Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Themen zum Thema machen

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Öffentlichkeitsarbeit für Gleichstellungsbeauftragte
Was interessiert Menschen? Was interessiert die Medien? Als Gleichstellungsbeauftragte wollen Sie mit Ihren Themen ankommen, Sie wollen Aufmerksamkeit für Ihre Arbeit in der Öffentlichkeit und Sie wollen mit der Presse professionell umgehen. Dies lernen Sie im Basisseminar Öffentlichkeitsarbeit.Weiterlesen >>>

Öffentlichkeitsarbeit mit Pfiff

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Fast ohne Budget- und Zeitaufwand ALLE erreichen
Wie man auf pfiffige, freundliche, kommunikative und deutlich informativere Weise deutlich mehr Menschen erreicht, das zeigt dieser Tag auf anschauliche, oft unterhaltsame Weise auf. Ganz besonders an dem Termin ist, dass wir einige Ideen gleich zur Mitnahme und für den sofortigen Einsatz vor Ort erstellen.Weiterlesen >>>

Internet, Facebook & Co. Für Gleichstellungsbeauftragte

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Ein professioneller Internetauftritt ist als Eintrittstor im Kontakt zur Gleichstellungsbeauftragten immer wichtiger. Welche Themen platziere ich im Internet? Was ist für die Darstellung meiner Arbeit nach innen wie nach außen wichtig? Wie kann ich das Internet für die Umsetzung meiner gleichstellungspolitischen Ziele nutzen? Wie gestalte ich Seiten mit Text, Bildern, Links und mehr? Diese und andere Themen werden im Workshop behandelt.Weiterlesen >>>

Vom konstruktiven Umgang mit Konflikten

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Die Gleichstellungsbeauftragte, die Veränderungen einleiten und erreichen möchte, wird nicht bei allen Beteiligten auf Zustimmung treffen. Wie verhalte ich mich professionell und konstruktiv? Verhaltensmöglichkeiten in Konfliktsituationen werden im Rahmen dieser Fortbildung sowohl theoretisch beleuchtet, als auch in der aktiven Gruppenarbeit praktisch erprobt.Weiterlesen >>>

Kommunalrecht für Gleichstellungsbeauftragte

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Oft ist die kommunale Gleichstellungsbeauftragte neu in der Verwaltung und in der Kommunalpolitik. Viele Begriffe sind ihr fremd, die kommunalen Strukturen noch unbekannt. In dieser Fortbildung werden die kommunalen Gremien mit ihren Funktionen vorgestellt, das Zusammenspiel zwischen der Vertretung (z.B. Rat oder Kreistag) wird thematisiert.Weiterlesen >>>

Verwaltungskompetenz für Gleichstellungsbeauftragte

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Diese Fortbildung bietet eine Einführung in die Kommunalverwaltung, denn nicht jede Gleichstellungsbeauftragte kommt als Verwaltungsexpertin in ihr Amt. Die Struktur und die Organisation der Kommunalverwaltung werden vorgestellt und die grundlegenden Abläufe behandelt.Weiterlesen >>>

Mentoring als Methode zur Nachwuchsgewinnung in Politik und Verwaltung

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Mentoring ist ein wirksames Verfahren zur Nachwuchsgewinnung in der Wirtschaft, in der Wissenschaft und in der Politik. Niedrigschwellige Schnupperprogramme für Neueinsteigerinnen oder Coaching für zielorientierte Interessentinnen - beides kann sinnvoll sein. Wir informieren Sie und unterstützen Sie bei der Planung Ihres Vorhabens.Weiterlesen >>>

Projektplanung

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Gleichstellungsbeauftragte begleiten die Arbeit der Verwaltung und der kommunalen Gremien. Aber sie führen in ihren Arbeitsbereichen auch eigene Projekte durch. Eine gute Planung, ein gutes Projektmanagement trägt zum Gelingen bei. Was ist mein Ziel? Wie viel Zeit und Geld steht mir zur Verfügung? Wer unterstützt mich? Diese und andere Fragen werden in der Fortbildung fachlich fundiert behandelt.Weiterlesen >>>

Beratungs-Know-how

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Die Gestaltung von Einzelberatungen
Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte wird als Anlauf- und Beratungsstelle in Anspruch genommen. Aus den Einzelberatungen entwickelt die Gleichstellungsbeauftragte Maßnahmen, um politische Entscheidungen anzuregen und herbeizuführen. In dieser Fortbildung geht es darum, einen Gesprächsleitfaden für die Einzelberatung zu entwickeln. Themen werden außerdem sein: Verlauf von Gesprächen, Umgang mit schwierigen Situationen und Grenzen von Beratungen.Weiterlesen >>>

