Weiter zum Inhalt
Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

LandHeldinnen in Hessen ausgezeichnet

Vier Hessinnen sind nun ganz offiziell „LandHeldinnen“. Der neue Preis des Landes wurde zum ersten Mal vergeben und zeichnet Frauen aus, die sich abseits der Städte engagieren und den ländlichen Raum stärken. weiterlesen >>>

LAG Schleswig-Holstein | Offener Brief zur Grundsteuerveranlagung

Die LAG Gleichstellung Schleswig-Holstein hat einen offenen Brief an die Finanzministerin geschrieben. Darin kritisieren sie die aktuellen Schreiben der Finanzämter zur Grundsteuerveranlagung. Diese Briefe werden, auch wenn es sich um gemeinsamen Grundbesitz handelt, nur an die Männer adressiert. weiterlesen >>>

Sachsen | Dunkelfeldstudie zur Viktimisierung von Frauen durch häusliche Gewalt, Stalking und sexualisierte Gewalt

Mit der VisSa-Studie ("Dunkelfeldstudie zu Viktimisierung von Frauen durch häusliche Gewalt, Stalking und sexualisierte Gewalt") sollen geschlechtsspezifische Gewaltformen erforscht werden. In Auftrag gegeben wurde sie vom Sächsischen Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung. An der Befragung können Frauen aus Sachsen teilnehmen. weiterlesen >>>

Landesprogramm für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt: Fachbeirat konstituiert sich

Das Landesprogramm für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt geht wieder an den Start. In den Fachbeirat sind jetzt Vertreterinnen und Vertreter aus Verbänden, gleichstellungspolitischen Interessenvertretungen und Gleichstellungsfachleute berufen worden. weiterlesen >>>

„Bündnis Gute Geburt“ fordert grundlegende Reform der Geburtshilfe in Deutschland

In Berlin hat sich das „Bündnis Gute Geburt“ gegründet. Die fünf Gründungsorganisationen – Arbeitskreis Frauengesundheit, Mother Hood, Deutscher Hebammenverband, Deutscher Frauenrat, Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen – fordern konkrete Verbesserungen und einen grundlegenden Kulturwandel in der Geburtshilfe, der Mutter und Kind ins Zentrum rückt. Das Bündnis will dazu nicht nur Akteur*innen in Gesundheitswesen und Politik ansprechen, sondern auch die Gesellschaft über den besonderen Wert einer Geburt unter respektvollen, menschenwürdigen und sicheren Bedingungen aufklären. weiterlesen >>>

GFMK fordert geschlechtergerechte Verteilung von öffentlichen Mitteln und paritätische Einbindung von Frauen in alle relevanten Entscheidungsprozesse für mehr Chancengerechtigkeit

Bei der diesjährigen Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und -minister sowie -senatorinnen der Länder (GFMK) unter dem Vorsitz Hamburgs haben die Ministerinnen und Minister den Bund aufgefordert, bei der Verteilung von öffentlichen Mitteln geschlechterbezogene Ungleichheiten stärker in den Blick zu nehmen. Weiterhin hat die GFMK Beschlüsse gefasst, die die Stärkung von Frauen in Krisen und Umbruchsituationen zum Ziel hat: Bei den Folgen des Klimawandels, der Digitalisierung und dem notwendigen Strukturwandel in der Wirtschaft. Auch hat die GFMK weitere Beschlüsse u.a. zur Kennzeichnungspflicht von „Beauty-Filtern“, zur Verbesserung der Situation von Wissenschaftlerinnen und Gründerinnen und zur Erhöhung der Erwerbsbeteiligung zugewanderter Frauen getroffen. weiterlesen >>>

NRW | Erhalt der bestehenden Strukturen der Kompetenzzentren Frau und Beruf

Der Koalitionsvertrag der neuen NRW-Landesregierung wurde am 23. Juni 2022 veröffentlicht. Im Themenfeld 2 „Gleichstellung und Frauen“ findet sich eine Kernforderung der LAG Kommunaler Gleichstellungsstellen: Die Strukturen der Kompetenzzentren Frau und Beruf bleiben erhalten! weiterlesen >>>

Eckpunkte für das Selbstbestimmungsgesetz vorgestellt

Bundesfamilienministerin Lisa Paus und der Bundesminister der Justiz, Dr. Marco Buschmann, haben am 30. Juni gemeinsam die Eckpunkte für das Selbstbestimmungsgesetz vorgestellt. Das Gesetz soll das Transsexuellengesetz von 1980 ablösen, das in wesentlichen Teilen verfassungswidrig ist. weiterlesen >>>

G7 Dashboard on Gender Gaps | Staaten beschließen gemeinsames Monitoring zu Gleichstellung

Beim G7-Gipfel der Staats- und Regierungschefs hat auch die Geschlechtergleichstellung eine wichtige Rolle gespielt. Die Gruppe hat sich erstmals verpflichtet, Fortschritte bei der Gleichstellung in den G7-Staaten und der Europäischen Union jährlich durch ein „G7 Dashboard on Gender Gaps“ zu überprüfen. So werden Handlungsbedarfe und Erfolge der G7-Gleichstellungspolitik künftig transparent dargestellt. weiterlesen >>>

LAG Gleichstellung Schleswig-Holstein

Die LAG Gleichstellung Schleswig-Holstein hat den aktuellen Koalitionsvertrag von CDU und Grünen auf Gleichstellungsthemen untersucht. Die Zusammenstellung ist auf der Website der LAG abrufbar. weiterlesen >>>

