Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Podiumsdiskussion: 'Mehr Balance bitte! Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben in der EU'

Die Podiumsdiskussion „Mehr Balance bitte! Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben in der EU“ findet am 28. Februar 2019 ab 17 Uhr im Rahmen der europäischen Konferenz „REBALANCE: Aktivitäten der Gewerkschaften und Sozialpartner zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Privatleben für Frauen und Männer“ in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin statt. Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben stellt Beschäftigte in Europa noch immer vor große Herausforderungen. Die Europäische Kommission hat eine Richtlinie für Work-Life-Balance vorgeschlagen, die nun in geänderter Fassung voraussichtlich im März 2019 vom Europäischen Parlament beschlossen wird und eine wichtige Komponente für ein Soziales Europa ist. Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) und seine Mitgliedsgewerkschaften haben sich sehr engagiert in die Sozialpartnerkonsultation der Europäischen Kommission zu den Herausforderungen der Work-Life Balance für Eltern und Pflegende eingebracht und den EU-Richtlinienvorschlag ausdrücklich unterstützt. Mit seinem Projekt "REBALANCE - Aktivitäten der Gewerkschaften und Sozialpartner zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben für Frauen und Männer" bündelt der EGB gute Beispiele für Betriebsvereinbarungen, Tarifverträge und Kampagnen, um eine bessere Vereinbarkeit in Europa zu fördern.

Datum:  28.02.2019, 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Ort:  Berlin
Anmeldeschluss:  25.02.2019
Kontakt:  DGB Frauen
E-Mail: manuela.albrecht@fes.dw
Internet: frauen.dgb.de
Programm/Anmeldung:  Zur Website der DGB Frauen
Veranstaltungsort:  Im Konferenzsaal 1 der Friedrich-Ebert-Stiftung | Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin

<<< Zur Terminübersicht

Aktuelle Aktion

GirlsDay-Aufruf
Girls´Day und Boys´Day - Dieses Jahr schon am 28. März!
Bald ist wieder Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag und Boys'Day - Jungen-Zukunftstag. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 erkunden Berufe und Studienfächer, in denen das jeweils eigene Geschlecht noch unterrepräsentiert ist. Bis jetzt stehen bundesweit schon mehr als 105.000 Plätze für Mädchen und Jungen zur Verfügung. Weitere Informationen sowie Anmeldungen unter www.girlsday.de bzw. www.boysday.de.

Broschüre der Woche

Zwangsverheiratung-BIG-Berlin
Zwangsverheiratung
Der Berliner Arbeitskreis gegen Zwangsverheiratung möchte Mädchen und Frauen, die von Zwangsverheiratung bedroht oder betroffen sind, informieren und ihnen Möglichkeiten der Unterstützung und Hilfe aufzeigen. Auch Menschen, die mit ihnen Kontakt haben wie z.B. Freundinnen und Freunde, die Nachbarschaft, Lehrerkräfte, Ärztinnen und Ärzte können sich über diese Broschüre informieren. weiterlesen >>>

Termine Alle Termine >>>

Februar 2019

22.2.2019 | Recht auf reproduktive Selbstbestimmung, Rostock

27.2.2019 | Fachkräftesicherung für die Arbeitswelt der Zukunft - Zwischenbilanz der ESF-Sozialpartnerrichtlinie „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“, Berlin

28.2.2019 | Podiumsdiskussion: 'Mehr Balance bitte! Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben in der EU', Berlin

März 2019

8.3.2019 | Internationaler Frauentag, weltweit

13.3.2019 | Zertifikatsverleihung zur Gleichbehandlung der Geschlechter im Arbeitsleben, Berlin

Newsletter

Bestellen Sie unseren Online-Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Das Themenspektrum reicht von A wie "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" bis Z wie "Zwangsprostitution". Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei.

Kalendermonatsblatt

02_Kalender-VNST_Februar
Der Frauenkalender der Vernetzungsstelle 2019 widmet sich dem Thema "Europa". Lesen Sie hier unseren Beitrag für den Monat Februar: Europäische Union (EU) - allgemeine Informationen