Handlungsstrategien für Gleichstellungsbeauftragte

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Angriffe fachlich fundiert und souverän meistern
In dieser Fortbildung setzen wir uns mit Angriffen auf die Gleichstellungsbeauftragte auseinander und lernen, fachlich fundiert Ansätze zur gleichstellungsorientierten Arbeit aller Aufgaben der Verwaltung herauszuarbeiten und aufzuzeigen. Auch der Umgang mit "Killerphrasen" wird geübt.Weiterlesen >>>

Vereinsrecht für Gleichstellungsbeauftragte und Kooperationspartnerinnen

Handwerkszeug-Gleichstellungsbeauftragte
Der Verein ist eine der häufigsten Rechtsformen für kulturelle, soziale und Fraueninitiativen. Den Spielraum und die Gestaltungsmöglichkeiten, die das Vereinsrecht (BGB) und das Vereinssteuerrecht bieten, sind aber nur wenig bekannt. Eine Fortbildung für Gleichstellungsbeauftragte und ihre Kooperationspartnerinnen im Ort.Weiterlesen >>>

Weitere Informationen

Dauernutzerinnen

Ausrufezeichen_klein...bezahlen für unsere Fortbildungen einen ermäßigten Preis. Alle Infos zu Service und Kosten der Dauernutzung (Abonnement) finden Sie hier.

Gründerinnen stärken durch den FEMALE HEALTH INCUBATOR!

Female-Health-Incubator
Mit dem neuen Projekt "FEMALE HEALTH INCUBATOR" der hannoverimpuls GmbH sollen Gründerinnen mit Geschäftsideen aus dem Themenfeld Frauengesundheit unterstützt werden. Die Startups und Einzelgründerinnen werden innerhalb von sechs Monaten mit Hilfe von Workshops und Mentorings bei einer zielgerichteten Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells unterstützt. Außerdem hilft das Programm den Gründerinnen dabei, sich mit Branchenexpertinnen, und -experten, Investorinnen und Investoren sowie weiteren Unterstützenden zu vernetzen. Die Kernphasen starten im September 2020, im Mai 2021 und im Januar 2022 und laufen dann jeweils sechs Monate. Kontakt: hannoverimpuls GmbH, Telefon (0511) 935 77 06, www.fhi-hannover.de

Neu vorgestellt

Frauen-Macht-Berlin
Frauen MACHT Berlin! - Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung hat die EAF Berlin eine Studie zur politischen Teilhabe von Frauen in Berlin erstellt. Wie gestaltet sich Teilhabe von Frauen in der Politik Berlins? Wie hoch ist der Anteil von Frauen in den Bezirksverordnetenversammlungen, im Abgeordnetenhaus und im Senat und wie hat er sich seit der Wiedervereinigung entwickelt? Wie sind die geringen Frauenanteile zu erklären? Welche Rolle spielt das Wahlrecht, was tun die Parteien? Und welche nötigen nächsten Schritte zu mehr Teilhabe von Frauen in der Berliner Politik ergeben sich daraus? weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

September 2020

1.9.2020 | Keine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz - Handlungssicherheit in Beratung, Begleitung und Prävention | Ausgebucht, Hannover

17.9.2020 | Öffentlichkeitsarbeit mit Pfiff - Fast ohne Budget- und Zeitaufwand ALLE erreichen | Ausgebucht, Hannover

22.9.–23.9.2020 | Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit - Ausgebucht!, Hannover

Oktober 2020

5.10.–6.10.2020 | Fachkraft der Antidiskriminierungsberatung, Lüneburg

22.10.–23.10.2020 | Zeitpolitik im/in Betrieb - Atmende Lebensläufe ermöglichen!, Mülheim an der Ruhr

Newsletter

Monatlich erscheint unser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Ausstellung zur Frauenrechtskonvention

Cedaw-Ausstellung
Über 40 Jahre gibt es die UN-Frauenrechtskonvention (engl. Abk. CEDAW) schon. Doch leider sind die Inhalte der Konvention nur wenigen Menschen bekannt. Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. hat eine Ausstellung zum Verleih entwickelt. Sie informiert über die Reichweite, Entwicklung sowie Inhalte des CEDAW-Abkommens. Außerdem werden gleichstellungspolitische Inhalte der UN-Frauenrechtskonvention dargestellt, die auch auf kommunaler Ebene von Bedeutung sind. Die Ausstellung ist in Form von Roll-ups sowie als Posterausstellung erhältlich. Mehr unter www.gleichstellung-sichtbar-machen.de/projekt/ausstellung