Deutscher Juristinnenbund begrüßt Bundestagsbeschluss zur Abschaffung von § 219a StGB

Der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) begrüßt uneingeschränkt die heute im Deutschen Bundestag beschlossene Abschaffung des § 219a StGB, der Informationen zum Thema Schwangerschaftsabbruch unter Strafe stellte. weiterlesen >>>

Bundestag hebt Werbeverbot für Schwangerschaftsabbruch auf

Der Bundestag hat in seiner heutigen Sitzung die Aufhebung des Verbots der Werbung für den Schwangerschaftsabbruch beschlossen. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung wurde in der vom Ausschuss geänderten Fassung beschlossen (Drucksache 20/2404). www.bundestag.de  weiterlesen >>>

Öffentlicher Dienst 2021: Stärkster Personalzuwachs seit der deutschen Vereinigung

Rund 5,1 Millionen Menschen in Deutschland waren 2021 im öffentlichen Dienst beschäftigt (Stichtag 30. Juni 2021). Diese Zahl hat das Statistische Bundesamt anlässlich des Tages des öffentlichen Dienstes am 23. Juni 2022 mitgeteilt. Damit waren es 125 600 Beschäftigte oder 2,5 % mehr als ein Jahr zuvor. Rund 11% der Erwerbstätigen in Deutschland arbeiten somit im Staatsdienst. Hohe Zuwächse waren im Gesundheitswesen, bei den Schulen und Hochschulen, und wie schon im Vorjahr bei der Polizei und in Kitas zu verzeichnen. weiterlesen >>>

Erklärfilm | Täterarbeit bei Häuslicher Gewalt

Im Rahmen des dreijährigen Modellprojekts zur Umsetzung der Istanbul-Konvention in Niedersachsen (insbesondere im Hinblick auf Artikel 15 und 16 der Istanbul-Konvention), ist ein 2,5 minütiger Erklärfilm erarbeitet worden. In diesem Film wird erläutert, wo häusliche Gewalt beginnt und wie Täterarbeit wirkt, bzw. wie sie dem Täter* helfen kann sein* Verhalten nachhaltig zu ändern. www.taeterarbeit-niedersachsen.de

Ausschreibung Mentor:in des Jahres 2022

Zum fünften Mal würdigt die Deutsche Gesellschaft für Mentoring (DGM) besonders engagierte Mentor:innen mit dem Preis „Mentor:in des Jahres“. Vorschläge können bis zum 12.8.2022 eingereicht werden. Die öffentliche Verleihung des Preises findet am 26. September im Rahmen der Jahrestagung der DGM statt. Weitere Informationen auf der Webseite der DGM.

KRIEG IN DER UKRAINE - FRAGEN UND ANTWORTEN

Hier haben wir Informationen für Sie zusammen gestellt.

Termine

Alle Termine >>>
31.08.2022 | Fachtag HSBN 2022
14.09.2022 | Keine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
29.09.2022 | 21. Hessischer Unternehmerinnentag - Wirtschaftlicher Wandel: weiblich wirksam
30.11.2022 | Grundlagen der Gleichstellungsarbeit

Newsletter

Monatlich erscheint unser kostenloser Newsletter mit aktuellen Nachrichten, Aktionen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Sie können den Newsletter kostenlos abonnieren. Hier geht es zur Anmeldung. Die letzten Ausgaben finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Kalender 2022 'Kunst und Kultur' - Kamerafrauen

Der Kalender von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. 2022 hat Frauen in Kunst und Kultur zum Thema gemacht: Ein weiblicher Bereich? Mitnichten. Wer verdient hier das große Geld? Wer entscheidet? Kunst und Kultur wirken auf Rollenbilder; durch die Inhalte und durch die Darstellung - Wer steht hinter der Kamera, vor dem Orchester? Hier unser Beitrag für den Monat August: "Kamerafrauen". weiterlesen >>>

Stellenausschreibungen

Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen aus den Themenfeldern Gleichstellung und Frauenpolitik:

Landkreis Cloppenburg: Gleichstellungsbeauftragte

Der Landkreis Cloppenburg sucht zum 01.09.2022 eine Gleichstellungsbeauftragte. Die Vergütung der Vollzeit- (39 Std./Woche) oder Teilzeitstelle (mind. 30 Std./Woche) erfolgt nach EG 11 TVöD. Bewerbungsschluss: 14.08.2022. Weitere Informationen auf der Website des Landkreises Cloppenburg

Landkreis Zwickau: Sachbearbeitung Chancengleichheit

Das Landratsamt Zwickau sucht zum 01. Oktober 2022 eine Sachbearbeiterin/ einen Sachbearbeiter Chancengleichheit. Die Vergütung der befristeten Vollzeitstelle erfolgt nach Entgeltgruppe 9a TVöD-VKA. Bewerbungsschluss: 14.08.2022. Weitere Informationen auf der Website des Landkreises Zwickau

Samtgemeinde Papenteich: Gleichstellungsbeauftragte

Bei der Samtgemeinde Papenteich ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Gleichstellungsbeauftragten zu besetzen. Die Vergütung der unbefristeten Stelle mit drei Viertel der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD. Bewerbungsschluss: 25.08.2022. Weitere Informationen auf der Website der Samtgemeinde Papenteich