebeiträge und Praxisbeispiele zeigen unter anderem, welche Differenzen im Sportengagement von Mädchen und Jungen entstehen und wie Sozialisationserfahrungen diese mitdefinieren. Frühkindliche Bewegungssozialisation und den Einfluss geschlechtsbezogener Vorstellungen - vor allem von Eltern - hat ein Forschungsprojekt am Institut für Sportwissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen untersucht.Weiterlesen >>>

Frauen im Rennsport

Frauen-im-RennsportFrauen sind Pionierinnen, auch in Sachen Mobilität. Den ersten Führerschein in der Geschichte des Automobils erwarb Anne d'Uzès. Das erste Strafmandat für "zu schnelles Fahren" übrigens auch... Und dennoch wird das Verhältnis von Frauen zu schnellen Autos noch heute belächelt. Frauen im Rennsport, vor allem in der Formel 1, sind noch immer eine Seltenheit.Weiterlesen >>>

DOSB-Mentoring-Projekt 'Mit dem gemischten Doppel an die Spitze!'

Mit-dem-gemischten-Doppel-an-die-Spitze_AbschlussberichtDas Mentoring-Programm des Deutschen Olympischen Sportbundes "Mit dem gemischten Doppel an die Spitze!" läuft seit 2012. Ziel des Projekts ist, ehemalige Athletinnen für ehrenamtliche oder hauptberufliche Führungspositionen im organisierten Sport zu gewinnen. Informationen zur aktuellen Runde 2018/2019 sind auf der Website des DOSB zu finden. www.dosb.de/mentoring

Verlacht, verboten und gefeiert - Zur Geschichte des Frauenfußballs

Verlacht-verboten-und-gefeiertDeutschlands Mädchen- und Frauenfußball boomt, die Zahl der aktiven Kickerinnen steigt an. Doch dem Erfolg geht eine dornenreiche Geschichte der Fußball-Gleichberechtigung voraus. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat die Geschichte des Frauenfußballs mutlimedial aufbereitet.Weiterlesen >>>

Weitere Informationen

Gleichstellungspreis des Deutschen Olympischen Sportbundes

Alljährlich zeichnet der Deutsche Olympische Sportbund herausragende Leistungen und Verdienste um die Herstellung der Gleichstellung von Männern und Frauen im Sport mit einem Gleichstellungspreis aus. Der Preis wird an eine Kandidatin aus Sport, Politik, Wissenschaft oder Medien sowie an eine Nachwuchkandidatin bis 27 Jahre vergeben. Weitere Informationen auf der Website des DOSB.

Aktuelle Aktion

Wir-haben-gewaehlt_EIZ
Im neuen Europaparlament werden in der Mehrheit Männer Politik gestalten - auch wenn in diesem Parlament mehr Frauen sitzen als vorher! Aber es gibt keine Quote auf EU-Ebene, es gibt kein Parité-Gesetz, wie z.B. in Frankreich. Eine quotierte Kommission macht noch keinen frauenpolitischen Sommer - aber es lässt hoffen! Das EIZ Niedersachsen lädt in Kooperation mit dem Landesfrauenrat Niedersachsen und der Region Hannover am 18. Oktober 2019 zur Diskussion ein: "Wir haben gewählt! Was wir Frauen von Europa erwarten". www.eiz-niedersachsen.de

Broschüre der Woche

Unternehmensmonitor-Familienfreundlichkeit-2019
Zum sechsten Mal hat das Institut der deutschen Wirtschaft (IW Köln) den "Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit" vorgelegt. Die aktuellen Ergebnisse zeigen deutliche Fortschritte, aber auch weiteren Handlungsbedarf. Der Monitor wird vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) gefördert. Er besteht aus einer repräsentativen Unternehmensbefragung und einer repräsentativen Beschäftigtenbefragung. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Oktober 2019

18.10.2019 | Wir haben gewählt! Was wir Frauen von Europa erwarten, Hannover

22.10.2019 | NeMiA Netzwerk-Kongress | Die Zukunft der Arbeitswelt - Kompetenzen und Potentiale von Frauen mit Migrationsbiografie, Hannover

25.10.2019 | Strategien im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, Berlin

26.10.2019 | Geschlechtervielfalt, Springe

29.10.2019 | Nach der Wahl ist vor der Wahl. Europäische Frauen- und Gleichstellungspolitik, Regensburg

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

10_Kalender-VNST_Oktober
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat Oktober: "Gender Pay Gap? Gender Pay Act!"