Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

100 Jahre frauenpolitischer Aufbruch - vom Frauenwahlrecht zum Frauenmandat | Ausstellung

Das Frauenmuseum Bonn zeigt im Zeitraum 03. Oktober 2018 bis 01. November 2019 in drei Etappen die Ausstellung "100 Jahre frauenpolitischer Aufbruch - vom Frauenwahlrecht zum Frauenmandat". Der erste Teil thematisiert den Kampf um politische Partizipation anlässlich des 100 jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts. Der zweite Teil - mit dem Kampf um die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz der BRD bis zu den ersten Ministerinnen in der Bundesregierung - wird Ende März 2019 eröffnet. Der dritte Teil widmet sich den Frauen am Bauhaus und läuft vom 19.05. bis 01.11.2019.

Zu sehen sind unter anderem Arbeiten von Else Lasker-Schüler (Else Lasker Schüler-Gesellschaft), Käthe Kollwitz, Alice Lex-Nerlinger, Corinna Heumann, Marie Goslich, Käthe Augenstein, Heidi Adrian, Heidi H. Kuhn, Marlies Obier, Marianne Schröder, Homa Emami, Maria Pudelko, Judith Samen, Tanja Schneider, Tina Schwichtenberg, Biggi Slongo und Gruppe DonnARTE sowie der iranischen Nachwuchskünstlerinnen Pari und Melina.

Datum:  03.10.2018 bis 01.11.2019
Ort:  Bonn
Kontakt:  Frauenmuseum Bonn
Im Krausfeld 10
53111 Bonn
Telefon: (0228) 69 13 44
E-Mail: frauenmuseum@bonn-online.com
Programm/Anmeldung:  www.frauenmuseum.de

<<< Zur Terminübersicht

Aktuelle Aktion

GirlsDay-Aufruf
Girls´Day und Boys´Day - Dieses Jahr schon am 28. März!
Bald ist wieder Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag und Boys'Day - Jungen-Zukunftstag. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 erkunden Berufe und Studienfächer, in denen das jeweils eigene Geschlecht noch unterrepräsentiert ist. Bis jetzt stehen bundesweit schon mehr als 105.000 Plätze für Mädchen und Jungen zur Verfügung. Weitere Informationen sowie Anmeldungen unter www.girlsday.de bzw. www.boysday.de.

Broschüre der Woche

Zwangsverheiratung-BIG-Berlin
Zwangsverheiratung
Der Berliner Arbeitskreis gegen Zwangsverheiratung möchte Mädchen und Frauen, die von Zwangsverheiratung bedroht oder betroffen sind, informieren und ihnen Möglichkeiten der Unterstützung und Hilfe aufzeigen. Auch Menschen, die mit ihnen Kontakt haben wie z.B. Freundinnen und Freunde, die Nachbarschaft, Lehrerkräfte, Ärztinnen und Ärzte können sich über diese Broschüre informieren. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Februar 2019

22.2.2019 | Recht auf reproduktive Selbstbestimmung, Rostock

27.2.2019 | Fachkräftesicherung für die Arbeitswelt der Zukunft - Zwischenbilanz der ESF-Sozialpartnerrichtlinie „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“, Berlin

28.2.2019 | Podiumsdiskussion: 'Mehr Balance bitte! Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben in der EU', Berlin

März 2019

8.3.2019 | Internationaler Frauentag, weltweit

13.3.2019 | Zertifikatsverleihung zur Gleichbehandlung der Geschlechter im Arbeitsleben, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

02_Kalender-VNST_Februar
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat Februar: Europäische Union (EU) - allgemeine Informationen