Weiter zum Inhalt
Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Ausstellung zur Frauenrechtskonvention

Die UN-Frauenrechtskonvention ist leider nur wenigen Menschen umfassend bekannt. Die Vernetzungsstelle stellt daher im Projekt "Gleichstellung sichtbar machen - CEDAW in Niedersachsen" eine Ausstellung zur UN-Frauenrechtskonvention zum Verleih bereit. Durch ansprechende Grafiken, Bilder und Texte werden die Inhalte der UN-Frauenrechtskonvention, die auch unter dem Namen CEDAW bekannt ist, vorgestellt.

Die Ausstellung informiert über die Reichweite, Entwicklung sowie Inhalte des CEDAW-Abkommens. Außerdem werden gleichstellungspolitische Themen der UN-Frauenrechtskonvention dargestellt, die auch auf kommunaler Ebene von Bedeutung sind. CEDAW ist das wichtigste internationale Instrument globaler Gleichstellungspolitik und für jeden Landkreis, jede Stadt oder Gemeinde von großer Bedeutung.

Die Ausstellung kann begleitend zu lokalen frauenpolitischen Aktivitäten geliehen werden oder unabhängig von Projekten aufgestellt werden.

Mit 10 Bannern der Größe 100 x 200 cm eignet sie sich perfekt zur Präsentation in großen Räumen oder einem Foyer. Die Ausleihe ist kostenfrei. Es müssen lediglich die Transportkosten getragen werden. Die Ausstellung wird in drei Paketen zu je 20 kg verschickt.

Eine weitere Möglichkeit ist die Ausstellung als Poster-Version zu leihen. Bei diesem Angebot werden 10 A0-Poster an Sie versandt. Sie können auch die Druckdateien anfordern und die Ausstellung auf eigene Kosten produzieren lassen. Dies auch in kleineren Formaten.

Die Ausstellung in der Roll-Up-Version ist zwei Mal vorhanden. Auch die A0-Poster stehen zum Verleih bereit. Melden Sie sich bei uns! Für Fragen erreichen Sie Katja Möker unter moeker@guv-ev.de oder Telefon (0511) 33 65 06 30.

Zur Projektwebsite www.gleichstellung-sichtbar-machen.de 

100 Jahre Frauenwahlrecht „Women’s Voice – Women’s Choice“

Die Wanderausstellung basiert auf einem Frauenkalender der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung e.V. Zwölf Kalenderblätter thematisieren historische und aktuelle politische Fragen rund um das Frauenwahlrecht. Daraus sind neun leicht aufzustellende und zu positionierende Banner entstanden, die als Ausstellung verleihen werden. Die Roll-Up-Banner informieren über historische Themen wie die sozialistische und die bürgerliche Frauenbewegung im letzten Jahrhundert, das Frauenwahlrecht in anderen europäischen Ländern, die Suffragettenbewegung oder die Geschichte der Frauenverbände. Aktuelle Ereignisse wie die Parité-Initiativen, Gleichberechtigung im Grundgesetz oder Wahlprüfsteine werden gezeigt.

Ausleihe
Die Ausstellung kann von Kommunen, Behörden, Organisationen und Verbänden in Niedersachsen für einen Zeitraum von vier Wochen ausgeliehen werden. Sie besteht aus 9 Roll-up Bannern (Breite: 85 cm, Höhe: 220 cm), die einzeln in Kartons verpackt sind. Zum Transport werden Sie gebündelt in zwei großen stabilen Kartons verpackt. Die Entleihgebühr beträgt 220,00 € zzgl. 19% MwSt. für Dauernutzende der Vernetzungstelle, für Nicht-Dauernutzende der Vernetzungstelle 330,00 € zzgl. 19% MwSt. Die Kosten für den Hin- und Rücktransport sowie die Versicherung (Versicherungssumme: 1.500,00 €) für die Dauer der Präsentation der Ausstellung trägt die entleihende Institution.

Kontakt: Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung e.V., Sodenstr. 2, 30161 Hannover, Telefon (0511) 33 65 06 20, kontakt@guv-ev.de

Eine Ausstellung der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung e.V. (ehemals Gleichberechtigung und Vernetzung e.V.), die mit Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Rendsburg-Eckernförde realisiert wurde.

Juliane Bartel Medienpreis 2024 – Ausschreibung startet

Der bundesweit einzigartige Medienpreis geht zum 23. Mal an den Start. Ab sofort können Beiträge für den Juliane Bartel Medienpreis 2024 eingereicht werden!
Das Niedersächsische Gleichstellungsministerium zeichnet mit seinen Kooperationspartnerinnen und -partnern Beiträge aus den Kategorien Fiktion & Entertainment, Doku visuell, Doku audio und Shorts aus, die in gekonnter Weise die Gleichstellung der Geschlechter in den Medien thematisieren. Der Bewerbungsschluss für den diesjährigen Preis ist am 01. Juli 2024. 
Weitere Informationen finden Sie unter www.jbp.niedersachsen.de.

DGB Frauen: Aufruf zum Internationalen Frauentag 2024

Europawahl 2024: Demokratie stärken! Frauen wählen!
Die Wahlen zum Europäischen Parlament finden am 09. Juni 2024 statt. Angesichts zunehmender populistischer, antidemokratischer, antifeministischer und zugleich europafeindlicher Tendenzen in den EU-Ländern, geraten Frauenrechte und der Einsatz für Geschlechtergerechtigkeit immer stärker unter Druck. Die Frauen im DGB nutzen den Internationalen Frauentag 2024 deshalb, um für ein politisch vereintes, demokratisches, sozial gerechtes und wirtschaftlich starkes Europa zu werben, das sich weiterhin als Motor für die gleichberechtigte Teilhabe beider Geschlechter an der Erwerbs- und Sorgearbeit versteht. Unter dem Motto „Frauen wählen“ soll zum Internationalen Frauentag 2024 ein Zeichen gesetzt werden für die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern in Europa. https://frauen.dgb.de 

Termine

Alle Termine >>>
05.06.2024 | „Erkennen, lösen, vorbeugen" - 1-tägige Fortbildung
27.06.2024 | „Personalauswahlverfahren – geschlechtergerecht?!“ – 1-tägige Fortbildung
24.09.2024 | „Keine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz“ – 2-tägige Fortbildung
25.11.2024 | Internationaler Tag 'NEIN zu Gewalt an Frauen'
06.02.2025 | Internationaler Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung
14.02.2025 | One Billion Rising for Justice - der weltweite Aktionstag für Gerechtigkeit

März: Frauen, die Energiesparfüchse

Im Kalender 2024 nehmen wir „Energie“ in ganz umfassendem Sinn auf: Die Spanne reicht vom ökologischen Wirtschaften im Alltag und in der Arbeitswelt über die politische Protestbewegung hin zu persönlicher körperlicher und psychischer Energie. In allen Aspekten nehmen wir die Geschlechterrelevanz auf; in den Ursachen, in der Betroffenheit, in der Energienutzung und im Energieverbrauch. Die aktuellen Monatsblätter und weitere Informationen finden Sie hier.

Newsletter

Monatlich erscheint unser kostenloser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Stellenausschreibungen

Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen aus den Themenfeldern Gleichstellung und Frauenpolitik:

Der Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. sucht ab 01.09.2024 eine:n Berater:in zum Aufbau einer professionellen unabhängigen Antidiskriminierungsberatungsstelle für die Region Göttingen. Die Arbeitszeit beträgt 39,8 Stunden/Woche, die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L. Bewerbungsfrist ist der 11.04.2024. Weitere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie auf der Website des VNB.